1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mal etwas Positives zum Thema "Sport"

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sabinerin, 31. März 2005.

  1. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallöchen zusammen,

    gestern hatte ich wieder Krankengymnastik und meine Physiotherapeutin ist schlichtweg begeistert bzw. positiv überrascht.

    Kurz zur Info meiner Person:
    diverse Gelenkop´s, davon zwei Knie-Op´s, Handgelenke und Fingergelenke zum Teil stark zerstört und wenig belastbar, starkes Ellenbogenproblem, Diagnose Osteoporose und ehemals gebrochener Mittelfußknochen stehen im Raum.

    Bis vor 2,5- 3 Jahren habe ich ein Jahr im Fitness-Studio leichtes Aufbautraining gemacht, anfangs ohne Gewicht, nur an medizinischen Trainingsgeräten. Danach kam ein monatelanger Schub, nicht von der Bewegung, sondern von unzureichender Medikation.

    Juni 2003 Beginn mit Enbrel, Frühjahr 2004 Beginn mit leichtem Aufbautraining, in Form von 5 Minuten Ergometerfahren.
    Anfang diesen Jahres habe ich mit Nordic-Walking begonnen, natürlich in einem Kurs mit Trainer! Ich besuche einen Senioren-Kurs, damit mir die Damen und Herren nicht wegrennen *schmunzel* ;)
    Mit dem Trainer ist besprochen, was ich kann und was ich nicht kann und das ich alles nur so mache, wie ICH es kann und er schaut, wie ich es dann richtig mache.

    Meine Physiotherapeutin hat mich gestern komplett durchgecheckt und war sehr angtan....mein mittlerweile chronisches Ellenbogenproblem wird - trotz Belastung durch Nordic-Walking - besser. Die Sehnen- und Muskelansätze sind immer noch geschwollen, aber nicht ansatzweise so schlimm wie Ende des Jahres. Die zusätzliche Muskelkräftigung, Querfriktionen (iihh sind die fies), Ruhe und Kühlen stabilisieren den Ellenbogen.

    Mein linkes Knie, welches immer schon oberhalb des Gelenkes sehr stark geschwollen war, ist - trotz NW - nur mäßig geschwollen. Zusätzlich fahre ich noch Rad bzw. Ergometer, zur Muskelkräftigung.

    Das rechte Handgelenk ist nur leicht geschwollen, aber auch nicht überstrapaziert, da ich nach dem "Sport" kühle und den Gelenken Ruhe gönne. Das linke Handgelenk tut manchmal arg weh, aber das tut es auch ohne Bewegung ;)

    Vor 2 Jahren hätte ich mir nicht vorstellen können, daß ich wieder "Sport" betreibe, also daß ich mich regelmäßig bewege. Natürlich habe ich auch Tage, wo nichts geht, aber das ist ja auch irgendwie normal.

    Meine Einschränkungen sind erheblich, aber dank vorsichtigem Aufbau kann ich mich wieder bewegen und das wollte ich Euch mitteilen, um Euch Mut zu machen.
    Wichtig ist natürlich, daß man seine Bewegungen so aussucht, daß sie zum Körper passen. Bei mir ist es ein Rad mit Hilfsmotor und Nordic-Walking in einer Senioren-Gruppe. Anfangs schauen die Leute natürlich komisch, denn was "will DIE in UNSERER Gruppe"? Die Bedenken zerstreue ich schnell und die älteren Damen und Herren und ich verstehen uns gut und wir haben zusammen Spaß *g*
    Mit gesunden Gleichaltrigen könnte ich nicht walken, das würde mich überfordern, also suche ich das, was mir möglich ist.
    Zwischendurch walke ich auch alleine, in meinem Tempo und so wie es mir möglich ist.

    Vielleicht muß ich ein zwei Monaten schon wieder damit aufhören, vielleicht in sechs oder auch nächste Woche. Aber ich kann es JETZT und das ist wichtig, was morgen, nächste Woche oder nächsten Monat geschieht, weiß ich nicht.
    Wenn es nicht mehr geht, dann ist es so, aber ich habe meinen "inneren Schweinehund" überwunden und der ist ziemlich riesig, bissig und widerspenstig ;) *bg*

    Liebe Grüße
    Sabinerin
     
  2. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    hallo Sabinerin,

    erst einmal freue ich mich ganz dolle für dich.
    das hört sich alles total gut an. ich habe mich in deiner schilderung sogar wiedergefunden.
    wie du weisst hatte ich in den letzten monaten auch sehr viel sport getrieben. alles gelenkschonend versteht sich.
    mein leistungsvermögen stieg von tag zu tag. ich fühlte mich vom körperlichen her sehr gut und hätte bäume ausreißen können. und genau dann kam er... der böse schub.
    dieser nagt jetzt an einem monat an mir herum, doch ich kämpfe und fiebere den ersten sport-tag wieder entgegen. ich denke das ich es vielleicht nächste woche geschafft habe. und wenn es eine woche später ist.. macht auch nichts!!!
    der schub geht langsam zurück und ich habe in dieser zeit gelernt meine ungeduld in den griff zu bekommen. auch dank anderer user die mir im chat ratschläge gegeben haben. danke nochmals dafür :D
    ich musste wieder lernen meinen körper ,mehr zeit zu geben. jetzt hab ich so eine einstellung wie du bekommen.
    ich werde jetzt jeden tag genießen an dem es mir gut geht. ich werde versuchen das positive zu sehen. das negative würde einen nur runterziehen. und wenn ich wieder sport machen darf, dann werde ich es sehr intensiv aber in maßen ausleben. ;)
    auf jedenfall habe ich jetzt wieder ein ziel vor augen und das baut mich mega auf.
    alles gute und einen ganz lieben gruß
    laface
     
  3. Trudi

    Trudi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Cividale del Friuli/Italien
    Hallo Sabinerin!

    Ich freue mich so sehr fuer Dich und knuddel Dich mal ganz kraeftig!!! Ich weiss, wie gut mal sich wieder fuehlen kann, wenn man langsam wieder etwas "sporteln" kann ;) .

    Nur weiter so!!!
    Trudi
     
  4. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    Hallo Sabinerin

    herzlichen Glückwunsch, für das Erreichte und für Deinen Optimismus.
    Bewundernswert. Geniese es.
    WÜnsche für Dich, daß es lange anhält,

    liebe Grüße von schirmchen