1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

mab thera soll das beste bilogicals ein?

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von moni3, 3. Juli 2014.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.ich werde im herbst umgestellt auf mab thera.
    mein Rheuma doc sagte,das ist das beste sicherste bilogical,wenn alle anderen versagten.
    es soll auch sehr gut sein,wenn z.b.immer die Leberwerte erhöht sind.
    was bei mir der fall ist.
    was habt ihr für Erfahrung damit?
    wie geht euch mit Nebenwirkungen?

    ich glaub das kann man so nicht sagen,für jedem ist was anderes das beste.
    also ich möchte wissen ob das auchs chonw er gesagt bekommen hat,das es das beste bilogical sein soll???lg.
     
  2. frieda89

    frieda89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2012
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir wurden bis jetzt alle biologicals als super,gut und helfen total angepriesen....vielleicht meinte er für die art deiner Krankheit das beste...weil vielleicht damit bei der Krankheit gute Erfahrungen gemacht wurden ;-)....ich bekomme jetzt seit 1 jahr roactemra und das ist ja ziemlich neu auf dem markt und wurde auch ganz toll angepriesen vorher ;-)....helfen tut es ja erst mal ;-) ohne Nebenwirkungen ;-)
     
  3. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Moni - bitte gib doch mal oben in die Suchfunktion Mab Thera oder Rituximab ein, da kommen ganz viele Threads mit dem gewünschten Thema u.a. auch Wirkungen und Nebenwirkungen ....

    Ich z.B. hatte einen allergischen Schock und wäre fast drauf gegangen ....
     
  4. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    stine.hab e schon geguckt.oije du arme.
    ich möchte ja von euch Erfahrungen sammeln nicht vom googlen alleine.
    lg.warum wenn ich fragen darf?
     
  5. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hi Moni, du sollst auch nicht google beauftragen sondern hier im Forum ist schon so viel geschrieben worden über dieses Biological .

    Ich verstehe deine Frage nicht "warum wenn ich fragen darf", du darfst fragen aber was möchtest du wissen?
     
  6. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    sorry stine.meine frage drückte ich blöd aus.
    ich meinte warum ging es dir schlecht mit mab thera.??
    welche Nebenwirkungen hattest du?lg
     
  7. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ja sorry habs gesehn,du meinst es gibt schon Themen über mab thera,
    dann soll kukana diese bitte schliessen-
    danke stine.glg.moni
     
  8. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @moni3

    Stine hatte doch schon geschrieben, dass sie einen allergischen Schock erlitten hat. Das ist eine ernste Nebenwirkung - allerdings eine, die nicht gerade die Regel ist, wobei Letzteres zugegeben der oder dem Einzelnen (hier Stine) nichts nutzt.

    Es gibt eine so genannte "zytokinbedingte" Infusionsreaktion, die bei fehlendem Wissen darum gerne als allergische Reaktion gedeutet wird, aber einem völlig anderen Mechanismus folgt. Die gilt es davon zu differenzieren.
    Nachtrag: Das ist deshalb wichtig, weil die Infusion in diesem Fall nach einer Pause weiterlaufen kann und NICHT abgebrochen und verworfen werden muss (teuer!)

    Insgesamt ist Rituximab eine gut verträgliche Substanz und wird auf breiter Front gegen eine große Zahl von Erkrankungen eingesetzt, teils zugelassen, teils - meist mangels guter Alternativen - off-label.
    Was das "beste" Biological ist, kann nur individuell, der Indikation angepasst und oft nur retrospektiv entschieden werden.....


    Selbstredend ist das eine allgemeine Aussage - zu Stines spezieller Situation kann ich mir kein Urteil erlauben.

    Gruß, Frau Meier
     
    #8 3. Juli 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2014
  9. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke frau meier.
    ja ich hab es gelesen,aber ich kann damit nichts anfangen und wollte sie ebn genauer fragen zum allergischen schock.
    aber man kann diese Nebenwirkungen auch von orencia,REMICADE usw.bekommen.
    nicht nur vom mab thera oder?.lg.
     
  10. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Das Mab Thera das beste sein soll , kann ich nicht glauben . Ich lag vor 4 Wochen auf der Rheumastation ,meine Bettnachbarin wurde mit diesem Medikament behandelt , die war schon ganz schön genervt , was die vielen Voruntersuchungen betrifft und die Prozedur der Infusion 4 Stunden am Stück still liegen . Aber was macht man halt alles , damit es einen besser geht von den Nebenwirkungen abgesehen. Die haben andere Rheumamedis auch.Sie machte das nun schon 2 Jahre durch , weil andere Medis einfach nicht mehr geholfen haben. Mab Thera ist einer Chemo gleich zusetzen. Genauso wie MTX meistens wird MTX noch zusetzlich zu Mab Thera gegeben.


    Aber trotzdem sollten wir froh sein das die Medizin soweit ist uns zu helfen .Ich habe schon einige Rheumapatienten in der Klinik getroffen , die stolz berichteten das sie ein neues teures Medikament jetzt nehmen . Dann schmunzele ich immer in mich rein. Teuer muss nicht immer gut sein. Aber leider sind Biologica sehr teuer .Wenn ich immer mein Rezept einlösen muss,und mein Apotheker sagt dann immer ,na wieder mal viereinhalb tausend Euro fällig und dafür nur 10,00 Zahle ,dann bin ich immer froh das ich hier lebe und meine KK das übernimmt.

    Ich hoffe Ihr verzeiht mir das ich vom Thema abgeschweift bin aber wollte das einfach mal gesagt haben.

    Wünsche allen ein sonniges WE.

    Lg der delphin
     
  11. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke delphin.
    ja so denke ich auch.
    jedes bilogical kann nebnwirkunge haben.
    aber da ich schon remicade,humira,embrel,orncia durch habe.wird halt meind oc jetz meinen für mcih ist mab thera das beste.
    klar,wird ichs probieren,aber ja die evrabreichung soll nicht so einfach sein wie orencia,und shcon gar nicht in spritzen zum selber verabreichen.lg
     
  12. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    wird's dann auch bald zum selber spritzen gebnd as mabthera,so wie humira,orencia usw.lg
     
  13. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    die infusin gibt es ja am anfang.einmal und in 14 tagen die 2 te infusin.
    dann pause,ca 6 Monate.
    dann wieder Infusion.
    gibt's dann auch wieder so wie oben eine und in 14 tagen noch eine?oder nur eine,dann wieder erst in 6 Monaten die nexte.lg..
     
  14. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    @moni

    ich drücke Dir die Daumen , das alles gut geht und das Du es auch gut verträgst.

    Lg. delphin
     
  15. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke delphin.
    ich hab keien grosse angst,hab REMICADE,embrel,humira und orencia vertragen.
    das wird auch nicht schlimmer sein.
    aber klar immer kann was sein,bei allem was neu ist.
    mal sehn.glg.moni
     
  16. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Moni,

    warum wirst Du auf ein neues Basismedikament umgestellt, wenn Orencia 80% Wirkung und kaum Nebenwirkung zeigt?

    in einem anderen Thread hast Du das geschrieben:




    Bei einem Biological, das so eine lange Wirkzeit hat, wäre ich persönlich vorsichtig.
    Bei Medikamenten, die man wöchentlich spritzt, kann man es bei schlimmen Nebenwirkungen zügig absetzen, bei Medikamenten wie MabTherab ist es nicht so einfach.
     
  17. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ja Sabinerin,aber meine Leberwerte spilen sehr verrückt,da meinte mein Rheuma doc mab thera wär auch gut für die leber.orencia weniger,heisst aber nicht das orencia nebnwirkung auf die leber machte.
    darum will er umsteign.lg
     
  18. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Dann drücke ich Dir die Daumen, dass Mabthera genauso gut wirkt und wenig Nebenwirkungen haben wird :)
     
  19. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ja danke Sabinerin.ich hoffe auch.
    aber du hast sicher recht,zu warten,denn ich merke mein Rheuma doc zieht es auch hinaus so lang es ebn geht.er will auich nicht unnötigw echseln.lg.