Lodotra und Wechselwirkungen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Rotkaeppchen, 2. Oktober 2019.

Schlagworte:
  1. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    546
    Ich hab Halsschmerzen, besonders nachts werde ich davon wach. Nun wollte ich heute in meiner Hausapotheke Dobendan Direktspray kaufen (meine Tochter hat mir das empfohlen). Sagt mir die Apothekerin, dass ich das nicht nehmen dürfte, wegen Wechselwirkung mit Lodotra, es könnte zu einer Magenschleimhautschädigung kommen.
    Gleichzeitig wies sie mich darauf hin, dass ich unter Lodotra keine süßholzwurzelhaltigen Präparaten nehmen darf sowie auf den regelmäßigen Genuss von Lakritz verzichten sollte. Die gleichzeitige Anwendung könne die Kalium-Ausscheidung steigern und zu einem Blutdruckanstieg führen.

    Ich persönlich hab ja eher mit zu niederigem Blutdruck zu tun, mein Kaliumspiegel ist auch in Ordnung. Aber vielleicht ist diese Info für andere User wichtig, die Lodotra nehmen.
     
  2. Chrissi50

    Chrissi50 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2016
    Beiträge:
    4.070
    Zustimmungen:
    2.371
    Ich denke da gehts um einen längeren Zeitraum und gleichzeitige Anwendung. Man kann es doch um Stunden zeitversetzt anwenden.
    Wahrscheinlich ist der Magen dann nicht mehr mit dem Kortison beschäftigt, wenn das Spray dort ankommt.
    Ich bin ja auch sehr vorsichtig, aber in dem Fall würde ich mir weniger Gedanken machen.

    Vermutlich gilt das auch für alle, die Prednisolon einnehmen. Lakritz hab ich bisher nur mit Blutdruckmitteln in Verbindung gebracht und deshalb drauf verzichtet.
     
  3. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.693
    Zustimmungen:
    2.105
    Ort:
    Norddeutschland
    Rotkaeppchen gefällt das.
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.572
    Zustimmungen:
    3.142
    Lakritze (bzw. Süßholz) hat eine aldosteronartige Wirkung und kann damit Natrium im Körper zurückhalten (das steigert u.U. den Blutdruck) sowie die Kaliumausscheidung steigern. Insofern hat die Apothekerin Recht.
    Für den Hals gibt es sicher eine Alternative - das Angebot ist ziemlich reichhaltig.
     
    teamplayer und Rotkaeppchen gefällt das.
  5. Rotkaeppchen

    Rotkaeppchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    1. Januar 2013
    Beiträge:
    646
    Zustimmungen:
    546
    Ja, die gab es ;).
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden