Magenschleimhautentzündung

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Gast_, 28. Januar 2014.

  1. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.878
    Zustimmungen:
    4.160
    Ort:
    Bayern
    Achso, also nicht in die rohen Knoblauchzehen beißen, weil das geht bei mir nicht. Mit Wasser die Variante klingt ganz gut, nur Zitrone reizt bei mir zu sehr (hab Refluxösophagitis chronische).Schnaps lass ich lieber weg. Ob das bei Helicobakter hilft, weiß nicht, aber Knoblauch kann ja schon für einiges gut sein.

    Ich hatte mir letzthin hochdosierte und gute Knoblauchkapseln bestellt, die riechen auch richtig heftig nach Knoblauch, leider vertrage ich die genauso wenig wie die frischen Knoblauchzehen. Naja, einen Versuch war es wert.

    Nachtrag: Was mir gerade wieder einfällt, also men Opa hat sich so gut wie täglich eine Knoblauchsuppe gekocht, Rezept weiß ich leider nicht, weiß nur noch das man es gerochen hat. Aber er wurde sehr alt und das obwohl er schon seit dem Krieg Lungenkrank war, er hatte auch irgendwie nur noch einen Teil seiner Lunge. Jedenfalls hat mich das schon beeindruckt, bei all dem was der durchmachte, Soldat im Krieg, Gefangenschaft, danach aus dem Sudetenland vertriebene Frau mit den drei Kinden gesucht, darunter meine Mama und auch lange Zeit in einer Lungenheilanstalt verbracht. Ja mein Opa war echt Klasse und ein Held und sein Knoblauch und die Suppe war Tradition, manchmal kochte er sie sogar im Geschäftsraum auf einem kleinen Gaskocher, wie man beim Camping benutzt. Die Kunden hat es nie vertrieben, wir waren ein Familienbetrieb in der Handteppichweberei, das Geschäft ging auch mit Knoblauchgeruch und er wurde steinalt mit seiner Knoblauchsuppe.
     
    #21 28. Januar 2014
    Zuletzt bearbeitet: 28. Januar 2014
  2. pinkg.

    pinkg. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo nochmal,

    ein wenig weiter geforscht..ein natürliches Antibiotikum ist die Grosse Kapuzinerkresse. Habe ich gelesen und hatten wie im Garten. Da ich nicht wusste, ob ich das mal brauche, habe ich ihn gepflückt und eingefroren. Einfach kleinhacken und ein Tee bereiten. Wirksamkeit konnte ich noch nicht testen. Hab halt gerade nichts.:o
    Und es gibt Propoliskapseln, die wirken antibakteriell, antiviral und gegen Pilze wohl auch gut. Erst mal keine Nebenwirkung, es sei denn Du bist auch noch Imker. Ich nehme die gegen die rheumatischen Entzündungen seit fünf Monaten und sie sind sanft in der Wirkung, aber einige Werte sind runtergegangen, doch bei mir liegt es mehr am Wetter im Sommer ist alles schlimmer.
    Als Kur hochdosiert könnte es auch gegen einen HP wirken.
    Ich habe auch noch Propolistinktur, die man auf einem Löffel mit Manukahonig-sehr antibakteriell-wird aber in der Medizin eher bei Wunden eingesetzt und ist verschreibungspflichtig. Manukahonig als Honig ist im Handel frei verkäuflich und sehr teuer.
    na mal sehen, was du dazu sagt.
    Problem ist es wird nichts von der Krankenkasse bezahlt, aber schnell zu bekommen und wirksam. Du hattest eine Magenspiegelung?
    Und Du weißt wie es in Dir aussieht. Danach kann man so eine <Versuchstherapie>ausrichten.
    Ich werfe täglich zwei Kapseln Propolis in mich und beschmiere schlecht heilende Hautstellen mit der Tinktur.
    LG von pinkg.
     
  3. Arcinala

    Arcinala Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich hatte sie auch mal, diese H.
    Man gab mir drei verschiedene Sorten Antibiotika gesamtheitlich. Danach war ich sie los. Mageschutz natürlich dazu.
    Ich hab es gut vertragen, aber mein Magen brauchte dann eine Zeit, um sich wieder zu regenerieren, immerhin lief ich damit monatelang rum und hatte arge Probleme.
    Nach ca nem halben Jahr war mein Magen wieder sattelfest.

    Hat man dir bei der Magenspiegelung nicht gesagt, was es speziell für Keime sind?
    Eigentlich ist bei dem Helicobakter eine Magenschleimentzündung nur nebensächlich. In erster Linie geht's darum, dieses Bakterium weg zu bekommen, weil es wirklich schlimme Folgen haben kann.

    Dieses Bakterium gab es früher übrigens nicht. Es ist ne Neuzeiterscheinung, bedingt dadurch, dass immer mehr Menschen immer öfter außerhalb essen. Früher, wo man noch zuhause regelmäßig kochte, hat es so ein Bakterium, was sich durch Unreinheit in Gastronomin und dergleichen bildet, nicht gegeben.
     
  4. gabi0

    gabi0 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    thüringen
  5. Gast_

    Gast_ Guest

    doch. hat man mir gesagt.
    heliobacter. hatte den keim
    jetzt hier nicht so benannt.

    woher hat man denn diesen
    keim? wo kann ich mich angesteckt
    haben?
     
  6. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.878
    Zustimmungen:
    4.160
    Ort:
    Bayern
    Es gibt noch mehr Therapien:
    Quelle: http://flexikon.doccheck.com/de/Helicobacter-pylori-Eradikation
     
  7. Arcinala

    Arcinala Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Siehe meinen Beitrag - zwei Postings vor deinem ;-)
     
  8. Gast_

    Gast_ Guest

    Moment. ich kucke.
     
  9. Gast_

    Gast_ Guest

    ich gehe nie auswärts essen.
    ich esse auch keinen Salat
    und kein Obst. im Urlaub
    war ich auch nicht.

    also weiß ich jetzt immer noch
    nicht, wo ich den keim herhabe!?
     
  10. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    5.879
    Ort:
    Herne
    Puffelchen,

    das muss nicht neu sein. Kann schon lange Jahre her sein und der hat bei DIr geschlummert und jetzt ist er wach geworden und ärgert Dich.
     
  11. Gast_

    Gast_ Guest

    also fängt man sich den keim
    durch unsauberes essen ein?
     
  12. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    5.879
    Ort:
    Herne
    Also, mir hat der Dok damals gesagt, man stecke als Kind ja alles mögliche in den Mund und von daher könnte das kommen....
     
  13. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    9.878
    Zustimmungen:
    4.160
    Ort:
    Bayern
    @Puffelhexe, schau mal hier:
    http://www.onmeda.de/krankheiten/helicobacter_pylori_infektion-ursachen-3326-3.html
     
  14. Arcinala

    Arcinala Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. September 2013
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Naja, er kommt nicht von alleine.
    hast du nie nen Döner gegessen? Nie ne Bratwurst unterwegs? Nie irgendwo am Stand?
    Mich klärte meine Ärztin damals auf. Unter anderem, dass solche Bakterien durch Unreinheit entstehen.

    Natürlich ist es auch möglich, dass du dir was Verdorbenes gekauft und zuhause gegessen hast, aber das ist eigentlich nicht die Norm. Und wie gesagt, - in Zeiten, da man es bevorzugte, zuhause zu kochen und zu essen, gab es das Bakterium noch gar nicht.
     
  15. Gast_

    Gast_ Guest

    Nein. Da ich immer Angst vor Bakterien
    hatte, habe ich nie am stand irgendwas
    gegessen.

    okay. im Restaurant haben wir mal
    was gegessen. ist aber auch schon
    Jahre her.
     
  16. pinkg.

    pinkg. Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo puffelhexe,

    dieser Keim taucht überall auf, nicht nur unsauberes Essen! Doch bei einem gesunden Menschen hilft das Immunsystem gegen eine Besiedelung, bei Stress, zu viel Kaffee, Zigaretten, Alkohol, scharfem Essen und Medikamenten wird das Gleichgewicht im Magen gestört und der Keim kann sich in der Schleimhaut ansiedeln und das bereitet Probleme.
    LG von pinkg.
     
  17. Gast_

    Gast_ Guest

    okay. danke schön.

    hier brütet grad ein
    MagenFacharzt über
    den keimbefunden und
    meiner Allergie Liste.
    vielleicht kommt ja noch was
    bei raus.
     
  18. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    11.121
    Zustimmungen:
    5.879
    Ort:
    Herne
    ...und? Ist schon was rausgekommen?

    Nee, dann hättest DU sicher schon was gesagt...
     
  19. Gast_

    Gast_ Guest

    doch nicht mehr heute. so schnell
    sind die nicht.
     
  20. Gast_

    Gast_ Guest

    so. und nun heule ich.

    ich muss zwei verschiedene
    Antibiotika nehmen. Namen
    weiß ich vor lauter traurig
    nicht mehr.

    mir wurde gesagt, da kann
    sonst Magenkrebs draus
    werden.

    das eine anti hatte ich noch nie.
    von dem anderen habe ich mich
    tonnenweise erbrochen.

    tja. entweder nehme ich das
    nun. oder gehe mit Übelkeit
    und Magenschmerzen nach
    hause. und kriege irgendwann
    vielleicht krebs.

    toll. was ich nicht verstehe.
    viele sollen den keim unbemerkt
    haben. die nehmen ja auch
    keine antis. und bei mir wird
    nun son Drama gemacht.

    ich habe solche Angst vor den
    Antibiotika.

    und ich habe so die schnauze
    voll. von allem.

    Na. ich weine mal weiter.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden