1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mein rheumatermin

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Marina**, 8. Januar 2010.

  1. Marina**

    Marina** Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    war letztlich bei einem rheuma doc der hier auch empfohlen wurde.
    wurde US vom Gesicht gemacht. ich hab schmerzen im kiefergelenk und in der Muskulatur.
    Man fand eine vergrösserte Ohrspeicheldrüse glaub so hieß das (im gesicht vor dem ohr) warum das frage ich mich auch...
    und machte US von hüfte und andren gelenken aber fand keine WAsseransammlulngen demnäch hätte ich keine entzündungen.
    aber in dem schultergelenk was schmerzhaft ist hat man kein US gemacht.

    Nun obwohl ich mit hinweis auf verdacht auf rheuma geschickt wurde. im befund stand postentzündlich.
    der doc meinte ich hätte laut MRT keine akute Entzündung.

    heute war ich bei einem chirugen der meinte aufgrund Röntgen oder MRT kann man nicht sagen ich habe keine entzündung.
    Fakt aber ist ja das ich stark veränderte Kiefergelenke habe. komischer weise dauernd sind auch meine Augenentzündet.

    ich hätte kein rheuma wurde vom rheumadoc gesagt ich solle zum psycho...

    auf mein hinweis das ich vor schmerzen im kiefergelenk nicht mehr kann und ich auch total schlapp bin in diesen tagen das es schubartig auftritt, kälte verschlimmert es massiv und auf corti sprach ich gut an. (ibu haut mir trotz magenschutz auf denmagen. corti nehme ich nur wegn einer andren erkrankung aber nicht in der höhe für eine rheumabehandlung.)
    meinte er nur ob ich stress hätte .... und wieder psyscho....

    ich kam mir vor wie bei einem beratungsgespräch beim psychologen.

    lg Marina**
     
    #1 8. Januar 2010
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2010
  2. Cailean

    Cailean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    0
    hm, in heidelberg hat man dir ja dasselbe gesagt. vielleicht stimmt es? muss ja nicht alles rheuma sein. gibt ja genauso schlimme andere erkrankungen.
    ich würde mich da nicht so drauf verbeißen. sonst bekommst du vielleicht nicht die richtige diagnose + behandlung
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hallo Marina,
    war das ein Kieferchirurg der dich untersuchte? Er sollte eigentlich wissen, dass eine Kieferfehlstellung häufig auch Knirschen und Knacken sowie Entzündungen nach sich ziehen kann.
    Auch viele Rheumapatienten haben damit zu tun. Aber da ist die Entzündung des Gelenkes durch das Rheuma an erster Stelle und die Kieferproblematik kommt hinterher.

    Frag deinen Zahnarzt mal nach der CMD = Craniomandibuläre Dysfunktion. Geh mal auf die folgende Homepage und lies unter Patientenbereich ob dir die Symptome bekannt vorkommen. Denn die CMD kann u.a. auch Sehstörungen verursachen und andere Funktionsstörungen.

    http://www.cmd-dachverband.de/

    Gruß Kuki
     
  4. Marina**

    Marina** Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2009
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    hi cailan,

    was hat dir heidelberg denn gesagt zu was? würde mich sehr interessieren.
    ich habe bereits zwei autoimmunerkrankungen.

    hi kukuna,

    ich war erst bei einem rheuma doc dann tage später bei einem kieferchirugen der entgegen dem rheumadoc schon sagte ich könne entzündungen haben, denn das könne man nicht im bildgebenden verfahren beweisen nur das ergebnis der entzündungen und das sieht man ja bei mir bereits gut.
    Ja kieferfehlstellung haben wir besprochen und in meinem fall eine op wurde empfohlen.

    cmd ja hab ich schon gehört gehe demnächst zur vorstellung zu einem kfo der auch cmd macht.


    lg Marina**