Mein 1. Beitrag

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Lütten, 1. Mai 2020.

Schlagworte:
  1. Lütten

    Lütten Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2019
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    233
    Hallo zusammen , dies ist mein erster Beitrag hier. Ich lese schon länger mit.
    Ich bin 47 Jahre alt , wohne in Schleswig -Holstein und habe seid 7/8 Monaten die Diagnose : seronegative Rheumatoinde Arthritis . Kein klassischer Verlauf war der Zusatz vom Rheuma Doc.
    Seid Dez. nehme ich 2,5 mg Prednisolon und 15 mg MTX. Bisher ging es mir recht gut damit. Nebenwirkungen Übelkeit , teilweise muss ich was dagegen nehmen , aber das war bisher ok. Nun habe ich aber seid ca. 8 Wochen Probleme mit dem Magen. Erst immer 1-3 Tage nach MTX . Mal mehr mal weniger. In letzter Zeit wird es aber schlimmer , so das ich täglich Magenprobleme habe. Es wurde eine Magenspiegelung gemacht. Ohne Befund. Sind die Medikamente schuld ?Hat jemand auch solche Erfahrungen gemacht ? Was kann ich tun ?
    Danke schon mal für das Lesen . Evtl. habt ihr ja ein paar Tipps für mich .
     
  2. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.527
    Zustimmungen:
    1.581
    Hallo Lütten!

    Herzlich willkommen hier. Ich bin sicher es gibt einige, die zu Deinen Problemen was schreiben können.
    Fühl Dich wohl hier.

    Uschi
     
    stray cat gefällt das.
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.235
    Zustimmungen:
    2.365
    Ort:
    Köln
    Moin in den Norden,
    Vielleicht kannst Du es mit einem Magenschonmittel probieren, bevor Du Mtx nimmst. Frag dazu mal deinen Rheumatologen, oder du nimmst Folsäure 24 - 48 Stunden nach Mtx, das mildert die Nebenwirkungen.
     
  4. Lütten

    Lütten Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2019
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    233
    Ich nehme Folsäure 5 mg , 48 Std. nach MTX
     
  5. neele

    neele Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Duisburg
    Hallo Lütten,
    herzlich willkommen hier im Forum.

    Spreche mit deinem Doc das er dir ein Magenschutz verschreibt. Meist bekommt man Omeprazol 40 KG verschrieben.

    Wenn du Mtx in Tablettenform einnimmst ist es ratsam auf den Fertigpen umzusteigen. Dann wird der Magen geschickt umgangen und das Mtx landet direkt im Körper.

    Alles Gute wünsche ich dir
    LG Birgit
     
  6. Lütten

    Lütten Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2019
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    233
    Danke , schon mal für eure Antworten.
    Ich habe MTX als Pen. Und Magenschutz und MTX ist ja auch eine problematische Kombination. Zusammen sollte man das ja nicht unbedingt nehmen. Und Medikamente nehmen damit ich Medikamente nehmen kann finde ich auch nicht so toll. Aber wenn es nicht anders geht , ist das ein Ansatz.
     
  7. kruemel

    kruemel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    107
    Hallo Lütten
    Willkommen im Forum.
    Meist ist ein Magenschutz nur problematisch wenn MTX sehr hoch dosiert zum Beispiel bei Krebspatienten eingesetzt wird.
    Aber ich verstehe deine Zurückhaltung. Ich nehme due Folsäure meist schon am Tag nach MTX also ca 24 Stunden. Aber wenn Du merkst das es nicht besser wird dann auf jedenfall mit dem Arzt im Gespräch bleiben.
    Ich drücke Dir feste die Daumen das es Dir damit bald besser geht.
    kruemel
     
  8. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    1.296
    Ort:
    Herne
    Meinen Magenschutz, Pantoprazol, soll ich tgl. nehmen AUSSER am MTX-Tag. Aber ich muss auch sonst noch reichlich Medis nehmen.....
     
  9. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1.445
    Moin Lütten!
    Vielleicht möchtest Du erstmal einen absolut natürlichen Magenschutz probieren? Ich nehme nix anderes und meine Medikamente sind auch keine Bonbons :o)
    Jeden Abend tue ich 2 Esslöffel voll gelben, geschroteten Leinsamen in ein großes Glas Wasser und lasse es über Nacht stehen. Morgens umrühren und dann merkst Du, dass das Wasser ganz leicht schleimig ist. Je kleiner das Glas Wasser mit den Leinsamen, desto schleimiger das Wasser morgens.
    Gleich früh einfach trinken. Vor der Medizin und vor dem Kaffee.
    Hat mir mal ein Arzt geraten und ist für mich super! Dann hat man außerdem gleich mal ein bißchen gutes Leinöl intus. Kein Fehler!
    Falls es bei Dir nicht hilft, frag bitte Deinen Arzt. Der Magen will beschützt werden.
    Liebe Grüße vom Norden in den Norden :a smil08:
     
  10. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    1.296
    Ort:
    Herne
    Und wie ist das mit den Pillen, die man nüchtern nehmen muss?
     
  11. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1.445
    Liebe PiRi,
    ich kenne nicht so viele Tabletten, die man komplett nüchtern nehmen muss. Ich habe davon nur L- Thyroxin und das nehme ich immer gegen 4- 5 Uhr früh, also VOR dem Leinsamenschutzschleim. Aber L- Thyroxin hat meinem Magen zumindest noch nicht geschadet und ich VERMUTE, dass auch andere nüchtern- Medikamente für den MagenDarm- Trackt verträglich sein müssen.
    Die Pharmaindustrie hat zwar andere Prioritäten, aber dumm sind sie ja nicht :)
    Viele Grüße!
     
  12. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    1.296
    Ort:
    Herne
    Ja, ich hab auch L-Thyroxin und noch eins.... fällt mir grad nicht ein.... und da das bei meinen Blutdruckmitteln egal ist, nehme ich alles morgens auf einmal, 6 Stück, aber nicht um 4-5 Uhr, da schlafe ich. Würde ja gerne auf eine der ganzen Pillen verzichten, wenn möglich, aber.....
     
  13. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.527
    Zustimmungen:
    3.552
    Ort:
    Norddeutschland
    PiRi, das L-Thyroxin und das andere sollte getrennt eingenommen werden, mind. 30 min, besser 60 min, auseinander. L-Thyroxin reagiert mit sehr vielem und wirkt dann nicht mehr.
     
    stray cat gefällt das.
  14. Lütten

    Lütten Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2019
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    233
    @stray cat
    Das mit den Leinsamen werde ich doch glatt mal ausprobieren. Ich versuche halt nur das zu nehmen was sein muss. Also so wenig wie möglich.Ich muss auch noch andere Tabletten nehmen , gegen Bluthochdruck :(
     
    stray cat gefällt das.
  15. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    1.296
    Ort:
    Herne
    Hey teamplayer, das sagt mein Dok aber anders. Ich hatte das mal gesplittet, als er dann meinen Plan sah, fragte er, warum ich mir das so schwer machte, das könne ich alles zusammen nehmen. Nachfrage bei der Rheumadokin. Ja, alles zusammen klappt.
    Ich muss aber am 11. zum Endokrinologen wegen eines erhöhten Parathormons. Ich notiere mir das und frage dann mal nach. Danke.
     
  16. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    1.296
    Ort:
    Herne
    Allerdings, als Zusatz, in jedem Krankenhaus, in dem ich war, kriegte ich den ganzen Brassel auch zusammen, NACH dem Frühstück, bis ich mich strikt weigerte. Seitdem nehme ich immer eigene Pillen mit.
     
  17. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    5.527
    Zustimmungen:
    3.552
    Ort:
    Norddeutschland
    Das erstaunt mich doch sehr, oder ist neu. Ich nehme es nur mit Hydrocortison zusammen, das ist okay. Man kann das L-Thyroxin zwar so einstellen, wie bei Dir, braucht dann aber meistens mehr. Bin gespannt und werde dazu lesen.
     
    stray cat gefällt das.
  18. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    1.296
    Ort:
    Herne
    Bin gespannt, was Du sagst. Werde es dann auf jeden Fall (ich hoffe, ich verstehe Deine Erklärung) mit dem Dok besprechen. Wäre aber ein schlechter Witz, das passiert bei mir doch seit Jahren!
     
  19. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    1.445
    @ Teamplayer und PiRi: Also mein Doc und meine Frauendoc hat auch ganz klar gesagt, dass L- Thyroxin vollkommen nüchtern und alleine wirken will. Möglichst langer Abstand zu Essen und anderen Medikamenten. Deswegen nehme ich es so früh und schlafe dann weiter wenns geht

    @Lütten: ja, das verstehe ich gut. Ich versuche das auch und wenn man ein bißchen rumguckt in der Natur, findet man auch manche Hilfe. Zumindest, um nicht so sehr unter den Nebenwirkungen zu leiden.
    Ich wünsche Dir sehr, dass mein Magenschutz Dir auch gut tut :1syellow1: und Du schonmal ein Mittel weniger hast, bzw. nicht dazu nehmen musst.

    Ich weiß ja Deine Werte nicht, aber gerade Blutdruck hat viele Möglichkeiten, gesenkt zu werden, wenn es nicht ein dauerhaft zu hoher Blutdruck ist. Dann MUSS man eben die Pillen nehmen und hoffen, dass man keine Nebeneffekte entwickelt.
    Dann kann man aber dennoch mitwirken und vielleicht weniger Tabletten nehmen müssen (immer in Absprache mit dem Arzt) und zwar mithilfe von gesunder Ernährung, sanftem Ausdauersport, frisch gepresstem Selleriesaft (Studie einer Ärztin), Olivenblätterextrakt (schon Hildegard von Bingen wußte das) etc. Aber das hast Du vermutlich schon ausprobiert, ja?
    Ich weiß es ist schwer, bis man bereit ist, mit der Krankheit zu leben...bleib tapfer, Lütten. Immer Kopf hoch!
     
    Sinela und Maine Coonchen gefällt das.
  20. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    6.058
    Zustimmungen:
    1.296
    Ort:
    Herne
    Ach Kätzchen, wieso wissen die das im Krankenhaus nicht?
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden