Magenspiegelung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Oliver70, 6. März 2021.

  1. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    132
    Hallo zusammen,

    da ich leider von jedem NSAR und auch von COX2 mit Magenschutz Magenprobleme bekomme, wollte meine HÄ mich zur Kombi schicken, also Darmspiegelung auch, da familiär vorbelastet. Meine Frage natürlich wer sowas schon gemacht hat und ist es möglich auch Entzündungen der Magenschleimhaut nachzuweisen, die eventuell schon Jahre zurückliegen können, vernarbtes Gewebe z.b.

    Lieben Dank und Grüsse
    Oliver
     
  2. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    4.665
    Zustimmungen:
    5.025
    Ort:
    Berlin
    Hallo Oliver,

    Vernarbungen kann man tatsächlich sehen. Aber das hängt stark von der Kompetenz des Untersuchers ab.

    Und ich habe schon häufig beides, also Darm- und Magenspiegelung gleichzeitig gemacht bekommen. Ich finde es von großem Vorteil, nicht 2 Termine zu brauchen. Und es macht keinen Unterschied, man verschläft es eh.
     
  3. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    7.712
    Zustimmungen:
    7.000
    Ort:
    Stuttgart
    Ich hatte vor knapp zwei Jahren auch beides, hatte auch keinerlei Probleme hinterher.
     
  4. Kaschu

    Kaschu Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2019
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    755
    Ort:
    SFB
    Meiner Erfahrung nach ja, wobei ich @allina da vollkommen zustimme, dass es sicherlich auch vom Untersucher abhängt.

    Ich selbst habe eine chronische Oberflächengastritis. Die ist bei jeder Magenspiegelung erkannt worden, auch wenn es da grad nichts akutes zu sehen gab.

    Wie es ist, wenn Magen- und Darmspiegelung direkt nacheinander gemacht werden, kann ich nicht beurteilen. Bei mir waren es bis jetzt immer zwei Termine, da die Magenspiegelung bei mir bei "vollem Bewusstsein" und die Darmspiegelung unter Narkose gemacht wurden.
     
  5. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    132
    vielen Dank für Eure Infos. Ja das wird bei uns im KH unter Sedierung gemacht deswegen würde ich dann beides machen wollen wobei bei der Magenspiegelung ich etwas skeptisch bin ob man dabei wirklich sehen kann warum bestimmte Speisen und Medikamente halt bei mir Magenprobleme auslösen. Darm ist klar ist sehr wichtig zur Krebsvorsorge. Meine Mutter hatte Darmkrebs, OP und Chemo und seit 10 Jahren immer gutes Ergebnis bei der Nachsorge.
     
  6. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.392
    Zustimmungen:
    14.097
    Ort:
    Niedersachsen
    DAS kann man wirklich nicht mit einer Spiegelung rausfinden. Man kann aber sehen, ob es organische Veränderungen gibt. Durch chronischen Reflux ist z. B. das Risiko für Speiseröhrenkrebs erhöht und den kann man schon rechtzeitig im Anfangsstadium erkennen. Man erkennt auch Entzündungen oder andere Auffälligkeiten, man kann einen Helicobacter ausfindig machen etc....

    Lebensmittelintoleranzen kann man gut über Atemtests rausfinden. Oder du führst mal eine zeitlang ein Ernährungstagebuch, vielleicht kannst du darüber auch erkennen, was dir Probleme macht.
     
    Sinela, Oliver70 und Kaschu gefällt das.
  7. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    132
    vielen Dank, Maggy. Wegen der Sedierung, ich hatte unter Narkose drei Weissheitszähne ziehen lassen in einer darauf spezialisierten Zahnarztpraxis. Kann ich mir das in etwa so vorstellen wie es mit den Zähnen war?
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.392
    Zustimmungen:
    14.097
    Ort:
    Niedersachsen
    Ja. Das ist ein kurzes Schläfchen und wenn du denkst, jetzt geht es los, bist du schon fertig.
    Wichtig ist, dass du hinterher nicht selbst Auto fahren oder Maschinen bedienen darfst.
     
    Money Penny gefällt das.
  9. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.843
    Zustimmungen:
    11.855
    Ort:
    Nähe Ffm
    Das einzig unangenehme war für mich das Spray fürn Hals.
    Ist vielleicht gut, wenn man das weiß, denn mir hatte es niemand gesagt.
     
  10. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    3.227
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Oliver, da bekommst meist Propofol.
    Du musst nur alle Schmerzmedis dem Narkosearzt erzählen, wichtig.
    Also unter Propofol find ich es am besten. Wirkt schnell, gut, bei mir null Nebenwirkungen, wie Übelkeit oder so.
    Einfach gut.
    Nein, nicht wie beim Zahnarzt, sondern besser.
     
  11. AnnaKollage

    AnnaKollage Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2020
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    318
    Man schläft innerhalb von Sekunden ein. Nicht unangenehm. Das zu sich kommen dauert meistens etwas länger. Der Arzt kann sehen, ob Du Tumore oder Polypen hast, wie Du auf Nahrung oder Medikamente reagierst, dagegen nicht.
    Da müsstest Du die ganzen Tests auf Laktose, Fructose, Gluten und Sorbit machen lassen. Aber auch die Ergebnisse geben Dir keine Sicherheit. Es gibt die positiv negativen Ergebnisse.
     
  12. kruemel

    kruemel Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    233
    Hi Oli, die Narkose ist das Geringste, hatte Beides unter Propofol. Alle Medies die du nimmst, musst ja eh vorab angeben und für die Darmspiegelung vorher abführen.

    Bei mir hatte wie du ja weißt "lediglich" die Galle hinterher richtig Probleme gemacht und sich entzündet. Aber das kommt vermutlich nicht so oft vor.

    Die Untersuchungen selbst sind für einen selbst durchs bedeubt sein nicht so schlimm.

    Dir alles Gute für die bevorstehende Untersuchungen.
    Kruemel
     
    Oliver70 gefällt das.
  13. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    19.392
    Zustimmungen:
    14.097
    Ort:
    Niedersachsen
    Stimmt, das ist eklig. Hatte ich schon ganz verdrängt.
     
  14. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    9.843
    Zustimmungen:
    11.855
    Ort:
    Nähe Ffm
    Habs letztes Jahr 5 mal machen müssen, deshalb hab ichs gut in Erinnerung. Hab jedesmal verhandelt, aber zweckslos ;)

    Ich hab aber auch wegen Propofol verhandelt, denn man hat mir auch einen leichteren Dämmerschlaf angeboten, bei dem ich quasi "anwesend" wäre und auch auf dem Monitor etwas sehen könnte. Dies war für mich keine Option.
     
  15. Sinela

    Sinela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    7.712
    Zustimmungen:
    7.000
    Ort:
    Stuttgart
    Kann ich bestätigen. Als ich nach meinem Oberschenkelhalsbruch im OP lag, hörte ich nur noch "Propofol läuft" und schon war ich weg.:D Bei meiner Darmspiegelung vor knapp zwei Jahren war das genauso, ich war danach auch wieder sofort hellwach.
     
  16. Kaschu

    Kaschu Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2019
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    755
    Ort:
    SFB
    Ich finde das - bei einer Magenspiegelung - ganz interessant.
    Bei mir wird da nur der Rachen mit diesem Spray betäubt und dann geht's los. Beim letzten mal hat der Arzt mich gefragt, ob ich zusehen möchte und auf mein "Ja!" hat er die Bildschirme passend ausgerichtet. Er hat mir dann genau erklärt, was er macht und was man grad sieht. Mir persönlich hat das geholfen. Denn nun weiß ich, was bei so einer Magenspiegelung passiert und ich habe gesehen, warum mich dieser blöde Reflux quält...
     
    stray cat gefällt das.
  17. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.873
    Zustimmungen:
    5.603
    Ort:
    Herne
    Uaaah, bist Du mutig. Ich bin immer froh, wenn ich !weg! bin.
     
  18. Kaschu

    Kaschu Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2019
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    755
    Ort:
    SFB
    Na ja, ich weiß nicht, ob das unbedingt was mit Mut zu tun hat. Im Laufe der Jahre hat man ja so einiges durch und manches davon empfindet man als schrecklich (mir fallen da sofort meine 4 Lumbalpunktionen ein) und anderes kann man halt gut ab.

    Wenn aber, wie bei @Oliver70, die Möglichkeit besteht, beide Spiegelungen "in einem Rutsch" und darum beide unter Sedierung zu machen, dann würde ich das wahrscheinlich auch machen lassen. Allein schon, weil man dann nur einmal vorher hungern muss. ;)
     
    stray cat gefällt das.
  19. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    132
    Vielen lieben Dank für die vielen Infos. Dann wollen es mal nach Ostern angehen lassen. Irgendwie scheint mein Magen und Arcoxia nun doch gut miteinander auszukommen, nur dummerweise hatte ich nachts dann ein Enge Gefühl in der Brust und richtiges Herzklopfen. Gut das es nur ne 20er Packung war und endlich alle ist. Jetzt ist wieder okay und ich konnte auch problemlos unser Trimrad nutzen
     
  20. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    953
    Zustimmungen:
    132
    Soll aber trotzdem zur Kontrolle in Arztpraxis kommen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden