1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Magen-Darm-Grippe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Melmau, 22. Januar 2006.

  1. Melmau

    Melmau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juli 2003
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo,

    mich hat eine Magen-Darm-Grippe voll umgehauen, mit Brechdurchfall und Schwäche (Kreislaufprobleme, Schwindel) etc.

    Seit 2 Tagen bin ich wieder auf den Beinen, esse wenig, trinke aber viel und mir ist noch oft übel.
    Heute müßte ich MTX spritzen, am Dienstag MUSS ich wieder arbeiten, war letzte Woche deswegen krank und davor auch schon 2 Tage.

    Also wäre heute der einzige Tag, den ich spritzen könnte, sonst erst wieder Freitag und das hieße, eine Woche aussetzen.

    Alleine der Gedanke ans MTX verursacht schon wieder Übelkeit.

    Was würdet ihr tun? Verursacht 1x aussetzen einen schub?

    Danke
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Melmau,

    an Deiner Stelle würde ich für eine Woche aussetzen. Normalerweise kommt ein neuer Schub nicht so schnell. Ich musste Mtx einst wegen zu starker Nebenwirkungen wieder absetzen - ohne Alternative, außer Cortison. Die ersten stärkeren Beschwerden kamen nach 3 Wochen, der erste arge Schub nach ziemlich genau 4 Wochen.

    Liebe Grüße und gute Besserung!
    Monsti
     
  3. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Melmau,

    gebe Monsti voll recht.
    Ich würde auch eine Woche aussetzen.

    Ich hatte seinerzeit, bis auch bei mir MTX wg. starker Nebenwirkungen abgesetzt werden musste, einen sog. Aussetzversuch.
    Nach ca. 6 Wochen kam erst der nächste Schub.
    Ich wünsche dir gute Besserung und schmerzfreie Zeit.

    LG vom Niederrhein

    Garfield

     
    #3 23. Januar 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2007
  4. Ila

    Ila Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    hallo melmau, du arme, gute besserung!!! ich hatte vorletzte woche eine Luftröhrenentzündung nur vom feinsten:rolleyes: , die mich fast eine woche niedergestreckt hat. ich habe ganz einfach mtx weggelassen, weil ich angst hatte, dass ich sonst garnicht mehr auf die beine komme. als es mir dann 1 1/2 wochen später besser ging, habe ich mtx gespritzt. habe heute mit meinem rheumatologen darüber gesprochen, der mich dafür gelobt hat, dass ich es weggelassen habe. er meinte auch, wegen 1 x weglassen kann nix passieren, obwohl ich erst seit 3 monaten spritze. kann natürlich bei jedem anders sein, aber, ich glaube nicht, dass so schnell was passieren kann. also denn, lasses dir besser werden, liebe grüße ila:D
     
  5. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, melmau!

    wenn ich mal einen infekt habe, lasse ich nach absprache mit meinem rheuma-doc das mtx einmal weg. ich hattte auch schon mal eine längere erkältung, da sollte ich das mtx 2 wochen weglassen. bisher habe ich noch nichts negatives deswegen bemerkt. gute besserung wünscht dir ruth