1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lupus und Leberbeteiligung

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von alrak, 27. März 2011.

  1. alrak

    alrak Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich freue mich, dieses Forum gefunden zu haben.
    Könntet Ihr mir bitte sagen, wie sich eine Leberbeteiligung bei Lupus auswirken kann? In den entsprechenden Infos steht meist nur "auch die Leber kann betroffen sein." Sind dann zwingendermaßen die Leberwerte schlecht?

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Danke!

    Alrak
     
  2. Maike

    Maike Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2008
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Alrak,

    es kann zB. zur Vergrößerung der Leber kommen-Hepatomegalie.

    LG Maike
     
  3. Debby

    Debby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA
    Also ich habe seit ein paar Wochen hohe Leberwerte, das wurde festgestellt, nachdem ich mit MTX angefangen habe.
    Nun hat mein Rheumatologe allerdings die Akte von meinem alten Arzt duchgelesen und festgestellt, das ich schon ab und zu hohe Werte in 2006 hatte, ohne das ich ingendwelche Medikamente genommen habe. Ich wurde ende 2006 diagnostiziert mit Lupus.
    Nun meint mein Rheumi das es sein kann, das Lupus meine Leber angreift, so wie es Nieren, Herz oder Lungen angreifen kann. Sollte das der Fall sein, muesste ich MTX spritzen, um weiteren Schaden der Leber zu verhindern.
    Nun spritze ich seit fuenf Wochen wieder MTX und im Moment sind die Leberwerte stabil, immer noch hoch, aber stabil. Sollten die Werte weiter hoch gehen, muss ich MTX absetzen und der Arzt muss sich etwas anderes einfallen lassen.
    Der Rheumi meint das wenn die Werte sich verdoppeln, muessen wir eine Leberbiopsie machen, um zu sehen wie stark die Leber angegriffen ist und zu sehen, ob sie noch voll arbeitet.

    Debby
     
  4. alrak

    alrak Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke Maike und Debbie,
    für Eure Antworten. Ich habe bisher nur Verdacht auf Lupus, weil der ANA-Titer 1.1000 ist und besonders Galle/Leber, Magen und Darm Probleme machen. Sehr nervtötend diese Ungewißheit.
    Liebe Grüße
    Alrak