1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Kater ist heute gestorben

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Larissa25, 23. Mai 2008.

  1. Larissa25

    Larissa25 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    :( Hallo an euch!

    Mein Kater ist heute gestorben, er war gerade mal 1 1/2 Jahre alt, mir gehts jetzt echt richtig scheiße. Ich weiß das dieses Thema zwar hier vielleicht nicht was zusuchen hat, aber es muss einfach raus.
    Es ist unglaublich wie sehr er mir fehlt und es tut so verdammt weh zuwissen das er nicht mehr hier sein wird. Klar, war es für ihn eine Erlösung und er nur ein Tier, aber ein Tier das immer bei mir war, egal wie es mir ging. Durch ihn war ich nie allein und hab mich wohl gefühlt.
    Ich werde ihn NIE vergessen und danke euch, das ich mich einwenig ausheulen kann!
    Alles gute, Larissa.
     
  2. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    hallo Larissa,

    das tut mir so leid.Es ist echt schlimm, einen guten Freund zu verlieren und das sind Tiere nun mal.Ich musste vor 1 1/2 jahren meinen Hund einschläfern,und er fehlt mir heute noch:sniff:.Lass dich mal ganz lieb knuddeln:knuddel: vielleicht hilft es ein wenig.Alles Liebe.
     
  3. curly2

    curly2 curly2

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    münchen
    hy larissa25

    das tut mir furchtbar leid!!!!!!!:(
    ich weiss wie du dich fühlst, ich musste meinen hund einschläfern sie hatte knochenkrebs aber sie war zum glück schon 13jahre.
    ein tier kann einem so viel geben im gegen teil zu einem menschen sie sind immer da wie du sagtest ob man schlecht drauf ist oder nicht macht für sie keinen unterschied.
    bin auch bei meinem freund ausgezogen und habe die katzen dort lassen müßen obwohl ich die curly schon seit 10jaren habe den gismo haben wir seit 4mon. aber bei ihm haben sie es besser große wohnung ein kratzbaum der 4meter hoch ist sie können raus ich weiss ja noch nicht was für eine wohnung ich bekomme aber so einen tollen platz werde ich ihnen nicht bieten können
    also wäre es egoistisch sie da raus zu reißen.....
    deswegen kann ich dich sehr gut verstehen es fehlt ein teil von einem selbst::::::::

    hoffe dir geht es bald besser:o

    liebe grüße curly2
     
  4. Mupfeline

    Mupfeline Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2008
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Liebe Larissa

    Das tut mir sehr leid um den Kleinen. Lass Dich mal vorsichtig drücken. Was sollte ich sonst schreiben? Es tut weh wenn so ein Tierchen einen
    verläßt. Aber wenn er krank war und Schmerzen hatte und es nicht mehr weiterging dann tragen wir die Verantwortung für die kleinen Wesen.

    Ganz liebe und tröstende Grüße

    Mupfeline
     
  5. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    Jedes Lebewesen

    Liebe Larissa,

    ich habe bis heute so oft "Lebe wohl" sagen müssen, ich dachte immer, es wird einfacher.

    Jede meiner Katzen fehlt mir; jede ist in meinem Herzen und meinen Erinnerungen fest eingebunden.

    Ich habe die meisten 13 und mehr Jahre gehabt und glaube mir, auch wenn es nur 1 Woche ist. Wenn man liebt, tut jeder Abschied weh.

    Es gibt da draussen sicherlich ein Kätzchen, daß das Erbe antreten will - das Vermächtnis deines geliebten Katers ist, daß du deine Liebe für ihn weiter gibst.

    Ich knuddel dich mal....................

    Jede Wunde heilt,
    jeder Schmerz vergeht,
    nichts ist für die Ewigkeit -
    drum lass los in Liebe.

    Pumpkin
     
  6. Gucki

    Gucki Guest

    es tut mir so leid,knuddel Dich mal

    Eine Brücke verbindet den Himmel und die Erde. Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens. Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras. Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist, geht es zu diesem wunderschönen Ort. Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken,und es ist warmes schönes Frühlingswetter. Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund.Sie spielen den ganzen Tag zusammen. Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen. Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben. So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht. Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß! Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras. Die Füße tragen es schneller und schneller. Es hat Dich gesehen. Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen, nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest. Dein Gesicht wird geküßt, wieder und wieder, und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres, das so lange aus Deinem Leben verschwunden war,aber nie aus Deinem Herzen. Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens und Ihr werdet nie wieder getrennt sein...
    Verfasser unbekannt
     
  7. Larissa25

    Larissa25 Mitglied

    Registriert seit:
    12. Februar 2008
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich danke euch allen so sehr für euren lieben Worte, auch wenn sie mir nur noch mehr die Tränen in die Augen getrieben haben. Man glaubt einfach es wurde einen etwas von sich selbst genommen. Ich kann überhaupt nicht abschalten und muss ständig an ihn denken.
    Das nächste ist das ich am Montag an meinen neuen Arbeitsplatz angefangen hab und dort heute noch hin muss, obwohl ich mich heute nicht gerade stark fühle, aber da muss ich jetzt durch.
    Ich danke euch allen und wünsche euch alles gute! Es ist schön zuwissen das es Menschen gibt die einen verstehen, danke!
     
  8. Rabenmami

    Rabenmami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Das "Hoch" im Norden
    Hi!

    Fühle dich still in den Arm genommen und gedrückt.
    Auch wir mussten Anfang März unseren geliebten Kater hergeben, und er fehlt hier so sehr...:sniff:
    Gib der Trauer ihren Raum, denn sie resultiert aus der innigen Verbindung, die Ihr miteinander hattet.

    Alles Liebe
    die Rabenmami
     
  9. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Larissa25,
    glaub mir, ich kann Dir nachfühlen, denn wir mußten unsere Hündin damals auch einschläfern lassen und wir haben alle getrauert. Und das ist auch gut so, denn ein Tier ist immer da, wenn wir es brauchen, es teilt Freude und Leid mit uns und tröstet uns, wenn wir den Trost benötigen. Aber tröste Dich damit, dass Dein Kater im Himmel auch andere Kater und Katzen trifft und es dort bestimmt sehr gut hat. In den letzten Tagen habe ich meinem "großen" Engelkinder Fotos von meiner verstorbenen Mutter gezeigt und ihm erklärt, dass sie im Himmel ist. Darauf sagte er dann, dass sein Charlie, auch ein Kater, jetzt auch im Himmel sei. Ich habe im dann klargemacht, dass meine Mutter und der Charlie sich dort bestimmt getroffen haben und immer zusammen spazieren gehen. Das fand er ganz toll, weil der Charlie ja jetzt nicht mehr allein dort oben ist.
    Also, sieh es bitte auch so, Dein Katerchen hat da oben bestimmt ganz viele Freunde gefunden.
    Ich nehme Dich mal virtuell ganz lieb in den Arm und tröste Dich und ich schicke Dir ganz viele
    .
     
  10. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    liebe larissa!!

    es tut mir sehr leid, dass dein kleiner kater gestorben ist. das ist sehr traurig. - jeder, der schon mal ein liebes haustier verloren hat, weiss, wie weh das tut und wie sehr es fehlt! ich hoffe, du konntest heute trotzdem deine neue arbeit machen...
    alles gute wünscht dir
    ruth
     
  11. Sassi

    Sassi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2007
    Beiträge:
    897
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Larissa!

    Mein herzliches Beileid an dich!
    Es ist unendlich traurig, wenn der kleine Freund einen verlässt - und dann auch noch viel zu früh...
    Um meinen kleinen Kater hab ich auch gerade Angst, wegen der gestrigen Tumor OP und den ausstehenden Ergebnissen.
    Ich kann mir auch ein Leben ohne meine 2 süßen Wuschelbälle kaum vorstellen.
    Fühl dich tröstend umarmt.

    Alles Liebe
    Sassi
     
  12. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo Larissa,
    ja das tut unendlich weh. Die Tiere geben einem sehr viel Trost.
    Meinen Kater habe ich vor 13 nach 13 Jahren verloren und war sehr ,sehr lange sehr traurig.
    Nun geht es meiner Katze richtig schlecht seit ca. 2 Wochen. Sie ist bei mir nun seit 11 Jahren und ich weiß nicht wie ich helfen kann.
    Sie frist nimmer,trinkt nimmer, hat schon einige Infusionen bekommen, aber............
    Ich kann daher sehr gut verstehen wie es dir zu Mute ist.
    Alles Gute
    Gruß

     
  13. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    liebe Larissa

    nur zu gut kann ich deinen Schmerz nachfühlen,
    jeder, der schon mal von einem geliebten Tier Abschied nehmen mußte ,
    versteht dich nur zu gut, lass diese Trauer jetzt zu ...
    schicke dir hier die Regenbogenbrücke, sie soll dir ein kleiner Trost sein,
    liebe Grüße ivele :)
     
  14. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo Anbar

    wünsche dir für deine Katze alles Gute,
    hast du schon versucht, ihr mit einem kleinen Löfferl,oder kleinen Spritze ohne Nadel !! ein wenig Wasser seitlich in das Mäulchen zu träufeln ?
    hab ich bei unsrer pussy immer gemacht, damit sie nicht zu sehr ausgetrocknet und verdurstet ist, sie schleckt es dann doch mit der zunge weg, ist echt mühsam, da ja immer nur einige Tropfen gehen, aber einen Versuch wert..
    alles gute für euch +liebe grüße ivele :)
     
  15. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo ivele,
    ja hab ich , hab so spezielle Einführdinger vom Doc auch für das Antibiotika

    aber sie macht einen richtigen Tanz und ist dann ganz heftig.
    Ist sonst nie ihre Art gewesen.

    gute Nacht
    Gruß Anbar
     
  16. eva59

    eva59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Larissa,
    ich kann mit Dir fühlen, unser Hund ist heute früh gestorben. Er war fast 16 (für einen Labrador wirklich sehr alt), und wir sind alle ganz traurig, auch der andere Hund.
    lg
    Eva
     
  17. sabsi

    sabsi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2008
    Beiträge:
    1.537
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo Eva,

    mein Beileid.Es ist wirklich schlimm,seinen besten Freund zu verlieren nach so langer Zeit:sniff:.Aber wenn man seinen Tieren nicht mehr helfen kann,dann ich es das beste sie zu erlösen.Wie schon erwähnt,ich musste auch vor 1 1/2jahren meine geliebte Hündin einschläfern lassen.Es ist so,als ob ein Teil von dir mit ihnen gehen würde:sniff:.
     
  18. Gitte

    Gitte Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Larissa,

    ich kann sehr gut nachfühlen wie Du Dich fühlst, es tut mir so leid für Dich.

    Wir haben vor kurzem auch unser Katerchen mit 1 1/2 Jahren verloren es war eine schlimme Zeit und letztes Jahr im Oktober verstarb dann auch noch unser Zwerghäschen, wir haben den Verlust dieser Beiden bis heute nicht verwunden, denn es sind doch Familienmitglieder,auch wenn es viele Menschen nicht verstehen, daß man um ein Tier trauert.

    Dein Katerchen war ja auch erst 1 1/2 Jahre , sind doch noch so junge Kätzchen.

    Gruß
    Gitte
     
  19. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, eva59!

    wie traurig, dass euer hund heute gestorben ist. zwar hatte er ja wirklich ein langes leben, 16 jahre..., aber trotzdem ist man doch sehr traurig.
    viele grüsse,
    ruth
     
  20. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    ohje, wie es aussieht, steht uns das in absehbarer zeit auch bevor .... ich habe angst vor diesem tag..... bin doch selbst noch nicht aus meinem letzten tiefen loch rausgekrabbelt. unser kater (14 jahre alt) ist sehr krank. der doc gibt ihm keine narkose mehr ... zu riskant. die behandlung mit prednisolon + antibiotika hatte bisschen geholfen, aber jetzt geht es ohne medis wieder sehr schlecht .... mal sehen, wie es weitergeht ....

    ist einschläfern lassen wirklich erlösung????

    es tut mir leid, das ihr eure tiere verloren habt. seid lieb gedrückt und getröstet von klara