1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

LWS Probleme wieder da...

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Silberpfeil, 25. Januar 2016.

  1. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo,

    ich habe letzte Woche wieder nach langer Pause mit meinem orientalischen Tanzen angefangen...

    Ich habe danach wieder so starke Schmerzen in der LWS und Anfangs auch in meinem linken Fuß...(der andere wurde vor 5 Jahren operiert Halux V.)

    Ich kenne es ja , wenn ich z.Bsp. beim Putzen (wischen, Staub suagen ) bin...die etwas gebückte Haltung ist Gift für meine LWS / und Skoliose.

    Eigentlich wird ja gesagt, dass orient. Tanzem gut für Bewegung und Rücken ist - ich bin da wohl die Ausnahme....:mad:...

    Darum hörte ich vor einigen jahren damit auf.

    Mein anderer Sport macht mir überhaupt nichts....

    Mit dicken Turnschuhen kann ich leider nicht Bauchtanz machen ...und dieses wie Barfuß tanzen( habe nur dünne Schlappen an - wie Hallenturnschuhe) wird wohl bei mir der Auslöser sein...
     
  2. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    habe den Kurs inzwischen gekündigt - musste zwar Attest vorlegen- ging aber.

    Mit dem Auge ist es wieder besser - aber der Rücken schmerzt noch.

    Gibt es Kollagenoseschubs ??
     
  3. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Silberpfeil,

    Iritis ist häufig mit M.Bechterew assoziiert.

    Bei meiner Mischkollagenose (MCTD) kenne ich geschwollene Augenlider, Reizungen durch Trockenheit und eben Infektionen, wenn das Immunsystem medikamentös gedrosselt ist.

    Denke auch mal an Allergien. An einigen Ecken bricht schon der Frühling aus.

    Liebe Grüße und gute Besserung
    Clara
     
  4. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke Clara,

    wurde alles ausgetestet... dieses HLA b27 (hoffentlich richtig geschrieben) war negativ - somit Bechterew ausgeschlossen.

    Es ist wohl eher die Kollagenose - ich werde das bei meinem nächsten Arztbesuch jetzt noch mal genauer untersuchen lassen, was es für ne Art Kollagenose ist.

    Die Iritis hat nichts mit Allergien zu tun - so meine Augenärztin. Das ist eine Begleiterscheinung von rheumatischen Erkrankungen....

    LG
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    96
    Es scheint auch Bechterew ohne Nachweis von HLA-B27 zu geben.
    https://www.rheuma-online.de/a-z/m/morbus-bechterew/
     
  6. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Hallo,
    also Morbus Bechterew ist es klar wenn der HLBA 27 positiv ist, bzw man nennt die Krankheit dann so. Bei mir ist der HLBA 27 negativ deshalb heißt es bei mir Spondylarthritis, aber die Symptome usw. sind dieselben und so selten ist das gar nicht, sagte mir meine Rheumatologin.
    LG
    Berghexe
     
  7. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    96
    Wobei aber auch HLA-B27 bei ganz gesunden Menschen positiv sein kann.
     
  8. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    sehr interessant....

    ja und was soll ich nun für Untersuchung anordnen lassen???

    irgend wann vor 10 jahren hatte ich mein letztes MRT vom Kreuzbeinbereich - unterer Rücken...da wurde zwar was gesehen, aber nichts in Richtung Bechterew hingewiesen....

    Ich werde aber die Kollagenose weiter austesten lassen...
     
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    96
    Deine letzte MRT Untersuchung ist ja schon "ewig" her, da würde ich jetzt dann schon mal auf neue, aktuelle bildgebende Untersuchungen drängen. Immerhin hast du da ja Schmerzen.

    Kollagenose kannst du und dein Arzt ja nebenher trotzdem weiter abklären.

    Wie sieht es bei dir mit Arthrosen aus, ich mein wir werden ja alle nicht jünger .;) Ich hab ja im Rücken auch Arthrosen, Oseochondrose, die machen auch Schmerzen.

    Da wird es ja schon mal Zeit nach zehn Jahren mal wieder nachzugucken.
     
  10. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe berghexe,

    ich kenne mich mit meiner eigenen erkrankung (RA) besser aus,
    aber nach allem was ich gelesen habe halte ich die auslegung für falsch,
    irren ist immer möglich ;-) vielleicht wäre es gut, wenn du deine ärztin noch einmal dazu befragst, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das genau so gesagt hat. MB ist eine (ankylosans) spondylarthritis aus der gruppe der spondylarthritiden. allen gemeinsam ist eine assoziation zum hla b27. so wie von dir formuliert wäre MB keine spondyloarthritis ;-), auch ist vereinzelt MB ohne hla-b27 möglich.

    http://www.reha-klinik.de/informationsforum/spondyloarthritis.html

    https://www.rheuma-online.de/krankheitsbilder/spondyloarthritiden/
    Eine Spondyloarthritis kommt bei etwa 2% der hellhäutigen Bevölkerung vor, wobei der Morbus Bechterew das höchste Vorkommen aufweist

    dir gute besserung und lg marie
     
  11. Berghexe

    Berghexe Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2014
    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hinterland von München
    Hi,
    Sorry hab mich etwas unglücklich ausgedrückt. Natürlich gehört Morbus Bechterew zu der Kategorie Spondylarthritis. Meine Rheumatologin sagte mir allerdings dass man von Bechterew spricht, wenn der HLBA 27 positiv ist ( das hat mir so meine Rheumatologin gesagt, ist das so dass man auch Bechterew sagt wenn man HLBA negativ ist?)und zusätzlich die anderen Kriterien erfüllt sind, also man somit eine Spondylarthritis ( nach den Kriterien mit passenden Symptomen, Sakroiliitis im MRT) hat und zusätzlich noch den HLBA27 und Morbus Bechterew bezeichnet wohl eher das Vollbild der Krankheit. ( also wenn schon im Röntgenbild die Veränderungen zu sehen sind)Zumindest hatte ich das so verstanden. Bin allerdings kein Arzt und kann nur wiedergeben wie ich es verstanden habe. Wenn man googelt oder hier im Forum Morbus Bechterew eingibt kann man eine fundiertere Erklärung finden.
    Lg,
    Berghexe
     
  12. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    siehe meine links :D

    ich hoffe, es geht dir gut, war ja nicht immer ganz einfach, lg marie

    ps: entschuldige silberpfeil, es ist dein thread :)
     
    #12 15. Februar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2016
  13. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.612
    Zustimmungen:
    96
  14. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    danke euch...

    ich werde zu meinem Orthopäden und ihm auch meine Blut-Befunde mitnehmen, die aufgrund der Iritis gemacht wurden...
    Ich werde ihm auch sagen, dass ich aktuelles MRT wünsche.

    Ja Arthrose habe ich in den Händen und Füßen... was diagnostiziert ist.... wo anders ??

    Letztens/ september 15 wurde mein rechtes Schultergelenk geröngt. Aber alles i.O- auch keine verkalkung...Schmerzen sind trotzdem da. manchmal habe ich schon Schmerz beim anheben des Armes ohne was in der Hand zu haben...der Schmerz geht bis in den Oberarm... manchmal kommt es mir so vor, als wenn es gar nicht aus dem Gekenk kommt der Schmerz -sondern die sehnen und Bänder oder Facsien...

    Und meine Entzündungswerte sind immer negativ... auch bei der akuten Iritis gewesen.
     
  15. Mocca

    Mocca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2014
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Huhu Silberpfeil,

    wichtig ist, dass das MRT mit Kontrastmittel gemacht wird, aber, das wirst du bestimmt wissen ;-)

    Diese HLA B 27 Geschichte scheint viele "Geister" und auch Ärzte selbst zu verwirren. Ich bin Behandlung in einer Praxis mit einigen Rheumatologen. Die Diagnose wurde auf ankylosierende gestellt, darüber laufen auch meine KG Rezepte, in den Berichten steht axiale.

    Alles Gute!