1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

low carb bei Rheuma ?

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Tusch, 6. Juni 2014.

  1. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Hallo hallo,
    ich habe nach der Diag. chron. poly arthr im Nov 13 mit dem Rauchen aufgehört und durchgehalten. Jetzt habe ich leider ca. 7 kilo mehr auf der Waage, sicherlich auch durch die Medis - besonders Cortison hab ich in Verdacht.
    Naja egal - die Kilos müssen weg. Sie tun mir nicht gut - meinen Gelenken nicht und meinem Ego schon gar nicht.
    Was also tun. ? weniger Essen hab ich versucht - klappt nicht - außer das ich schlechte Laune kriege und noch mehr Schmerzen passiert auf der Waage nichts. Die Ernährungstips aus der Reha setzte ich um - aber das Gewicht hat nach wie vor die Tendenz nach oben - jetzt hab ich viel über low carb - also wenig Kohlenhydrate - viel Eiweiß in Verbindung mit guten Fetten - gelesen - bin mir aber nicht sicher, ob das für RA gut ist - weil unter low carb Leber und Nieren Werte verschlechtern können-
    hat jemand Erfahrung mit low carb ?
    Gruß aus dem Norden
    Tusch
     
  2. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo tusch,

    ich bin in einer low carb gruppe bei facebook.
    dort wird in der regel gesagt, bitte beim doc nachfragen ;)
    es gibt aber auch dort rheumatiker die mitmachen.

    alles gute
     
  3. max_s

    max_s Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2011
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westliches Ruhrgebiet
    Hallo Tusch,

    habe letztes Jahr, auch auf Grund von Gewichtsproblemen, vermutlich durch hohe Kortisongaben, die Ernährung auf LowCarb umgestellt. Die Gewichtsreduzierung hat überraschend problemlos funktioniert. Dazu hatte ich mir für bestehende neurologische Probleme eine Verbesserung erhofft.

    Wegen der rheumatischen Erkrankung hatte ich schon ein wenig Sorge, weil ich nach meinem Wissensstand, meine Ernährung gegen die Empfehlung für Rheuma ändere. Ich hatte auch 12 Jahre vegetarische Ernährung aufgegeben (zeitweise vegan), für die es gute ethische Gründe gibt, aber gesundheitlich hatte ich keine positive Wirkung erfahren.

    Insgesamt bin ich sehr zufrieden, die Gewichtsreduzierung wirkt sich natürlich positiv aus, gerade für die Gelenke. Aber ich glaube mit diesen Stoffwechselvorgängen hängen soviele individuelle Faktoren zusammen, dass diese Erfahrungen nicht ohne weiteres übertragbar sind.

    LG
    max
     
  4. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich kenne mich mit der Low-Carb-Diät nicht aus, aber ich vermute, dass da nur wenig Kohlehydrate zugeführt werden sollen.
    Mit dem, was ich bisher erfahren habe, sind jedoch Kohlehydrate auch äußerst wichtig für den Körper.

    Aber man nimmt auch ab, wenn man die richtigen Kohlehydrate isst, z. B. Vollkornprodukte anstatt Weißmehlprodukte, alles, was viel Ballaststoffe hat. Es gibt da den "glykämischen Index", der aussagt, welche Kohlehydrate gut oder schlecht sind. Man sollte also immer Nahrungsmittel mit niedrigem Index zu sich nehmen. Weißmehl, gewöhnlicher Reis, natürlich Zucker usw. sollte man meiden, weil damit der Blutzuckerspiegel in die Höhe schnellt und Heißhunger erzeugt, dann isst man meistens das Falsche, was nichts sehr nahrhaft ist.
    Ich habe ein tolles Buch von der Ernährungswissenschaftlerin Marion Grillparzer "Hey, Heißhunger, ab jetzt bin ich der Boss". Sie erklärt gut, wie der Organismus auf welche Nahrungsmittel reagiert, was gesund und nicht gesund ist. Sie stellt auch die so genannte "GLYX-Diät" vor (Glyx = glykämischer Index), die eigentlich keine Diät ist, sondern nur gesunde Ernährung mit den richtigen Kohlehydraten. Damit kann man gut Gewicht reduzieren.
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo zusammen,

    es stimmt alles, was so geschrieben wurde.....

    Bei Cortison-Diabetikern wird ja auch die KHs reduziert, ich darf z. B. zwischen 12 und 14 BEs zu mir nehmen, das sind 144 bis 168 g KH.
    Am wohlsten fühle ich mich allerdings bei 10 BE, darunter gehe ich nicht wg meines Blutzuckers, da ich darunter schnell mal unterzuckere.
    Die vegetarische Ernährung lässt sich sehr gut auch mit wenig Kohlenhydraten einsetzen, da ich durch die ganzen Fleischskandale nicht die
    richtige Lust mehr dazu habe, auch im Hinblick auf Chlorhühnchen. Da mir das Geld fehlt, mir teures Fleisch zu holen, bleibe ich jetzt da wo
    ich bin.

    Es ist ein Zusammenspiel, was immer wieder ausgelotet werden muss.

    Low Carb beginnt meines Wissens mit noch weniger Kohlenhydraten als tgl 120 g. Fragt bitte Euren behandelnden Arzt, ob er damit
    einverstanden ist.

    Ein Tipp:
    diejenigen, die noch unschlüssig sind, können folgendes ausprobieren:

    Lass abends die KHs weg und nehmt nur Obst und Gemüse zu Euch....

    Macht Euch morgens ein Müsli mit 3-4 EL Haferflocken, 1-2 TL Nüsse, Obst, vielleicht noch getrocknete Cranberries o Rosinen, Milch,
    evtl 1 TL Zimt-Zucker,

    mittags ein Gericht mit ca. 160 g Kartoffeln, den Rest mit viel Gemüse und etwas Fleisch und gutem Öl - kein Sonnenblumenöl----> kann Schübe auslösen

    abends halt völlig kohlenhydratfrei

    Vielleicht bekommt Euch das und ihr sorgt trotzdem für einen konstanten Kohlenhydratspiegel.

    Fett darf auch nicht zu viel, es landet auf den Hüften - ist halt so und das Cholesterin könnte auch nach oben schiessen -

    bedenkt, dass Cortison ALLES verstoffwechselt, was es in die Finger bekommt.

    Vielleicht hilft Euch das ein wenig.

    Ansonsten gibt es hier einen Abspeck-Club, wo sich alle treffen, die sich mit dieser Thematik auseinander setzen. Sie helfen sich
    gegenseitig - auch mit Motivation und Informationen....

    Schreibt Euch auf, was ihr am Tag alles esst - somit erhaltet ihr einen Überblick und könnt evtl Ernährungsfehler schneller auffinden,
    weil ihr es schwarz auf weiss habt.

    Habt einen ein schönes und sonniges Pfingstwochenende und vor allem beschwerdefrei
     
  6. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    in der gruppe wo ich bin wird gesagt low carb wäre ca! < 100kh
    also nicht viel weniger als du colana.
    low carb lebensmittel <10kh/100gr.
    aber auch dort macht jeder es anders. es gibt auch welche die mehr als 100kh pro tag essen und trotzdem erfolge haben aber auch welche die weniger als 20kh /tag zu sich nehmen.
    einige essen zum frühstück und mittag nochmal mit guten kh und nur abends ohne kh.
    es gibt also auch hier varianten in hülle und fülle
    allerdings ist es wie bei allen abnehmvarianten..auch hier darf man nicht so viel essen wie der gesamtumsatz sagt, sondern bleibt bei ca 80% davon.
    wenn ich jedoch diese vollen teller bei den geposteten rezepten sehe kann man sich schon satt essen.

    ich selber hole mir aus der gruppe leckere rezepte aber voll umzustellen kann ich mir auch finanziell nicht leisten.
    die vielen geposteten fotos dort--vorher nachher sind echt klasse und machen zude mut

    es gibt übers smarphone apps´wo man seine lebesnmittel eintragen kann--
    einzelne nährwerte werden dann gleich gespeichert und vom tagesbedarf abgezogen und ins verhältnis gesetzt, wodurch man kontrolle hat..
    ich habe einfach mal 2 wochen aufgeschrieben und gemerkt, dass mein problem gar nicht so sehr das falsche essen ist.
    von daher hat mir schon das nen bisschen geholfen.

    aber wie gesagt, sowas muss der arzt entscheiden.

    alles gute und viel erfolg :)
     
  7. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Hallo an alle!
    Danke für eure Antworten!
    das hilft mir echt mal ne ganze Ecke weiter.
    Werde gleich mal nach dem Abspeck club suchen...
    Habe eben über die dukan diät gelesen - sowie schlankr.de - die wollen ja alle wieder mal Geld -
    das ist echt schlimm, da muss man erst mal Geld los werden um gesund (oder auch nicht) abzunehmen.
    Dann lese ich mal was zur glyx - Geschichte - hört sich auch gut an.
    Und ich werde tatsächlich mal aufschreiben was ich so esse.
    Danke noch mal
    und schöne sonnige Pfingstgrüße
    Tusch
     
  8. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Hallo nochmal

    hab jetzt im abspeck club reingeschaut - auch sehr interessant
    und hab mir die Trennkost Seite angeschaut - und siehe da - das hab ich schon mal in betracht gezogen - hab sogar ein Buch dazu außerdem die Bücher von Schlank im schlaf - damit bin ich aber nicht zurecht gekommen
    Jetzt steht mal ein vorläufiger Plan - allerdings erst nach Pfingsten und wohl auch nächstes WE - dann ist großes Treffen auf Rügen - und da gibt sicher viel zu essen und trinken - ich weiß jetzt schon, dass ich da schwach werde - also mach ichs wie beim weg zum NICHT rauchen - langsam ran pirschen - und dann aufhören -hat gut geklappt
    by
    Tusch
     
