1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Mehrbedarf bei Behinderung bei ALG2

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Yvi78, 3. Mai 2007.

  1. Yvi78

    Yvi78 in memoriam † 31.10.2007

    Registriert seit:
    2. März 2004
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Hallo,

    vielleicht kennt sich ja einer von euch aus.

    Folgendes, ich sitze im Rollstuhl und bin Sauerstoffpflichtig, müssen aus der jetzigen Wohnung dringend raus, wegen nasser Wohnung. Und das ist nix für meine Lunge, ausserdem sind hier um in die Wohnung zu kommen mehrere Stufen zu bewältigen.

    Ich habe gehört das Arbeitsamt zahlt bei Behinderungen einen Mehrbedarf, weil ja so ebenertige Wohnungen nicht so preisgünstig sind.

    Danke schon mal für eure Hilfe/Tips

    Seid alle lieb gegrüßt

    Yvi
     
  2. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    hallo yvi,
    du meinst sicher den mehrbedarf,den man wegen verschiedener erkrankungen für mehraufwendungen bekommen kann?
    leider habe ich keinen gesetzestext gefunden,der speziell auf euch zutreffen könnte...vielleicht weiß wer anders aber mehr.....
    klärt das vielleicht am besten vor ort.es ist ja so,daß die einzelnen agenturen alle eigenständig sind.so ist der ermessensspielraum da,wie z.b. bei der anrechnung der verpflegung im falle des stationären aufenthalts.
    die eine machts,die andere nicht.....
    sollte das in eurem fall auch möglich sein,kann eh keine verbindliche aussage gemacht werden...

    evtl auch mal an das integrationsamt wenden,noch so als idee....

    ich wünsch euch alles liebe und daß ihr bald eine schimmelfreie wohnung beziehen könnt!

    liebe grüße,
    diana
     
  3. Klaus

    Klaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Gehe zu deinem Hausarzt und lasse dir eine Bescheinigung ausstellen dass du auf den Rollstuhl angewiesen bist. Reiche dieses Schreiben bei der ARGE ein mit einem Antrag auf Mehrbedarf. Du darfst nach dem Gesetz eine größere Wohnung beanspruchen bei der Behinderung, auch werden dir , ich glaube 17 % von Harz 4 mehr ausbezahlt werden müssen. Auch kannst du deinen Freibetrag für Wohngeld nutzen. Schau einmal nach unter Harz 4 in der Suchmaschine unter Mehrbedarf

    Klaus
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.413
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hi, schau doch mal auf folgender Webseite ob du dort mehr Info findest. Sie ist speziell für Rollstuhlfahrer gedacht.

    Gruß Kuki


    http://nullbarriere.de/
    nullbarriere.de - die Webseite zum Themenkreis Barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen
    Schwerpunkte sind Informationen zu den einschlägigen DIN-Normen und damit verbundene Anbieter und Produktpräsentation, die Vorstellung interessanter Projekte und Initiativen sowie Auskünfte zu Fördermitteln, Zuschüssen und Finanzierungsmöglichkeiten.
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein