1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mein Arzt hilft mir nicht weiter... kennt sich jemand aus?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von rote_locke, 7. Juni 2006.

  1. rote_locke

    rote_locke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe folgendes Problem: Ich habe Schmerzen in den Kochen und zwar immer in den Gelenken, mal die Ellenbogen und mal die Knie usw. Es schmerzt immer über Stunden, manchmal auch über ein bis zwei Tage und zwar so, dass ich nicht einschlafen kann. Dann kann es sein, dass ich bis zu 2 Monate keine Schmerzen habe und dann kommen sie wieder gehäuft. Manchmal bleiben sie nur in den Gelenken aber meist habe ich das Gefühl, dass sie von der Wade in den Oberschenkel wandern, wobei das Knie trotzdem immer weh tut. Ich weiß, dass ich keinen Alkohol trinken darf, sonst ist am nächsten Tag das Übel da. Aber auch wenn ich keinen trinke kommt es immer wieder. Meine Hände und Füße werden manchmal ganz dick und schwellen richtig an... erst sind sie ganz dunkelrot und dann bläulich bzw. lila. Ich habe dann immer das Gefühl, dass meine Haut gleich platzt und es tut ziemlich weh. Hab gehört das hängt irgendwie zusammen. Mein Arzt will oder kann mir nicht helfen und sagt es ist nichts. Aber ich möchte schon gerne wissen was das ist. Kennt soetwas jemand?:confused:
     
  2. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Hallo,

    ersteinmal willkommen bei uns. Ich hoffe, Du hast schon mal gestöbert und gelesen und schon einige Infos.

    Mir kommen Deine Beschwerden bekannt vor - ich hab seit 2 Jahren cP.
    Also, ich würde Dir raten, Dir postwendend einen Termin bei einem internistischen! Rheumadoc zu besorgen, um die Beschwerden richtig und ordentlich abklären zu lassen.

    Fürs erste herzliche Grüße
    JMCL
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Guten Abend rote Locke

    und herzlich Willkommen. Ich kann mich nur meiner Vorrednerin anschließen: lass Dir einen Überweisungsschein zu einem internistischem Rheumatologen geben.

    Solltest Du keinen Rheumadoc wissen, wir haben hier eine Ärzteliste:

    http://rheuma-online.de/aerzteliste/liste/

    Vielleicht hilft Dir die ja ein wenig weiter.
    Der intern. Rheumadoc wird anhand einiger Untersuchungen wie Blut, Körper und andere ggf. speziellere Ug feststellen können, was Du hast....

    Ich wünsche Dir schnelle Schmerzfreiheit
    Viele Grüße
    Colana

    P. S. Vielleicht kannst Du ja von Deinem Hausarzt zumindest erst ein Mal ein Schmerzmittel bekommen wie z. B. Ibuprofen oder Diclac...
     
  4. nilsholgerson

    nilsholgerson Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Arzt findet nichts..weiß nicht weiter?!

    Hallo rote_locke,
    so ganz passt meine Erfahrung nicht zu deinem Leiden.
    Früher arbeitete ich als Monteur. da gab es auch schon mal Unfälle oder ich wurde unterwegs krank.
    Ich hatte mal ein verletztes Auge. Der Augendoc fand nichts. Es wurde aber nicht besser. Beim zweiten Besuch sah er (zunächst) immer noch nichts.
    Wer Schmerzen hat, verliert schon mal die Beherrschung. So fragte ich ihn, ob es wohl besser sei, zu einem Augenarzt zu gehen...
    Einem überraschten, unfreundlichen Blick des Herrn Dr. folgte eine sofortige weitere Untersuchung und er fand die Verletzung des Auges!
    Nein, ein besonders anständiger Weg ist dies nicht. Aber er war wirksam.
    Und sollte es nötig sein, werde ich es wieder so machen.
    Schönen Gruß
    Wolfgang