1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Linker Arm taub

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Ini1967, 16. Januar 2013.

  1. Ini1967

    Ini1967 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Hallo,

    ich habe RA und Hashimoto. Seit gut 1 Woche ist nun mein linker Arm taub. Beginnt oben an der Schulter und zieht sich über den Arm bis in den Daumen. Zunächst hatte ich auch Beschwerden an der HWS - das ist aber bis auf ein leichtes Ziehen in der Schulter weg. Bin quasi schmerzfrei. Die Taubheit bleibt aber unverändert. Gelähmt ist nichts, ich kann den Arm ganz normal bewegen. Mein Hausarzt hat allerdings meine Reflexe getestet und da waren im Ellbogen mal keine mehr... Er schaute ernst und hat mir einen dringenden Termin beim Neurologen verschafft. Der ist jetzt morgen.

    Jetzt mache ich mir halt Sorgen, was das wohl sein kann. Insbesondere habe ich Angst, dass sich MS als dritte Autoimmunerkrankung noch dazugesellt... Ich hatte bestimmt über 8 Monate lang ein hypersensibles Schmerzempfinden, sprich - ein Fingertippen löste schon einen Schmerz an Armen und Beinen aus. Das ist allerdings wieder weg. Außerdem sehe ich ab und zu unscharf. OK - man sollte Symptome auch nicht googlen...

    Oder deutet die Taubheit doch eher auf einen Bandscheibenvorfall hin? Müsste ich dann nicht Schmerzen haben?? Vielleicht kann mich ja jemand beruhigen...

    LG

    Ini
     
    #1 16. Januar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2013
  2. Matzzze

    Matzzze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna
    Hallo Ini,

    also wenn ich mir die Liste der möglichen Symptome bei Hashimoto so anschaue, wundert mich die Taubheit im linken Arm nicht.
    Stell Dich mal vor einen Spiegel und schau mal, ob Du spontan beide Schultern auf der selben Höhe hälst oder ob eine Schulter tiefer steht als die andere.
    Möglicherweise hast Du (nur) eine Muskelverspannung im Bereich der Halswirbelsäule / obere Brustwirbelsäule die sich mit ein paar Übungen realtiv leicht lösen lässt.
    Versuche es mit Armkreisen li/re und schau ob sich was verändert. Ansonsten kann Dir da ein Ergo/ Physiotherapeut weiterhelfen.
    Wenn das nicht geht, bleibt immer noch der Weg zum Neurologen.

    Mißempfindungen im Arm brauchen / sollten jedoch keine Panik auslösen und MS?? Glaub ich erst mal nicht dran!!

    Also denne, alles Gute und vor allem gute Besserung

    Matzzze
     
  3. took1211

    took1211 Guest

    Hallo Ini,
    ich würde an deiner Stelle nicht gleich an das Schlimmste denken.Natürlich solltest du den Ursachen auf den Grund gehen.
    Bei mir traten zeitweise ähnliche Probleme im li Arm auf.Ich bekam KG mit Wärme verordnet.Mit meiner Physiotherapeutin wurde ich einig,dass sie
    bei mir die Therapie nach Triggermuskeltherapie von Travel durchführt.Diese schmerzhaften Knoten in der Muskelatur löste und lockerte sie mit Erfolg.
    Leider darf die Bezeichnung Muskeltriggertherapie nicht auf der Verordnung stehen(nur KG mit Wärme),sonst muss man es selbst bezahlen.
    LG took