1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Malariamittel und Rheuma

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von knoeppie, 11. April 2005.

  1. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,

    demnächst werde ich nach Indien in den Urlaub fliegen, habe aber gehört, dass man bei der Malariaprophylaxe aufpassen muss, da nicht jedes Mittel genommen werden darf, wenn man gleichzeitig auch MTX nimmt. Hat jemand von Euch da Erfahrung und kann mir weiterhelfen??

    Danke schon mal im Voraus und eine schöne Woche wünscht

    Knöppie
     
  2. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü
    Nein, habe ich nicht.


    Aber einen supertollen, erlebnisreichen Urlaub wünsche ich Dir!!

    Berichtest Du dann davon?

    Viele Grüße von

    Cori
     
  3. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo Knoeppie,

    ja - das stimmt - man muss etwas vorsichtig sein. Ich hab "Malarone" benutzt - ist zwar eins der teuersten Mitteln, muss entgegen von Lariam (1 x wöchentlich) täglich eingenommen werden und auch schon vor dem Auslandsaufenthalt und danach - soll aber lt Tropenmediziner das beste für ein ohnehin schon angegriffenes Immunsystem sein.

    Ich wünsche dir eine wunderschöne, aufregende Reise!

    lg
    Trixi
     
  4. mauselinus

    mauselinus Guest

    hallo knöppie,
    nehme auch mtx und sollte als zusatznittel quensyl nehmen.1x täglich.habe es aber nach einiger zeit wieder abgesetzt,weil ich es nicht vertragen habe.denke aber für die urlaubszeit wird es schon gehen,muß ja nicht jeder die nebenwirkungen haben.schölnen urlaub!

    viele grüße mauselinus
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    ich habe resochin zusammen mit mtx genommen,
    und gut vertragen.

    lg marie
     
  6. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank an Euch alle,

    da habe ich ja wohl doch eine große Auswahl, welches Mittel ich am besten nehme. Hoffentlich habe ich dann nich auch irgendwelche fiesen Nebenwirkungen, so dass ich meinen Urlaub auch richtig genießen kann. Danke für Eure Antworten und einen schönen Frühlingstag mit ganz viel Sonne wünscht

    Knöppie :cool:
     
  7. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    mir fällt grad noch ein,

    wenn du den besten rat haben möchtest,
    dann ruf im tropeninstitut in hamburg an!
    die sind auf so was spezialisiert.

    lg marie
     
  8. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo knoeppie,

    spontan würde mir dazu das quensyl einfallen, denn dies wird ja auch als rheumabasismedi gegeben und ist ursprünglich ein antimalariamittel. so weit ich gehört habe, gabs auch schon leute, die eine kombibasis quensyl + mtx hatten, ist aber wohl eher selten.
    der tipp von marie2 mit dem tropeninstitut ist prima, wenn die es nicht wissen ...... ;).
    ich wünsche dir einen wunderschönen urlaub und lass dein rheuma zu hause! :D
     
  9. regi

    regi Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2003
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz (Emmental)
    hallo knoeppi
    ich war kürzlich in namibia. nehme auch 20mg mtx und habe als malariaprophylaxe malarone genommen. man muss es nur einen tag vor einreise ins malariagebiet und danach noch 7 tage nehmen. es ist sehr gut verträglich, ich habe überhaupt keine nebenwirkungen gespürt. ich würde mich dennoch ganz unbedingt vom tropeninstitut beraten lassen, denn nicht in allen malariagebieten wirkt dieselbe prophylaxe gleich gut.
    spritzt du das mtx oder nimmst du es oral? ich spritze es, und musste die fertigspritzen kühlen. denk daran, falls du auch solche fertigspritzen hast. ich hatte damit aber kein problem. wir haben ein auto gemietet und dazu einen kleinen kühlschrank, wo ich das mtx tagsüber kühlen konnte und nachts gab ich es in der lodge ab für in den kühlschrank. man muss nur einfach daran denken.
    ich wünsch dir einen ganz tollen urlaub! mir hat die trockene hitze in namibia extrem gut getan - ich hoffe, dir geht es ebenso in indien. geniess es!
    herzlich regi