1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

lupus erythematodes

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von marge2014, 10. Juni 2015.

  1. marge2014

    marge2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich hatte hier letztes jahr schon mal wegen meinem Sohn geschrieben. Da ist nach einigen Untersuchungen heraus gekommen, dass er KEIN Rheuma hat. Auch dna wurde untersucht. Alles soweit okay

    nun hat meine Tochter (22 Monate) seit 4 Wochen ausschlag im gesicht. Mal mehr mal weniger. Heute war ich mit ihr beim Kinderarzt und sie äußert den vVerdacht auch lupus erythematodes. Ich habe rheumatoide Arthritis.

    Hat jemand Erfahrung damit? Wir müssen jetzt etwas abwarten und dann gucken wie es ihr geht. Wird es schlimmer geht es ins Krankenhaus. Sonst wird im Juli mit Blut abnehmen begonnen. Tochter ist leider so gar nicht in dem normalen alter dafür. Es ist schwer etwas zu finden.

    Welche Medikamente gibt es? Usw...

    Danke fürs lesen und hoffentlich auch für antworten.
     
  2. Kati

    Kati Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2009
    Beiträge:
    2.137
    Zustimmungen:
    139
    Hallo Marge,

    ich würde mich nicht mit dem Kinderarzt zufrieden geben... so etwas gehört in die Hände von Spezialisten einer Klinik. Mir wäre das zu gefährlich einfach zu warten, auch weil Deine Tochter in keiner Weise äußern kann, dass es ihr schlecht geht. Und weil so eine Diagnose eigentlich jemand machen sollte, der mehrfach ein Kleinkind mit Lupus gesehen hat...

    aber: ich bin nur eine ganz normale "Internetleserin" und kein Fachpersonal und nicht die Mutter.

    Euch beiden aber alles Gute!
    Kati
    P.S. Es gibt noch andere Ausschläge, und wenn es zB. eine Allergie ist, und Du gibst ihr alles wie gewohnt weiter, schadest Du nur, oder riskierst noch mehr... wenigstens ein Hautarzt der auf Kinder spezialisiert ist?
     
  3. Tinchen1978

    Tinchen1978 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    BW
    Hallo Marge,

    ich schließe mich Kati an. Ich würde auch nach einem Arzt/ einer Klinik suchen, der/ die sich damit auskennt. Zumal die Wartezeiten vielleicht auch länger sind. Wir waren auch erst mit den Kindern beim Kinderarzt usw. und mit meinem Wissen heute würde ich das alles ganz anders machen und wäre gleich zu einem Rheumatologen gegangen ;). Ich hoffe natürlich sehr für euch, dass sich der Verdacht nicht bestätigt. Auch von mir alles Gute.

    LG von Tinchen
     
  4. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Noch eine Anregung: Fotografiere doch den Ausschlag, vielleicht ist es später mal interessant, wie der ausgesehen hat.

    Ich wünsche dir und deiner Familie alles Gute!

    LG
    Lächeln
     
  5. marge2014

    marge2014 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hey.

    das mit dem abwarten finde ich auch echt schwer. Werde morgen bei der Hautärztin im Krankenhaus anrufen wo ich mit Sohn war. Die war super. Sohn hat Neurodermitis.

    Ich hab auch echt angst, dass sie schmerzen hat oder so.

    Danke das ihr meint das sie zum Facharzt soll. Fotos habe ich 18 Stück.

    Allergie etc ist es nicht. Sieht ganz anders aus. Und es juckt nicht.

    Ich werde mir Ärzte für Tochter suchen.

    Vielen Dank
     
  6. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    38
    Ort:
    Schweden
    Wow - Kinderarzt sieht einen Hautausschlag und vermutet Lupus. Ich schlage ihn demnächst für den Nobelpreis vor. :rolleyes:

    Hey marge2014,

    sorry für den Sarkasmus. Lupus ist das Chamäleon unter den Kollagnosen. Selbst erfahrene Rheumatologen tun sich schwer und beim Kleinkind scheint Lupus sehr selten zu sein. Mit so einem schwerwiegenden Verdacht ohne jegliche Untersuchungen rauszuplatzen, finde ich verantwortungslos.

    Dass du dem Ausschlag nachgehen musst, ist keine Frage und dass du dir Sorgen um dein Töchterchen machst, ist sehr verständlich. Für mich ware vor allem Hautarzt und Rheumatologe die erste Wahl und würde bei beiden Termine machen. Vermutlich bekommst du beim Hautarzt schneller einen Termin als beim Rheumatlogen und evtl. kann der Hautarzt schon Entwarnung geben oder aber die Richtung weisen.

    Lupus gibt es systemisch, diskoid (nur die Haut betreffend) und auch medikamenteninduziert ("Scheinlupus", der mit Absetzen der verursachenden Medikamente verschwindet). Und es schwirrt eine Menge Unsinn über diese Erkrankung im Internet herum. Hautausschläge können vielerei Ursachen haben und viele davon sind leicht abzuklären, wenn man den entsprechenden Facharzt fragt.

    Ich bin sehr froh für dich, dass dein Sohn nicht von Rheuma betroffen ist und wünsche es dir für deine Tochter auch.

    Wölfin
     
  7. Moni79

    Moni79 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juni 2015
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Marge,

    ich habe eine 7jährige Tochter. Die hatte auch rote Flecken im Gesicht nicht juckend und auch ab und an am Körper Beine, Oberarme.....im März wurde ein ANA Titer von 1280 im Blut gefunden. Aber selbst der sagt noch gar nix aus. Weitere Tests auf ENA wurden gemacht und die waren negativ. ENA sind Untergruppen sind diese negativ , hat die Suche ein Ende. Es sind also weitere Tests erforderlich, und das Befinden deiner Tochter um eine sichere Lupus Diagnose zu stellen. Das der Arzt gleich sowas in Ansprache nimmt, finde ich unverantwortlich. Wir sind im UKE eppendorf in Hamburg und selbst dort hat man uns gesagt, erhöte ANA sind keine Krankheit. Und selbst Hautausschläge können verschiedene Ursachen haben. Auch unsere Rheumatologe meinte ruhig Blut. Den habe ich auch alles erzählt....Hautausschläge....ich kann deine Angst verstehen. Weitere Tests würde ich machen lassen. Besonders da deine kleine sich noch nicht äußern kann. Ich wünsche deiner kleinen alles gute und viel Gesundheit und dir Ruhe und Kraft.

    lg Moni 79