1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magnesium Hydrochlorid

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von puffelhexe, 10. Juli 2014.

  1. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    hallo.

    wegen meiner Osteoporose,
    meinen schmerzen und meiner
    Muskelkrämpfen, bat ich meinen
    Arzt mir ein magnesiumpräparat
    zu empfehlen.

    er empfahl mir magnesio card.
    das ist ein magnesium hydrochlorid.

    es gibt ja einige verschiedene
    magnesium arten...

    nun neige ich ja zu diversen
    Medikamenten Allergien.
    und habe nun woanders
    gehört, das hydrochlorid
    bei Allergien wohl mit
    Vorsicht zu genießen ist.

    und nun?

    nehme ich das Mittel, und
    kriege wieder Atemnot,
    hab ich den Salat.

    nehme ich ein anderes Mittel
    und reagiere dann darauf
    allergisch, sagt der Hausarzt:
    siehste.

    und garnix nehmen geht auch nicht.

    nun wollte ich Samstag mit dem
    magnesium anfangen und
    traue mich nicht so recht...

    weiß jemand was über dieses
    hydrochlorid?

    liebe Grüße von puffel
     
  2. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Puffel,

    ob jetzt Hydrochlorid oder irgendein anderes Magnesium ist für den Körper anscheinend egal. Obwohl man immer noch überall liest, dass organische Verbindungen wohl besser aufgenommen werden.

    Das Problem bei dir werden eher die enthaltenen Hilfsstoffe sein. Ist das Zeug ein Granulat zum Auflösen? Dann kannst du doch mit ganz wenig anfangen und gucken, was passiert. Schluck für Schluck. Man soll es ja sowieso über den Tag verteilt trinken und nicht alles auf einmal. Vielleicht kannst du so ganz heftige Reaktionen verhindern?

    Lg Clödi.
     
  3. brumsel

    brumsel Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2012
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Siegen-Wittgenstein
    Hallo Puffelhexe,

    ich habe leider keine Antwort auf deine Frage aber mir fiel sofort Magnesium-reiches Mineralwasser ein mit auch hohem Calcium-Anteil. Das ist ein natürlicher Weg Magnesium zuzuführen. Es gibt extra Mineralwasser für Sportler mit natürlichem, hohen Magnesium-Anteil.
    Wär das was für dich ?

    LG Brumsel
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ja. so werde ich das auch machen.
    danke clödi.

    es ist ein kleines tütchen. ich löse
    das in einem glas auf und
    werde erstmal am ersten
    tag nur zwei schlucke
    nehmen. und dann steigern.

    ich möchte es zumindest mal
    testen. vielleicht hilft es ja
    ein wenig gegen die schmerzen.

    dann bin ich Samstag mal mutig.
    :)
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    mein Wasser hat 100 mg
    magnesium. ich hab trotzdem
    Muskelkrämpfe. leider.
     
  6. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    97
    Du schaffst das:top:. Und ein bisschen Geduld brauchst du auch bis es dann richtig im Körper ankommt. Viel Erfolg!
     
  7. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    tschaka tschaka tschaka. ;);):):)
     
  8. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    und noch besser: nimm die zwei Schlucke zum Essen ein...

    keine Sorge: ich habe zwar schon jemanden kennen gelernt, der auf Wasser allergisch ist (kann sich nicht einmal waschen!) aber ich glaube auf Magnesium allergisch zu sein ist eher selten.

    Guck mal was in dem Granulat noch drin ist.

    Mir hilft Magnesium ganz ganz super. Das wünsche ich Dir auch!

    Kati
     
  9. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    nimmt man das echt zum
    essen? ich hätte mir
    das nu irgendwann
    zwischendurch reingezwiebelt.

    ich habe auch nicht bedenken,
    dass ich gegen magnesium
    allergisch bin. sondern gegen
    das hydrochlorid.
     
  10. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    hat das denn keinen Beipackzettel?

    Ja, ich nehme Vitamine und Magnesium zum essen. Ich denke wir würden, wenn unsere Nahrungsmittel wirklich noch alles in ausreichender Menge enthalten würden, doch auch "zum Essen" einnehmen. Also...

    Aber ich habe keinen medizinischen Beweiß dafür.

    Gute Nacht!
    Kati
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    doch. es hat einen Beipackzettel.
    und da steht Hydrochlorid drin.
    es ist ja auch ein Magnesium Hydrochlorid.
    und genau vor diesem Hydrochlorid
    habe ich Allergietechnisch Angst.
     
  12. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Wie viel mg Magnesium nehmt ihr pro Tag ein?
     
  13. Butterflyandy

    Butterflyandy PMR seit 12/2013

    Registriert seit:
    28. Februar 2014
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe auch ne zeitlang Magnesium genommen. Vertragen habe ich lediglich die Dragees von Verla. Magnesium in größeren Mengen führten bei mir zu den bekannten, unangenehmen Nebenwirkungen:(.....die Dragees habe ich mir in der Gesamt-Anzahl bereit gelegt und immer nur max. 2/mehrfach am Tag, genommen, so wurde das besser verträglich. Ob es so richtig was gebracht hat?? Kann ich ehrlich gesagt gar nicht so richtig beurteilen. Banane hat glaube ich auch rel. viel Mg....viell. lieber darüber Mg zuführen. Mit den Muskelkrämpfen wurde es erst richtig besser, als ich Vitamin D verschrieben bekam (wg. Cortisoneinahme). Ein Arzt meinte es müsse nicht immer Mg-Mangel sein, Muskelkrämpfe kämen auch bei Vit. D Mangel vor. Und dieser lag bei mir massiv vor. Ich nehme (vom Rheumatologen auch unbedingt empfohlen) tgl. 2 Tropfen Vigantolöl (entspr. 1000 Einheiten). Die freiverkäuflichen Präparate sind auch gerne mal auf Lactosebasis und nix für mich....:o
     
  14. caliban

    caliban Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss nicht, ob das weiter hilft. Aber ich nehme Magnesiumchlorid in Form von Nigari zu mir. Schmeckt schauderhaft. Doch ich löse es in Karottensaft auf, wobei das im Saft enthaltene Beta carotène zusätzlich als Schutz gegen UV Strahlen nützt.
    Offenbar ist eine Ursache für Magnesiummangel der Gebrauch von raffiniertem Salz. Demzufolge wäre es vielleicht auch ratsam auf nicht raffiniertes Salz umzusteigen.
     
  15. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Na. ich glaub, das ist nicht
    meins.

    mir ist nicht gut. sitze nur auf
    dem Klo, und habe knallrote
    Ohren.

    ich hab die Dosis halbiert. alles
    in 200 ml aufgelöst und dann
    50 ml davon getrunken.

    ei ei ei. und es läuft mir
    heiß runter von oben bis
    unten.
     
  16. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    Ich verstehe nicht, warum Du nicht einfach ein Magnesiumcitrat nehmen kannst… also ich weiß nicht ob das Zeug, was Du bekommen hast, um soviel besser ist, oder wirksamer…. aber ich weiß, der Arzt wird sich was dabei gedacht haben!

    Aus einem anderen Forum weiß ich, dass es für jeden Menschen "sein" Magnesium" gibt. Also die Darreichungsform ist wohl auch individuell verschieden,jeder verträgt was anderes besser oder schlechter. Ich komme mit M.Citrat sehr gut hin.

    Einfach was anderes testen? Schließlich brauchst Du ja kein als Abführmittel, oder?

    Alles Gute,
    Kati
     
  17. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    der Arzt fand das nun als
    magnesium chlorid am besten.

    es gibt ja noch zig andere.

    warum kann man eigentlich
    nicht das stinknormale
    aus dem Supermarkt nehmen?
     
  18. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    138
    WAs ich vor langer Zeit ergoogelt habe, ist das M.Oxid, was das Zeug im Supermarkt ist, nicht so wirksam, d.h. DU brauchst sehr viel mehr, um auf ausreichend Magnesium zu kommen, was Dein Körper aufnimmt.
    Aber ich bin kein Arzt… das müsste Dir jemand vom Fach erklären, oder Du probierst Dein Glück mal mit Mr. Google.

    Kati
     
  19. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Carbonat ist in den supermarktDingern
    meist drin. in den ganz einfachen
    Brausetabletten.
     
  20. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    97
    Du könntest das Magnesium auch in Form von Bädern/Fußbädern oder Ölen über die Haut aufnehmen, wenn es oral nicht klappt. Oder reagiert deine Haut auch sofort auf alles allergisch?