1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Medikamente bei Kinderwunsch für den Bedarfsfall

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Rotebeete, 15. Oktober 2013.

  1. Rotebeete

    Rotebeete Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!
    Auch ich habe einen Kinderwunsch und im November haben wir einen Termin in der Kinderwunschklinik Dortmund, weil es seit 2 Jahren nicht klappt.

    Bei mir snd ja keine Rheumafaktoren da und auch keine Entzündungswerte nachweisbar.
    Gelenkschäden bisher nicht vorhanden.

    Im November habe ich auch einen Termin beim Rheumatologen. Da entscheidet sich, ob ich Basismedi bekommen soll.

    Vorab wollte ich aber hier schon mal fragen: Ibuprofen hilft bei mir ganz gut, da reichen schon 200 mg am Tag, um einigermaßen schmerzfrei zu sein.

    Kann ich es nicht einfach BIS zur Schwangerschaft so handhaben? Also immer nur nach Bedarf Ibu nehmen? Während der Schwangerschaft darf ich IBU ja nicht nehmen.

    Oder immer nur nach Bedarf Cortison (höchsens 5 mg am Tag)?


    Ich habe zwischendurch so 1-2 Tage, wo ich wenig Schmerzen hab, also eigentlich auch nichts bräuchte.

    Nach der Schwangerschaft könnte ich dann ja weiter schauen, und ggf. Basismedi usw. nehmen.

    Oder gibt es andere Medikamente, die man bei Kinderwunsch nach Bedarf nehmen kann?

    Also den Rheumatologen und die in der Kinderwunschklinik werde ich auch natürlich fragen.
    Ich wollte mich hier aber schon vorab informieren, wie ihr das seht.

    Grünegurke
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @Grünegurke

    Natürlich musst du das mit deinem Rheumatologen absprechen, wie in deinem Fall vorzugehen ist.

    Grundsätzlich kann jedoch schon gesagt werden, dass es Möglichkeiten einer Basistherapie auch vor und während einer Schwangerschaft gibt, wenn sie denn erforderlich ist.
    Dazu gehören niedrig dosierte Steroide, Quensyl, Sulfasalazin und Cyclosporin A.

    Ibuprofen (analog auch ASS, Diclofenac, Indometacin und Naproxen) sind während der Schwangerschaft relativ kontraindiziert; mehr dazu kann dir dein Rheumatologe sagen.

    Hier gab es dazu auch einen Thread:

    http://www.rheuma-online.de/forum/threads/55339-Indometacin-w%C3%A4hrend-SS

    Herzliche Grüße, Frau Meier :)
     
  3. Rotebeete

    Rotebeete Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2013
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    2
    Danke für den nützlichen Link, Frau Meier!

    Gruß,
    Grünegurke