Mamas Fersensporn

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Gast_, 8. November 2016.

  1. Gast_

    Gast_ Guest

    hallo.

    ich bitte aus aktuellem anlass
    verzweifelt um hilfe.es geht um
    mama...es ist sehr privat...
    meine mama hat nur noch wenige
    wochen oder monate zu leben...
    herz,beingefäße,nieren...das nur
    kurz vorab zur erklärung,Ohne ins Detail zu gehen.

    Sie quält seit mehreren Monaten ein Fersensporn. Und ich möchte nicht dass sie sich in ihren letzten Tagen rumquält.Sie kann kaum noch auftreten, weil es so sticht.

    Operiert werden kann das nicht mehr. Dieses Stoßwellen oder wie das heißt, ich komme gerade auf den Namen nicht, beim Orthopäden haben nichts gebracht.

    Dann hat sie kork-leder-einlagen bekommen, mit Aussparungen an der Ferse. Darauf kann sie nicht laufen. Sie kann ja nur noch mit ganz weichen Puschen rumlaufen. Da passen die Einlagen nicht rein. Außerdem sind sie ihr zu hart. Durch ihre Durchblutungsstörung in den Füßen ist sie extrem Druck und schmerzempfindlich und kann auf harten Sohlen Überhaupt nicht laufen. Dann ist es auch nichts, wenn der Fersensporn ausgespart bleibt. Die restliche einlegensohlen flächen drücken ihr.sie kann man noch auf Butter weichen Sohlen laufen.

    Entschuldige bitte die Rechtschreibung. Ich muss den Text diktieren Punkt

    Wer hat irgend eine Idee, was man machen könnte?Welche Möglichkeiten gibt es noch? Wer hat Erfahrung?

    sie soll nicht so leiden,ihre letzte
    zeit.ich bin ganz verzweifelt...

    liebe grüße von puffel
     
  2. Hibiskus14

    Hibiskus14 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. Juni 2014
    Beiträge:
    1.492
    Zustimmungen:
    660
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Puffel,

    meinem Göga halfen, wider aller Erwartungen, Tapes vom Fuß bis übers Knie.

    Alles Gute Euch Beiden in dieser schweren und schwierigen Zeit!


    LG von Hibiskus
     
  3. Gast_

    Gast_ Guest

    Das weiß ich nicht ob das geht, sie hat schwere Durchblutungsstörungen in den Füßen und Beinen. Und kann keinerlei Druck oder Enges auf Füßen und Beinen ertragen.
     
  4. jens41

    jens41 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Juni 2009
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    18
    Moin,

    Man kann es außer mit Stosswellen auch mit einer Bestrahlung versuchen. Wie genau diese Bestrahlung heißt weiß ich leider nicht. Sind Röntgenstrahlen und es wird zweimal die Woche gemacht. Das ganze 8 mal. Soll angeblich die Schmerzen die man vom Fersensporn hat nehmen.

    Lg Jens
     
    #4 8. November 2016
    Zuletzt bearbeitet: 8. November 2016
  5. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.654
    Zustimmungen:
    6.986
    Ort:
    Niedersachsen
    Eine schnelle Lösung wäre, wenn dein Mann mit nem Teppichmesser ein Loch in die Einlage schneidet. Dann gibts keinen Druck.
    Alles andere dauert seine Zeit. Einen Fersensporn kriegt man leider nicht von heute auf morgen weg.
     
  6. Gast_

    Gast_ Guest

    im moment läuft sie nur mit butterweichen
    puschen rum.sie hat ja noch keine
    einlagen.
     
  7. Gast_

    Gast_ Guest

    Ich hatte mich vorhin verschrieben. Sie hatte sie verschrieben bekommen. Und hat die noch nicht.
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.654
    Zustimmungen:
    6.986
    Ort:
    Niedersachsen
    Küchenpapier zusammenrollen und zum Ring drehen, Pflaster rumwickel und in die Socke stecken. Wenns rutscht, mit Pflaster am Fuß festkleben.
    Oder einen Schwamm passend zurechtschneiden.
    Es geht ja in erster Linie darum, denn Druck von der Stelle zu nehmen.
     
  9. Clara07

    Clara07 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    3
    .... und nochmals ganz dicke Socken über die Socken, wenn die in die Puschen passen.

    Liebe Puffel,
    euch beiden alles Liebe für die schwere Zeit,
    Clara
     
  10. Cris

    Cris Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Bremen
    Puffel, wenn ihr nur ein Rezept habt, könnt ihr doch garnicht wissen ob die
    Einlagen zu hart sind, oder nicht passen:eek:!!!

    probiert die doch erstmal aus!!!!!!
     
  11. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    5.229
    Zustimmungen:
    629
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Huhu Puffelchen,

    das ist gemein, sich so quälen zu müssen...

    Meine Mama hat ähnliche Probleme - seit ich ihr Crocs (die gepolsterte Version mit Fell) gekauft habe, geht es deutlich besser.
    Und so blöd es klingt - eigentlich ist es am Wichtigsten, die Waden durchzumassieren und weich zu halten - denn der Zug kommt oft daher und erhöht die Schmerzen in der Ferse. Dehnen wird sie in ihrem Zustand wohl nicht so gut können... also Bein durchstrecken und mit dem Oberkörper nach vorne beugen bis Zug auf der Wade entsteht... aber vielleicht mit einem Tennisball mal über die Wade rollen - wenn das noch geht...
    Manchmal hilft auch Entlastung der Ferse durch einen etwas höheren Absatz - also nicht hoch...
    So diese Höhe ungefähr wie auf dem Bild - übrigens hat meine Mutter solche Schuhe auch, wenn ihre Füße ganz schlimm sind (hat viele Verformungen):
    https://www.avena.de/damen-aerosoft-kletthalbschuh/p/45-5172-2?wid=av_ps&campaign=av_ps/googleshopping&utm_source=ps&utm_medium=googleshopping

    Ich drücke die Daumen für eine möglichst lange gemeinsame Zeit!
    Herzliche Grüße von anurju
    [​IMG]
     
  12. Gast_

    Gast_ Guest

    cris,kork leder ist hart.wenn man nur
    noch auf watte laufen kann.da habeb
    wir genug von liegen.von früher.
     
  13. Gast_

    Gast_ Guest

    danke schön anurju.
     
  14. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    1.127
    Ort:
    Panama
    Heute gibt es ja nicht nur korkleder Einlagen.

    Meine alten hatten weder Kork noch Leder War was anderes und dann eine sogenannte weichbettung.
     
  15. kleine Eule

    kleine Eule Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    1.455
    Zustimmungen:
    467
    Meine aktuellen Einlagen haben Weichbettung und eine weiche Neoprenauflage Sie sind im Laufkomfort meilenweit entfernt von Kork-Leder-Einlagen, die ich vorher hatte. Ein netter Nebeneffekt mit dieser Auflage ist, dass ich wesentlich seltener kalte Füße habe.:D

    Lasst Euch beim Orthopädieschuhmacher beraten. Wenn man denen genau schildert, wo das Problem sitzt, dann können die schon sehr individuelle Lösungen herstellen.
     
  16. Gast_

    Gast_ Guest

    ich möchte mich herzlich bedanken
    für eure antworten und hinweise.

    ich weiß grad garnicht,worum ich
    mich zuletzt und zuerst kümmern
    soll.mama bekommt.immer schlechter
    luft.das herz ist kaputt.da ist
    wohl ein sauerstoffgerät.von nöten.
    soviele baustellen...ich ruf morgen
    mal beim sanihaus wegen der einlagen
    an.

    ach.man leidet so mit.ganz schlimm.

    erstmal danke an alle. auch für die pns.
     
  17. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.654
    Zustimmungen:
    6.986
    Ort:
    Niedersachsen
    Ach Puffelchen...:troest:
     
  18. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Ich habe einlagen für Diabetiker bekommen, bei Polyneuropathie.
    Die sind super weich, dreilagig. wurden angepasst (2 mal)
     
  19. Gast_

    Gast_ Guest

    von wem denn?
     
  20. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Von dem Orthopäden hier im Ort Dr. D.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden