1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

"Mal eben schnell" starke Schmerzen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von campinosallo, 13. August 2004.

  1. campinosallo

    campinosallo wissbegierig

    Registriert seit:
    14. Juni 2004
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ziemlich nördlich
    Hallo alle,

    möcht' mal wieder nach euren Erfahrungen fragen:

    Ich nehme seit ein paar Monaten MTX, das anscheinend ganz gut anschlägt. Cortison konnte ich schon nach ein paar Wochen weglassen, danach gab es zwar wieder etwas geschwollene Finger, ist aber alles kein Vergleich zu vorher, Allgemeinbefindlichkeit also gut.

    Vorgestern abend hatte ich plötzlich unglaublich starke Schmerzen in der linken Hand, die hielten die ganze Nacht an und waren morgens um 5 so stark, dass ich bereits begehrlich auf die Restpackung Corti geschielt habe. Die Hand war wie verkrampft und ich konnte sie nicht selbsttätig gerade machen. Fühlte sich an, als wären die Sehnen und Muskeln plötzlich zu kurz.

    Ich habe mir das Corti dann natürlich verkniffen und mal eine Ibuprofen genommen. Und - oh Wunder - im Laufe des Tages hörte der Schmerz fast schlagartig auf und ist bisher auch nicht wiedergekommen.

    Kommen euch solche "Erscheinungen" bekannt vor? Und woran kann das liegen? Eventuell auch am Wetter? Hier hat es sich gerade geändert von schwül zu frisch.

    Ach ja: Ich werde zur Zeit von meinem Hausarzt betreut, habe aber noch mal einen Termin beim Rheumadoc gemacht. Allerdings weiß ich noch nicht, wie ich den in meine Zeitplanung integrieren soll, ist wirklich etwas überstürzt ... MITTE NOVEMBER :rolleyes:

    Schon mal danke für eure Antworten + 1 schönes Wochenende!

    c.
     
  2. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo campino,

    leider kann ich dir nicht sagen woran das liegt, aber genau diese erfahrung habe ich auch die letzten 14 tage gemacht.
    ohne das ich irgendetwas anders gemacht hätte konnte ich den rechten daumen nicht mehr bewegen und die schmerzen steigerten sich dermaßen das ich ihn hätte am liebsten amputieren lassen und siehe da nach ca. 14 (sehr langen) stunden lies der schmerz nach *puhhh* und 2 tage später war das handgelenk drann, das gleiche prozedere und dann das linke sprungelenk und zur zeit die linken zehengelenke, allerdings sind die zusätzlich auch noch blau

    ich denke das dies mit dem schub zusammen hängt der mich nicht in ruhe lassen will, aber sicher bin ich mir nicht.

    ich probiere dann immer aus was mir gut tut, meist ist es kühlen und ruhighalten bzw. hochlegen und eine schmerztablette mehr.
    zur corti-packung habe ich die letzten tage auch schon oft geschielt, habe es mir aber auch verkniffen, da ich ja eigentlich froh bin das ich ausschleichen konnte.

    ich drücke dir die daumen (geistig) und wünsche dir gute besserung!, solltest du rausfinden bzw. erfahren woher das kommt berichte doch mal
    lieben gruß
    elke