1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

MBT-Schuhe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Jula, 3. August 2006.

  1. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Ihr Lieben,
    bin mal wieder auf der verzweifelten Suche nach neuen Schuhen.Heute wurden mir MBT-Schuhe angeboten,die sollen ja wahre Wunder bewirken.Hab Infos mitbekommen und auch schon ein bißchen im Inet gesucht.Hört sich alles ganz gut an.Am Samstag kann ich mir für 4Tage welche zur Probe holen(allerdings Sandalen,mich interessieren dann mal die zuen Schuhe).
    Nun würde ich gerne hören,ob jemand mit diesem Schuh schon erfahrungen gemacht hat,bevor ich 199Euro dafür ausgebe.Ist vielleicht auch jemand dabei,dem die Kasse einen Zuschuß dafür gezahlt hat?
    Lieben Gruß Jula
     
  2. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo Jula,

    ich trage die MBTs seit einem jahr, liebe die sandalen noch mehr als die festen schuhe und bin nach wie vor schier begeistert von diesen "zauberschuhen".
    ich habe MB und fibro, d.h. ständig muskelschmerzen vor allem in den beinen und arge knieprobleme und vor allem dabei hilft mir das laufen in den schuhen ungemein.
    die entlastung, die ich durch diese schuhe erfahre habe ich bisher durch nichts anderes erreicht. manchmal gelingt es mir die schmerzen quasi "wegzulaufen".
    auf alle fälle ausprobieren!
    sie wirken auch, wenn man nicht die "original empfohlene lauftechnik" anwendet, die doch etwas schwierig ist, die mache ich nur zwischendurch immer mal ein kurzes stück, ansonsten laufe ich "fast" normal in diesen schuhen.
    viel spaß damit!
    lg
    Towanda:D
     
  3. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
  4. Tino

    Tino Musiker

    Registriert seit:
    6. November 2004
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen, Nähe Jena
    Hallo Jula,

    meine Ergotherapeutin hat mir vor einigen Wochen diese Schuhe wärmstens empfohlen, und ich habe mir daraufhin gleich ein paar Halbschuhe gekauft (bei Ebay, waren fast neu). Habe sie nur 2-3 mal angehabt, da ich im Sommer doch lieber Sandalen trage. Nun war ich für 10 Tage an der Nordsee im Urlaub, und habe durch Zufall einen Laden gefunden, in dem alle Sorten und Größen vorrätig waren, auch die Sandalen.
    Ich habe ohne Überlegen sofort zugeschlagen und mir die schwarzen Sandalen zum Preis von 179,- Euro geholt. Und ich muss sagen, ich habe es keine einzige Minute bereut. Ich habe diese Sandalen den ganzen Urlaub getragen und es ist einfach eine Wohltat für meine Füße. Man läuft damit wie auf weichem Sandboden. Zugegeben, die ersten beiden Tage hatte ich schon ein paar Probleme und Schmerzen, da mit diesem Schuh Muskeln trainiert werden, die sonst außer Acht gelassen werden, aber danach will man sie einfach nicht mehr ausziehen.
    Ich habe Psoriasisarthritis und mit normalen Schuhen manchmal ganz schöne Probleme, vor allem, wenn ich länger stehen muss.
    Mit den MBT´s musst du ja beim Stehen die ganze Zeit deinen Körper leicht ausbalancieren, aber mit der Zeit geht das einfach in Fleisch und Blut über.

    Ich kann Dir diese Schuhe ohne Vorbehalt empfehlen, sie sind jeden Euro wert.

    Herzliche Grüße aus Thüringen

    Tino
     
  5. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Ich komme mit MBT-Schuhen nicht klar. Habe schon mehrfach im Geschäft diese Schuhe ausprobiert, aber ich habe da jedesmal das Gefühl mich nicht halten zu können (liegt ja vielleicht auch an dem Bruch vom letzten Jahr) - und da es bei uns nicht möglich ist, diese Schuhe einige Tage Probetragen zu können, habe ich davon Abstand genommen. Nur damit die Schuhe hinter im Regal stehen sind mir 180 € und mehr doch etwas zuviel Geld.
     
  6. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    Bin ein Fan davon!

    Ich habe inzwischen 2x Halbschuhe, 1x Sandale und 1x Schnürstiefel Outdoor. Bei Letzterem, den ich eigentlich gerne im Winter nutzen wollte, musste ich feststellen, dass er nicht Schneetauglich ist (rutschig), der Grund vielleicht, daß man ihn auch wieder aus dem Programm genommen hat (Auslaufmodell). Für Wanderungen allerdings ist er der Hit und immer am meinen Füßen. Mit den Schuhe kann ich wieder länger als eine halbe Stunde gehen, der Preis ist heftig, aber meine Lebensqualität ist damit gestiegen.
    MBT hat eine ganze Reihe neuer Modelle herausgebracht, die superschön sind. www.swissmasai.com
    Wer sparen muss/möchte, der sollte sich vielleicht die Auslaufmodelle gönnen. Derzeit findet man sie in gut sortierten Sporthäusern oder Sanitätshäusern zum Schnäppchenpreis.

    Gruß
    Bodo
     
  7. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Ihr Lieben,
    erstmal herzlichen Dank für die Antworten und Infos.Wie sieht das eigentlich aus mit der Schuherhöhung die ich im linken Schuh trage,muß die mit in den MTB oder kann das vielleicht auch so ausgleichen(handelt sich um knapp 1cm)?Werde mir morgen die Probesandalen holen und in unserem 3Tage-Kurzurlaub tragen.Sollte ich gleich mehrere Stunden die Sandalen anlassen oder erstmal kurz angfangen?
    War heute auch bei der KK,da ich irgendwo gelesen hatte,das die den Schuh evtl. bezuschußt,ist aber nicht an dem.
    Lieben Gruß Jula
     
  8. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Jula,

    ich hab seit einigen Monaten auch MBTs und finde sie gut. Habe sie aber lange nicht mehr angehabt, weil es geschlossene Schuhe sind und es ja immer so heiß war. Wenn man dann kurze Sachen trägt, sieht das bei meinem Modell aus, als hätte ich nen Klumpfuß :D
    Als ich die Schuhe geholt habe, habe ich einen kurzen Einführungskurs bekommen. Das wird eigentlich immer so gemacht, zumindest erhält man beim Kauf einen Gutschein dafür. Und bei den Schuhen ist auch eine Info.DVD dabei. Jedenfalls sagte mir die Frau bei der Einführung, dass man sich erst an den Schuh gewöhnen soll, weil ja ungewohnte Muskeln beansprucht werden. Man soll ihn erstmal so lange anhaben, bis die Beine schwer werden und dann später wieder weitermachen. Also nicht sofort ne lange Wanderung damit machen.

    Lg, KatzeS
     
  9. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Halli-Hallo,
    habe heute die Probelauf-Sandale geholt und natürlich auch gleich ausprobiert.Anfangs kam ich mir vor,als hätte ich einen Getrunken,mir war sogar etwas schwindlig.Nach ner kurzen Zeit ging das aber.Die Verkäuferin riet mir,zunächst mit ner kurzen Zeit anzufangen.Na,nehme sie morgen auf jeden Fall mit in den Urlaub und dann schaun wir mal!
    Berichte Euch dann ab Donnerstag,wies mir ergangen ist.
    Bis dahin lieben Gruß Jula
     
  10. Snowy

    Snowy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Mbt

    Hallo,

    ich habe cP, auch in den Füßen. Ich möchte gerne wissen, ob die MBT-Schuhe auch dann geeignet sind und was das Besondere am Laufen ist.
    Grüße
    Snowy
     
  11. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Mbt

    Hallo ich habe gestern in unserer DeWeZet- Zeitung ( Deister- und Weserzeitung, Hameln) eine Anzeige gesehen. Da verkauft jemand MBT- Sandalen, Gr. 38, für VB 150 Euro, nur 1x getragen. Die DeWeZet kann man per google aufrufen. LG von Elke.
     
  12. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    ob die Schuhe auch bei CP geeignet sind und ob Du damit zurecht kommst solltest Du selber ausprobieren - ich selber komme mit den Schuhen nämlich nicht klar.
    Das außergewöhnliche an diesen Schuhe ist die Form der Sohle: diese ist deutlich dicker (m.E. fast klobig) und dazu noch abgerundet. Dadurch wird der Träger der Schuhe quasi dazu gezwungen (es geht gar nicht anders) als beim Laufen abzurollen - außerdem soll durch Form u.a. eine Art barfusseffekt simuliert werden.
     
  13. Bodo

    Bodo (Mittel)alter Hund

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Augsburg
    @ snowy

    schau in den Link von Liebelein oder meinen. Es ist zwar eine Menge an Lesestoff, aber ich denke, es wird sich einiges klären.

    Ich habe meine Schuhe auf "Anraten" der Rheumaklinik in Oberammergau. Dort wurden sie auch zum Probetragen ausgeliehen und ein sep. Training damit gemacht. Mir fällt das Laufen damit leichter. Habe CP und Fibro.

    Gruß
    Bodo
     
  14. Fanny

    Fanny Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2003
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich trage MBT-Sandalen als Hausschuhe,hauptsächlich beim Kochen, Bügeln
    usw. Mein Orthopäde hat sie mir vor zwei Jahren nach meiner Knie-TEP empfohlen. Ich habe RA und auch Probleme mit dem Rücken.

    Viele Grüße
    Fanny
     
  15. Snowy

    Snowy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wuppertal
    Hallo,

    danke für eure Meldungen.
    Werde es wohl mal ausprobieren, ob diese Schuhe für mich geeignet sind. Zur Zeit habe ich ziemliche Beschwerden in den Füßen.

    Liebe Grüße
    Snowy
     
  16. Jula

    Jula Der Solling ist groß

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Am schönen Solling
    Hallo Ihr Lieben,
    also,hatte die Sandalen knapp 4Tage zur Probe.Was ich festgestellt habe,Treppenstreigen nach unten und Bergab gehen hat sich schwierig gestaltet,ansonsten geht man auf den Dingern richtig gut.Bin jetzt seit 2Tagen wieder mit normalen Schuhen unterwegs und kann das sein,das die Rückenschmerzen und der Rest wieder schlimmer werden oder liegts daran,das das schon mit den angefangenen trainierten Muskeln zusammenhängt?Ich glaube auch,wenn ich mir die Schuhe hole,das tatsächlich das linke Bein ausgeglichen werden muß,hat jemand erfahrung,ob das als Service gilt und deshalb im Preis anbegriffen ist?Habe übrigens bei Ebay mal geguckt und da kann man wohl Glück haben und ein Schnäppchen machen,aber andererseits habe ich im Schuhgeschäft ja Garantie und sowas alles.
    Wie handhabt Ihr das mit den Schuhen,wie oft wechselt ihr zu "normalen" Schuhen?
    Lieben Gruß Jula
     
  17. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Na das mit den Schmerzen könnte beides sein. Zu dem Längenausgleich kann ich dir leider auch nix sagen. Was eBay angeht, bin ich eher skeptisch. Wenn die Schuhe vorher wirklich kaum getragen wurden, dann ist es ja OK. Aber wenn sie vielleicht schon viel benutzt wurden, kann sich ja auch was abgenutzt haben. Außerdem sind gebrauchte Schuhe auch nicht immer hygienisch einwandfrei, hab da mal einen Bericht gesehen. Aber ich bin eh etwas pingelig...
    Also ich trage die Schuhe wann ich kann. Bei sehr nassem Boden und Schnee kann ich sie nicht tragen, denn man rutscht damit sehr schnell. Außerdem habe ich sie bei der Hitze nicht getragen (sieht zu kurzen Sachen klobig aus, wenn man keine Sandalen hat). Weil ich oft mit dem Fahrrad unterwegs bin, kann ich sie dabei auch nicht tragen. Ich habe zwar kein Auto, aber beim Autofahren geht es auf keinen Fall. Ansonsten versuche ich, sie eben so oft wie möglich zu tragen. Die Verkäuferin hatte die gleichen Schuhe und meinte, sieträgt sie bei der Arbei und auch onst von morgens bis abends un es ist auch kein Problem, wenn man sich dran gewöhnt hat.

    Lg, KatzeS
     
  18. hajomi

    hajomi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Mbt

    Hallo Julia,

    wenn Du eine Schuherhöhung brauchst, kannst Du MBT sowieso vergessen, meiner Frau haben sie in der Reha dringend davon abgeraten. Ich selber trage die MBT -Sandalen jetzt ca 3 Monate, werde mir keine neuen MBT Schuhe kaufen, da kein Fußbett, man bekommt Schweißfüße in dem Syntekikmaterial, Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt überhaupt nicht. Außerdem sind die Schmerzverbesserungen in den Gelenken nur kurzfristig. Das einzige was die Schuhe bewirken ist eine bessere Haltung. Die Orthopäden sind sehr geteilter Meinung über die Schuhe,


    gruß

    Hajo
    erstmal herzlichen Dank für die Antworten und Infos.Wie sieht das eigentlich aus mit der Schuherhöhung die ich im linken Schuh trage,muß die mit in den MTB oder kann das vielleicht auch so ausgleichen(handelt sich um knapp 1cm)?Werde mir morgen die Probesandalen holen und in unserem 3Tage-Kurzurlaub tragen.Sollte ich gleich mehrere Stunden die Sandalen anlassen oder erstmal kurz angfangen?
    War heute auch bei der KK,da ich irgendwo gelesen hatte,das die den Schuh evtl. bezuschußt,ist aber nicht an dem.
    Lieben Gruß Jula[/quote]
     
  19. hajomi

    hajomi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2005
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Mbt

    Hal lo Snowy,

    habe die gleiche Krankheit wie Du, und trage seit 3 Monaten MBT. Habe sie jetzt wieder in die Ecke gestellt, werde sie wohl nicht mehr tragen. Anfangs habe ich gedacht es sind ware Wunderschuhe. Jetzt kann ich nicht mehr darin laufen, da sie kein Fußbett haben, und der Fuß sich stark durchdruckt. Außerdem bekommst Du sogar in dem Innenmaterial Schweißfüße und die Schuhe stinken. Es gibt wohl kaum etwas umstritteneres wie diese Schuhe,
    Ich selber komme besser mit FinnComfort-Schuhen, mit weichen Einlagen und Sohlenversteifung zurecht


    gruß

    Hajo
     
  20. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo,
    ich habe meine ersten MBT's auch bei ebay ersteigert, sahen wirklich wie neu aus. da die schuhe aber nur für eine bestimmte anzahl von schritten ausgelegt sind (laut herstellerangaben bei 10.000 schritten pro tag ca. 1 jahr halten) würde ich das heute nicht mehr machen, da man nur schwer an der sohle erkennen kann, wieviele schritte nun tatsächlich damit schon gemacht wurden.
    ich habe die braunen sandalen mit dem lederfußbett, da gibt es das problem mit den schweißfüßen nicht.
    leider muss ich feststellen, dass anscheinend eine art gewöhnung eingetreten ist, d.h. diesen effekt, dass ich fast schmerzfrei war als ich letztes jahr damit angefangen habe zu laufen, habe ich heute nicht mehr in diesem maße, auch wenn sie immer noch deutlich mehr als andere schuhe entlasten.
    und sie sind auch sehr gut, um diese übungen zuhause zu machen im stehen z.b.
    außerdem finde ich, dass autofahren ausgesprochen gut geht mit den schuhen, was ich vorher auch nicht gedacht hätte, ist gar kein problem.
    lg
    Towanda;)