  9. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hallo tusch,
    ich habe mich früher jahrelang nach Schlank im Schlaf ernährt und es klappte super. Als bei mir Rheuma diagnostiziert wurde, habe ich mit dem rauchen aufgehört und dann natürlich auch einige Kilos zugenommen. Seitdem mich die PsA voll erwischt hat, kommt mein Körper nicht mehr so gut mit KH klar, so dass ich auch KH-arme Ernährung probiert habe. Nachdem ich mit Almased die Kilos weg hatte, bin ich ins Fitnesscenter gegangen und habe gezielt Muskeln aufgebaut. Seitdem ernähre ich mich ganz gezielt mit viel Protein. Das positive an Eiweiß ist, dass es lange vorhält und der Körper es optimal in Muskeln umbauen kann. Ich kenne auch praktisch keine Heißhungerattacken mehr, da ich durch meine Ernährung meinen Körper nicht mit "schnellen" KH flute.
    Wofür hat du dich denn jetzt entschieden?
     
  10. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Moin,
    bin dabei weniger KH mehr Protein - auch an Schlank im Schlaf angelehnt. Auch Fitness Studio läuft - allerdings brauch ich KH - wenn ich low carp mache, sackt mein Zuckerspiegel soweit ab, dass ich mit Schwindel und Zittern zusammen sacke - ist nicht so toll - aber solange ich KH über Obst zu mir nehme klappt es gut
    Der Abnehmerfolg ist allerdings noch nicht so toll - da muss ich wohl geduld haben
    Gruß
    Tusch
     
  11. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Viel Erfolg!
     
  12. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo tusch,

    low carb heißt ja nicht NO carb.
    du darfst da ja schon noch kohlenhydrate essen.
    in der fb gruppe, in der ich bin, essen die meisten bis 100gr kh am tag.
    das ist nicht wirklich wenig ;) und haben trotz allem gute erfolge.
    es sind auch einige dabei, die sich morgens und mittags normal ernähren und nur abends die kh weglassen und auch die nehmen ab, da man auch bei low carb eben unter seinem gsamtumsatz bleiben muss.
    allein mehr eiweiß langt eher nicht

    sprich die methoden, nach denen man low carb machen kann, sind einfach sehr unterschiedlich.

    ich denke jeder findet das, was zu ihm passt :)

    euch viel erfolg
     
  13. Tusch

    Tusch Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,
    danke für eure Antworten.
    Ich denke ich habs jetzt ganz gut im Griff - ich esse auch Abends keine KH - morgens ganz normal Müsli oder Brot , wo ich Lust drauf hab, aber ohne Protein und Mittags misch ich - eben ähnlich wie Schlank im Schlaf - ich schaff nur die fünf Stunden zwischen den Mahlzeiten nicht so ganz - weil ,wenn ich arbeite, und ich arbeite noch volle 8-9 Stunden täglich, brauch ich manchmal Nahrung um durchzuhalten - dann ist ein Stück Obst unerläßlich.
    Ich mach mir jetzt auch keinen Stress mehr damit - ich nehme zur Zeit nicht mehr zu und ganz langsam Kilo für Kilo wieder runter - damit muss ich mich eben abfinden.
    Ich habe auf der Seite "eat smarter" ganz viele tolle Rezepte entdeckt, die richtig viel Spaß machen beim nachkochen und fast alle auch fix gehen
    Heute bin ich zu hause geblieben - habe wohl wegen der Hitze richtig heftige Kreislaufprobleme - ich denke das geht gerade vielen Menschen so - Sommer ist herrlich, Sonne ist toll - Wärme auch - aber das ist im Moment gerade etwas to much.
    Liebe Grüße an alle
    tusch
     
  14. LP22

    LP22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2011
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Zürich
    Ich denke die Ernährung die bei Rheuma am meisten Sinn macht, wäre die Paleo Diet. Das heisst verzicht auf: Milchprodukte, Getreide, Zucker, Fertiggerichte. Mache das selber seit Februar und fühle mich auch ziemlich gut. Schübe kann ich an einem Daumen ablesen und Entzündungswerte sind auch deutlich gesunken. Wobei ich aufgrund meines Lifestyles zusätzlich noch Reis und Süsskartoffeln esse. Ist also genau genommen nicht 100% Paleo und so halt eher Primal. Diese beiden Unterscheiden sich aber nur sehr geringfügig.
     
    #14 31. Juli 2014
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2014
  15. Lächeln

    Lächeln Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    da hat sich mal wieder jemand angemeldet - um sofort eine Werbung zu plazieren :D:D:D:D
     
  16. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    ...und schon isser weg...