1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magnetfeldtherapie-es funktioniert wirklich!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von B.J., 6. Mai 2007.

  1. B.J.

    B.J. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/Prag
    Hallo an alle,

    es ist bereits einige Zeit her als ich diese Seite gefunden habe, zähle mich aber immer noch zu den frischen und wenig erfahrenen hier. Ich leide seit ca. 3 Jahren an reaktive Polyartritys, die ich mir durch eine Infektion verschaft habe:( . Wie alle hier habe ich bei meinen Schüben brav meine Diclos und ähnliches geschluckt, hat aber nie wirklich gewirkt, war aber ausreichend schmerzstillend dass man nich nur über Schmerzen ständing nachdenken musste sonder auch zur tagtäglichen Arbeit gekommen ist. Muss aber schon zugeben, dass ich stark an hilfslosigkeitsgefülle gelitten habe und war zeitweise auch sehr verzweifelt von Schmerzen. Zusätzlcih dazu war ich zu der Zeit arbeitslos, was mein psychisches Wohlbefinden nicht gesteigert hat. Das Gefühl kennt aber fast jeder da.

    Durch Zufall habe ich meine derzeitige Freundin getroffen, die sich ein Magnetfeldtherapiegerät - eine Matte und noch ein Paar Zusatsgeräte vor ca. 2 Jahren angeschafft hat - wegen Migräne. Am Anfang war ich sehr skeptisch demgegenüber, habe schon etliche Erfahrungen mit ähnlichen Geräten gehabt. Trotzdem habe ich mir das Gerät ausgeborgt, man versucht ja vielles und hofft an das beste. Nach ca. 1 Woche hat sich mein zustand verschlechtert und meine Schmerzen waren noch schlimmer als vorher. Ich wollte die Therapie abbrechen, nach aber ca. 3 Wochen hat sich der Zustand wesentlich verbessert. Habe mir das Gerät selber angeschafft und bin derzeit ganz ohne Schmerzen und habe auch meine Medis aussetzen können:o . Hoffentlich kommt die Verschlechterung nicht wieder:confused: .

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Magnetfeldtherapie gemacht? Es ist schon klar, dass es die Medis nicht komplet ersetzen kann, als eine wertfolle Unterstützung der Therapie ist es jedoch meines Erachtens sehr gut geeignet.

    P.S. Ich selber habe das Gerät in Tschechien angeschafft (ich komme ursprünglich von dort) und nach Wien mitgenommen. Anschaffungskosten ca. EUR 1200 plus Einschullung (auf Tschechisch ;) ) Stehe gerne für Fragen offen, vielleicht finde ich auch noch die Adresse der Vertriebsfirma, wo ich es angeschafft habe.

    Alles liebe

    Jaromir
     
  2. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Hallo B.J.
    Schön wenn Dir geholfen wurde. Aber ist es nicht ein bisschen teuer, wenn man nicht weiß, ob es auch mir hilft. Ich habe schon eine Magnetfeldbehandlung gemacht und als die 10 Sitzungen vorüber waren, musste ich feststellen es hat nichts geholfen. Der einzige der Freude hatte, war der Arzt und sein Konto. Ich finde bevor man sich so eine Matte kauft, soll man sie testen können. Denn 1200,00 € ist doch etwas viel.
    Schöne Grüße
    Poldi
     
  3. B.J.

    B.J. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien/Prag
    Hallo Poldi,

    ich verstehe Dich vollkommen, ich war auch sehr skeptisch der ganzen Sache gegenüber, es gibt ja etliche Firmen die es mit allen möglichen Tricks versuchen, die armen Kranken auszutrixen.....:eek: Ist eigentlich eine Schweinerei! Ich hatte Got sei Dank die Möglichkeit mir die Matte gratis auszuprobieren, bevor ich sie gekauft habe. Klar war es für mich viel Geld und habe mir das lange überlegt, bevor ich das Geld investiert habe.

    Tut mir leid, dass Deine Magnetfeldtherapie nichts geholfen hat.:( Kann sien es gibt unterschiedliche Geräte, oder lag es an der eingestellten Frequenz (bei meinem Gerät gibt es glaube ich 16 verschiedene Frequenzen, von denen jede für etwas andres anwendbar ist, meine Freundin hat die MFT gegen Migrene angewendet, hat angeblich sehr gut gewirkt). Vielleicht sind 10 Sitzungen zu wenig, in der Broschüre die ich zu dem Gerät habe heißt es, es dauert manchmal Monate, bis MFT richtig wirkt. Bin kein Spezialist auf Magnetfeldtherapie, nur ein User :p und wollte meine persönliche Erfahrung mit Magnettherapie mitteilen. Ob sich jemand für den Kauf entscheidet ist jedermanns persönliche Sache.

    Beste Grüße

    Jaromir
     
  4. Heidi

    Heidi Künsterlin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Kt. Schwyz
    Hallo

    ich hab so eine Matte von Vita-life.
    Ich habe sie nun seit bald 7 Jahren und sie hilft wirklich wenn man sie richtig anwendet.
    Ich stelle nur 25% ein auf 24 Minuten.
    Mehr prozent vertrage ich nicht.