1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Medikamente und Schleimhäute

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Gertrud, 5. Juni 2015.

  1. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Hallo!

    So langsam habe ich wirklich das Gefühl, wahnsinnig zu werden .. :mad:

    Nicht nur, dass ich mich seit 10 Wochen von einem nervigen Krankheits-Mist in den nächsten hangele (über Hämorrhoiden, was dann eine Perianalthrombose war - über eine Zahnimplantats-Op - dann eine lange, heftige Wechseljahrs-Mens - Erkältung mit schlimmen Husten ... alles nacheinander bzw. parallel ...) .... und nun habe ich wieder mal etwas ganz blödes, was mich fast verrückt macht:

    Keine Ahnung - irgendwie eine Reizung im Genitalbereich. Obwohl "Reizung" echt zu harmlos klingt, denn es fühlt sich an, als wenn ich mit rohem Fleisch über einem Grillrost sitze. Und der Gyn findet nix im Abstrich - es sieht noch nicht mal gereizt aus!!! Dazu habe ich - juchhuh - auch gleich noch mal die nächste schlimme Mens bekommen ... man gönnt sich ja sonst nichts ...

    Vor 3 Jahren hatte ich das schon mal so was ähnliches - damals hatte eine Notdiensthabende Gyn auf Verdacht ein Pilzmittel verschrieben, was die Sache erst richtig schlimm machte. Das war für mich eine Erklärung. Aber dieses Mal habe ich nichts aggressives genommen.

    Der Gyn jetzt hat mir erst mal hochdosierte Cortison-Salbe verschrieben - und war ansonsten auch ratlos. Und dann das Übliche - der Verdacht, dass es an den Rheuma-Medikamenten (MTX 7,5 - Leflunomid 20 mg) liegen kann.

    Ja, und was dann? Muss ich das so hinnehmen? Kann es keinen anderen Grund geben? Und wenn ja - nein, damit kann man nicht dauerhaft leben! Das ist ein derart fieser Schmerz, der die Lebensqualität total einschränkt - wer will schon immer mit einem Eisbeutel im Schritt auf dem Sofa liegen?

    Montag soll ich noch mal wiederkommen. Heute gehe ich erst mal nicht ins Büro - ich kann nicht sitzen und habe Angst, dass ich dazu noch einen Blutsturz kriege ... womit hat man das eigentlich verdient ...!?

    Kennt ihr das? Habt ihr Tipps (Cremes wie Deumavan, Multigyn habe ich schon probiert)?

    Danke!
     
  2. Gabile

    Gabile Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2011
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Hallo Gertrud!

    Ich habe seit der Einnahme von MTX auch immer wieder Probleme mit den Schleimhäuten,hauptsächlich im Mund und eben auch da unten.Es fängt immer erst an zu jucken,dann wird es heiß und dann kommt der Schmerz.Bei mir hilft am besten die gute alte Pyolysin-Salbe.Gab es bei uns schon in DDR-Zeiten.Ist nicht teuer und gut.Einen Versuch ist es wert!

    MfG Gabi
     
  3. roco

    roco Guest

    du bist in den wechseljahren und du nimmst ziemlich aggressive medikamente...

    schon bei ersterem müsste deine gyn aber hellhörig werden...

    ich war jetzt zur op (in dem bereich) und die ärzte dort sagten mir, das die durchblutung der schleimhäute in den wechseljahren stark nachlässt und argen schwankungen unterliegt. dadurch haben sie nicht die nötige feuchtigkeit. und der ph-wert ist dann auch nicht mehr ideal. so entstehen zb. deine beschwerden (natürlich auch andere ursachen möglich). auch machen viele frauen den fehler, es mit der intimhygiene, grade in solchen momenten, stark zu übertreiben und die falschen pflegemittel zu verwenden.

    ich soll, wenn meine behandelnde gyn nächste woche endlich aus dem urlaub zurück ist, mit einer lokalen östrogentherapie anfangen und bin auf "sagella-intimwaschlotion" umgestiegen... ausserdem nehm ich im mom milchsäurezäpfchen... ich hoffe, das ich das problem damit in den griff kriege, im mom verspüre ich schon erleichterung.

    vielleicht hier noch ein wenig querlesen? http://www.hormontherapie-wechseljahre.de/symptome-wechseljahre/scheidentrockenheit/

    viel glück
     
  4. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Gertrud,

    ich unterschreibe bei Roco. Ich habe auch eine östrogenhaltige Salbe verschrieben bekommen und zusätzlich RepHresh, um den PH-Wert zu stabilisieren.

    Abends RepHresh einführen, am Anfang täglich und später so jeden 3. Tag. Ist allerdings nicht ganz billig. Hat mir aber sehr schnell Linderung gebracht.

    Die Salbe nehme ich nur hin und wieder und trage sie auch nur äußerlich auf.

    Lg Clödi.