Mein Weg zur Beschwerdefreiheit

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde, Komplementär- u. Alternativmedizin" wurde erstellt von sprout, 21. Oktober 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Garfield

    Garfield Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.549
    Zustimmungen:
    2
    Och nö,
    ich halts da eher mit der Weisheit:

    "Ehrlich währt am längsten."

    Und da ist es m.E. überhaupt nicht nötig mit mehreren Usernamen angemeldet zu sein.

    Und jetzt erklärst Du uns doch schließlich auch:

    Wiso ging diese Erklärung nicht schon als "piquedame"?

    Im Übrigen finde ich es auch merkwürdig, wenn jemand, der schon so lange nach einer adäquaten Behandlung sucht, immer nur recht kurzfristig mit wenigen Postings auf sich aufmerksam macht.

    Du wirst zugeben müssen, dass, wenn man diesen Sachverhalt objektiv betrachtet, dies sehr merkwürdig anmutet - oder?

    VG
     
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.353
    Zustimmungen:
    2.616
    Ort:
    Köln

    Die Frage ist ja ob man sich bei Rheuma wirklich 1:1 an anderen Erkrankungen orientieren kann? Bei Krebserkrankungen spricht man von Heilung wenn keine neuen Krebszellen auftauchen nach 5-7 Jahren. Entzündungszellen tauchen aber auch bei anderen Erkrankungen mal auf und wer kennt dann schon den Auslöser, der ein Rheuma wieder aktiviert?

    SkeptischeGrüße, kuki
     
  3. Andi1966

    Andi1966 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Juli 2009
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tübingen
    Hallo Doegi

    Danke Dir für die Aufklärung :rolleyes:

    Vielleicht ist jetzt auch einigen klar warum ich auf PN bzw. Telefon hingewiesen habe.............;)
     
    #83 30. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2011
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    651
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Ich finde, jetzt ist es mal gut...

    Hallo zusammen,

    Kurzer Zwischenstand:

    1.) Austausch ist erwünscht, aber nur, wenn man keine Markennamen nennt (habe ich kapiert, hatte Elfriede in ihrem ersten Post aber auch nicht gemacht!) - Zumindest gilt diese Regel für alternative Therapien. (Sorry für die leichte Ironie...)

    2.) Bevor man einen Rat gibt, sollte man sicherstellen, dass man
    a) längere Erfahrungen mit der Therapie gesammelt hat (obwohl ja jeder lesen konnte, dass die Therapie bei Elfriede erst 1,5 Monate wirkt - kann man sich also denken, dass das kein Langzeitergebnis ist und vielleicht auch eine "normale Remission" sein könnte...)
    b) nicht bereits andere Therapien "angepriesen" hat - schon garnicht unter anderen Benutzernamen...
    ;)
    Ich habe das soweit verstanden - aber eine Sache unterstütze ich absolut nicht:
    Der Austausch sollte meiner Ansicht nach definitiv offen (und nicht per PN und Tel) geschehen - nur so können wir sicherstellen, dass keine Werbung passiert bzw. von der Erfahrung weiterer User mit der Therapie profitieren.

    Zusätzlich möchte ich meine Kurzdarstellung um 2 Wünsche ergänzen:

    3.) Könnten wir nicht etwa vorsichtiger miteinander umgehen und mehr Verständnis für die (manchmal auch kurvenreichen) Leidenswege der anderen User haben?

    4.) Warum wird Kritik an einzelnen Usern oder deren Beiträgen nicht erst einmal per PN persönlich geäußert, sodass derjenige Gelegenheit bekommt, seinen Beitrag zu überarbeiten bzw. zu ergänzen?

    Wie bereits bemerkt: das Forum ist sicher nicht nur für mich eine wichtige Informationsquelle und irgendwie auch ein Ort, sich mit Mitbetroffenen auszutauschen, ohne alles erklären, sich rechtfertigen... zu müssen.
    Der Umgang mit Nichtbetroffenen ist da manchmal ja nicht ganz so einfach - wer versteht so eine Situation schon, wenn er sie nicht selber erlebt hat?
    :confused:
    Umso wichtiger finde ich es, hier einen "Schutzraum" zu haben, in dem man höflich und verständnisvoll miteinander umgeht - und in dem dann auch Mißverständnisse oder Ärgernisse fair (und eben vielleicht auch vorab persönlich) geklärt werden!!

    Schade, schade - ich wiederhole mich nochmal: verschwendete Energie und daher werde ich wohl zu dem Thema auch nichts mehr beitragen - es sei denn, es juckt mich derart wie jetzt, meine Gedanken los zu werden...
    ;)

    Liebe Grüße und alles Gute von Anurju
     
    #84 30. März 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2011
  5. piquedame

    piquedame Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Hallo an alle -

    ich glaube nicht, dass hier ein echter Austausch erwünscht ist, wenn es um alternative Therapieformen geht. Es wird so schnell als möglich versucht, den/die Schreiberin in ein schlechtes Licht zu rücken und als nicht vertrauenswürdig darzustellen. Es ist ja nicht nur mir so ergangen in diesem Forum.
    Es gab kaum Fragen, die die Therapie selbst betreffen und das Abschreiben des Beipackzettels hätte ich mir sparen können. Dabei hätte ich gerade zu den Inhaltsstoffen Fragen, die vielleicht der/die eine oder andere hier beantworten könnte.
    Ich würde mich freuen, wenn es vielleicht doch noch dazu kommen könnte.

    Liebe Grüsse
    Elfriede
     
  6. Garfield

    Garfield Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.549
    Zustimmungen:
    2
    Ja nee - iss klar...

    ... und wirklich ernstgemeinte Fragen anderer User ignoriert man einfach.:cool:

    VG
     
  7. Ganesha

    Ganesha Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Keineswegs! Du hast Dich selbst ins (Zwie-)Licht gerückt und _bewiesen_, dass Du nicht vertrauenswürdig bist. Die Reaktionen darauf waren bislang bemerkenswert verhalten...
    Jetzt noch mit Vorwürfen anzukommen, das ist schon ein starkes Stück! :mad:

    G.
     
  8. Gitta

    Gitta Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bärlin :-)
    Ich setze mich jetzt auf meine Finger und denke mir meinen Teil.
    Siehe meine Signatur ;)
    Biba
    Gitta
     
  9. Rei

    Rei Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Januar 2008
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    Dieser Forentitel steht unter der Überschrift „Alternative Therapien“. Es ist verständlich, wenn Betroffene in jahrelangem Leiden verschiedene Lösungen probieren und (leider häufig) einem Irrtum unterliegen. Dieses ihnen anzukreiden, ist populistisch. Es ist zudem unwissenschaftlich, was und wie hier kritisiert wird, da der Verfasser (sprout alias elisabeth10) mit „mein Weg zur Beschwerdefreiheit“ im Eingangsbeitrag eindeutige Feststellungen trifft. Als (arroganter) Kritiker würde ich zumindest Erkundigungen zum Stand der wissenschaftlichen Erörterung einholen*. Die geben „sprout“ nämlich umfänglich Recht. Das Wissen dieser Kritiker ist frag- + erneuerungsbedürftig! Es entsteht die Frage ob bei „Alternativen“ derart unwissenschaftliches Vorgehen üblich werden sollte?!

    „Alternativ“ meint die Erwehrnis gegen die basistherapeutischen Ultragifte (MTX u.a.) zur „Immunmodulation“! Es ist widersinnig sprouts Empfehlung für Naturmittel lächerlich zu machen und als Werbung zu missbilligen und andererseits (tötende) Basismedikation beständig als „die Lösung der Sponsoren“ zu reklamieren! Das ist nicht nur propagandistisch (bestandserhaltend) schädigend, sondern dem Stand der Wissenschaft widersprechend und erzwingt letztlich Überlegungen für Rechtsmittel gegen diese Kritiker und Populisten, insbesondere bezüglich Kindern.

    Mit zweierlei Maß zu messen (v.laura88) oder den Verfasser gar anzugreifen, ist sehr zweifelhaft. Es gibt genügend wissenschaftliche Belege dafür, das die gängige Auffassung der Rheumatologen und partizipierenden Industrie destruktiv und kontraproduktiv ist, da nur die Beseitigung der Ursachen zur Beschwerdefreiheit führt und nicht der (hilflose) Versuch der Symptombekämpfung. Elfriede10 oder sprout wird Werbung unterstellt bei Sachdarstellungen, andererseits wird ständig Werbung für Basismedikation, auch für deren Förderer gemacht. Dies ist schlicht unfair und ein falscher Umgang miteinander.

    VG Rei
    „Rheumafrei durch allerlei“ ã278967

    *z.B.: Supplementierung als Statuseffekt, postler@nutrition.uni-honnover.de und mind. 10 weitere Beiträge: Untersuchungen zufolge weisen Pat. mit RA häufig ein verstärktes Vorkommen reaktiver Sauerstoffspezies (ROS) auf. .. Der für die RA charakteristische entzündungsbedingte oxidative Stress ist nicht nur durch das erhöhte Auftreten von ROS zu erklären, sondern auch durch ein defizitäres antioxidatives Schutzsystem. So waren bei RA-Pat die Spiegel von Selen sowie die der antioxidativen Vitamine E und C ebenso wie Konzentration der antioxidativen Enzyme Superoxiddismutase (SOD) und Glutathionperoxidase (GPx) im Plasma und auch in der Gelenkflüssigkeit signifikant erniedrigt. Es wurde untersucht: .. Supplementierung... (mit der Schlussfolgerung) ..mit o.g. Nährstoffen verbesserte sich die Nährstoffversorgung in Hinblick auf EPA und Vit E signifikant. Gleichzeitig erhöhten sich die Aktivitäten der selen- und kupferabhängigen GPx und SOD signifikant, gleichbedeutend mit einer gestiegenen antioxidativen Abwehr (postler et al, Leibnitz, Hannover 2010)
     
  10. albena

    albena Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    hallo,@ rei
    gibts des auch für nichtmediziner und für einen rheumakranken der nicht mehr so denken kann in einem normalen verstäändigen deutsch:D:D:D.
    tschuldigung,hab aber nicht einmal 3 sätzte verstanden.

    einen schönen abend noch
     
  11. Gast_

    Gast_ Guest

    ach rei,

    is deine signatur witzig. wat haben wir gelacht...

    richtig kreativ der bengel.
     
  12. Brundhilde

    Brundhilde Brundhilde

    Registriert seit:
    24. Februar 2010
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dresden
    ich hatte ne Remmission von 5 Jahren- und dann kam das böse Erwachen- seit über 2 Jahren komme ich aus diesem verdammten Schub nicht mehr raus- egal was ich nehme. Das zeigt mal wieder: Keine Regel ohne Tampon.
     
  13. tina71

    tina71 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Kopfschütteln

    mehr fällt mir hier gerade gar nicht mehr ein. Ich kann ja verstehen, dass es merkwürdig anmutet, wenn jemand sich unter mehreren Nicks anmeldet und dann in "der Versenkung" verschwindet... Aber Menschen sind nunmal unterschiedlich - oder müssen wir alle im Gleichschritt marschieren ? Verschreibungspflichtige Medis können wie nicht ohne Rezept kaufen, insofern ist es ok, Markennamen zu nennen. Bei allen anderen freiverkäuflichen Medis kann man doch die Regel anbieten, Mitbewerber zu nennen. Orthomolekulare Nahrungsergänzung z.B. Dazu muss man natürlich wissen, worüber man eigentlich berichtet- also schon mal recherchieren. Andererseits sind andere froh über Tipps... Wenn ich an Neurodermitis denke, auch eine Autoimmunerkrankung, bei der es tu einer Mutation eines wichtigen Enzyms kommt, kann ich mir vorstellen, dass es auch bei anderen Ai Erkrankungen helfen könnte. Uiuiui, ich könnte echt noch mehr schreiben, aber nicht mehr heute...Nur bitte hier nicht mobben und andere anders sein lassen, bitte. Wir sind doch alle schon groß, oder ? Eine gute Nacht wünscht Tina
     
  14. Gabi Kemnitz

    Gabi Kemnitz Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    23. August 2007
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bingen
    Nahrungsergänzung und Mobbing

    Hallo liebe Tina, Dein Beitrag gefällt mir sehr gut, richtig gut sogar.
    Ich bin ja schon seit Juni 2003 hier dabei nur mal zwischendurch verlorengegangen. Ich habe - ich glaube es war 2005 mal davon berichtet, dass ich von Vitaminpillen und Ampullen usw. nichts halte, aber mit Algenpresslingen ganz gut klar komme. Ich habe aber nie einen Namen erwähnt und die versucht dieses Hilfsmittel (für mich jedenfalls) als allein seeligmachendes Mittel anzupreisen. Vielleicht bin ich deshalb auch nie böse angegangen worden.
    Ja, wir sind alle verschieden und bleiben es hoffentlich auch, aber die allermeisten von uns sind schon länger krank, viele von uns auch schon auf Leute die sich als krank anmelden ohne es zu sein um ihre Mittelchen anzupreisen hereingefallen oder haben in ihrer Verzeiflung irgendwelchen Werbeversprechen geglaubt. Ich denke wir erkennen inzwischen - Kuki korrigiere mich bitte wenn ich mich irre - ob jemand etwas anpreist oder über seine eigenen positiven echten Erfahrungen berichtet.

    Liebe Grüße an alle und bis bald in Düsseldorf
    Gabi
    bibi, ro-lerin seit 06/2003
     
  15. Claudia1965

    Claudia1965 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Meerbusch
    Wollte mich nun mal melden und Ergebnisse abliefern ;)
    Ich habe einen Monat Wobenzym genommen, leider hat es überhaupt keine Wirkung gehabt, von daher habe ich es wieder abgesetzt...nachdem ich davon ja bei der Rheumazentrale gelesen hatte und mir mein Arzt auch Mut machte diesbezüglich (seine Worte waren, "Ja die helfen") hab ich es mir bestellt und täglich dreimal 5Dragees zu mir genommen. Leider war der Effekt gleich null :(
    Ich habe ja zeitgleich Cortison und Sulfa abgesetzt (wegen Unverträglichkeit) und kam nach drei Wochen in einen furchtbaren Schub, trotz der Enzyme.
    Nun mir hat es nicht geholfen und ich nehme seit 14 Tagen Arava und 10mg Cortison und hoffe das wenigstens das hilft und mir nicht schadet.
     
  16. Rudi Ratlos

    Rudi Ratlos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Schade... ich bin relativ neu hier... und ich hätte SPROUT gerne noch was gefragt.....
     
  17. kroeti

    kroeti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Oktober 2005
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    60
    Sprout war zuletzt 2010 hier, ich denke eine Frage geht da ins Nichts......
     
  18. Rudi Ratlos

    Rudi Ratlos Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Danke, Kroeti!
    Alles Gute.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden