1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MCP Tropfen Dosierung

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von puffelhexe, 16. Oktober 2015.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo.

    Ich glaub,ich bin jetzt komplett bescheuert.

    weil mir nach dem antibiotika so übel
    ist,hat mir der arzt nach vomex zäpfchen
    (die warn fürn a...)nun mcp tropfen
    aufgeschrieben.

    Nach Bedienungsanleitung, soll ich davon mit einer Pipette oder Spritze 10 Milliliter nehmen. Und das dann dreimal täglich. In der ganzen Flasche sind aber nur 30 Milliliter drin. Das heißt ja, die Tropfen reichen genau Für einen Tag. Oder bin ich jetzt zu blöd zum Denken?

    Es ist Wochenende. Wieso schreibt mir der Arzt jetzt für einen Tag Tropfen gegen Übelkeit auf?

    Oder bin ich zu blöd und deute die Dosierung falsch?

    Wer von euch nimmt auch MCP Tropfen? Und kann mich bitte mal aufklären?

    liebe grüße von puffel
     
  2. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi!

    Bist du dir sicher, dass du 10 ml und nicht 10 mg nehmen sollst? 10 mg währen um die 45 Tropfen, dass 3x täglich.

    Wie viele mg haben die Tropfen?

    L.G. Frei
     
  3. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.484
    Zustimmungen:
    230
    Ort:
    Rheinland
    Genau so ist das, Frei :top:
    Man nimmt 40-45 Tropfen...

    Korrektur: So war das wohl früher.
     
    #3 16. Oktober 2015
    Zuletzt bearbeitet: 17. Oktober 2015
  4. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.653
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
  5. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Dann stimmt deine Angabe. 2 Pipetten voll sind ergo 10 ml. Das Fläschchen ist in einem Tag leer - teurer Spaß!
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    auf der packung steht 1mg/ml.

    also wäre Es dann ja egal, ob ich 10 Milligramm oder 10 Milliliter nehme. Das ist ja beides das gleiche.

    Wie viel Milligramm oder wie viel Milliliter nun ein Tropfen ist, das weiß ich nicht.
     
  7. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    Hallo, Puffelhexe!

    Könntest du nicht morgen bei der Apotheke anrufen und wegen der Dosierung fragen?
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  8. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.420
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo Puffel, ohne Panik machen zu wollen - bloß nicht zu viel davon. Ich habe schlimmste Nebenwirkungen (betroffen war das ZNS) gehabt.
    LG Eve
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    na,wenn jemand hausmittel weiß,bitte
    her damit...übelkeit und magenschmerzen...
    ich trinke schon immer ingwerwasser. meine
    nichte schlug gestern nux vomica vor...
     
  10. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Hatte ich auch vom MCP.
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    die apotheke sagte tatsächlich,
    das eine 30 ml flasche bei normaler
    dosierung an einem tag weggenuckelt
    is.

    dascha doll.
     
  12. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Puffelhexe,
    bist Du dir sicher das es MCP Tropfen sind? Ich meine mich zu erinnern das Du vor ca. 2 Jahren schon mal eine ähnliche Frage gestellt hast wegen Deinem Bauch. Ich hab Dir damals MCP vorgeschlagen. Du hast dann gemeint, dies bist allergisch dagegen. Sei bitte vorsichtig.

    Grüßle
    Tiger1279

    P.S.: Hab den Beitrag gefunden
    https://www.rheuma-online.de/forum/threads/56438-NaturTipps-gegen-bauch
     
    #12 18. Oktober 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Oktober 2015
  13. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    das ist richtig. die stehen auf meiner liste, mal vertrage ich sie.manchmal nicht.
    genau wie das anti,was ich genommen
    habe. letztes mal vertragen. dieses mal
    nicht.

    die ärzte sind bei mir auch Langsam am
    verzweifeln und wissen nicht mehr weiter.
    da beim brechen große knochenbruchgefahr
    besteht,versuchen sie verzweifelt, bei akuter
    übelkeit was gegen erbrechen mir zu geben.

    der schuss kann aber auch nach hinten
    losgehen. weil ein zeichen von unverträglichkeit
    von mir übelkeit und erbrechen ist.
     
  14. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.420
    Zustimmungen:
    92
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Hallo Puffel, ich habe ja auch viel mit Übelkeit zu tun. Bei mir sind folgende Sachen auf dem Programm:

    Cola, aus der die Kohlensäure leicht rausgeschüttelt wurde, Iberogast-Tropfen, Vomex-A-Dragees oder noch besser Vomex-A-Kindersirup, der wirkt schneller, habe die Dosis der von den Tabletten angepaßt, Ingwer-Tropfen (der Tee hat bei mir keine Wirkung) und Zofran Lingual.

    Zudem bekomme ich gelegentlich eine Akkupunktur gegen Übelkeit.

    Im Schrank steht auch noch Domperidon, habe ich aber noch nicht ausprobiert.

    Vielleicht ist ja was für Dich dabei.

    LG Eve
     
  15. Kurkuma und/oder Kümmel könnten helfen.
    Sonst fallen mir auch nur noch Zofran bzw Ondansetron ein.

    PS..... Etwas nicht vertragen und gegen etwas allergisch zu sein ist ein Unterschied. Wenn man mal etwas nicht so gut vertragen hat kann ein weiterer Versuch durchaus Erfolg haben. Bei einer Allergie, besonders und vor allem bei Medikamenten, da kann man doch nicht wirklich einen erneuten Versuch wagen, oder.

    Schönen Sonntag wünscht
    Sylke
     
  16. Frau Meier

    Frau Meier Guest


    @Sylke

    Genau so ist es! Eine echte Allergie tritt bei erneuter Anwendung in verstärkter Form auf; deshalb ist ja auch die irrtümliche oder in Unwissenheit vorgenommene Einnahme unbedingt zu vermeiden. Dabei kommt es übrigens nicht auf die Dosis an. Die einzige Ausnahme hierbei wäre, dass es gar nicht das Medikament selbst, sondern ein "Beistoff" ist - aber genau das weißt Du in der Regel nicht.

    Eine "Unverträglichkeit" kann dosis- und situtationsabhängig sein ;)


    Statt Zofran kämen übrigens auch noch Granisetron (Kevatril), Aprepitant (Emend) und ein paar andere Substanzen in Frage - ist aber sehr speziell und für "gewöhnliche" Übelkeit nicht gerade üblich und empfehlenswert. Zudem sind alle diese Substanzen sehr teuer. Die Ursachenklärung würde ich daher in vorderer Reihe sehen.
     
  17. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Wenn die Ärzte und ich wüßten, was ich so genau habe, und an was das liegt, dann wären wir einen großen Schritt weiter...

    Mittlerweile sind wir alle ratlos.

    Auf ein Mittel habe ich eine Allergie. Auf das andere eine Unverträglichkeit. Bei dem anderen bin ich sehr Nebenwirkungempfindlich.

    Wieder ein anderes Mittel kann ich einmal ab und das nächste Mal nicht.

    Und das nächste Mittel kann ich wieder einmal nicht ab und das nächste mal ja. Auch wenn man bei der gleichen Dosierung bleibt.

    Ich muss jetzt erstmal wieder in eine Schmerzklinik gehen. Bin aber schon fleißig nebenbei dabei, Briefe nach Berlin Marburg Freiburg Jena Und sonst wohin vor zu schreiben.