1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

linke hand macht probleme

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von danny, 29. Juli 2003.

  1. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    hallo,

    ich hab nun schon mehr als vier wochen probleme mit meiner linken hand.

    mir tun die fingelenke (die mittleren) tierisch weh. ausserdem ist die hand dick und sieht aus (und fühlt sich an) als wenn ich einen aufgeblasenen gummihandschuh anhab.
    das ist doch untypisch für fibromyalgie oder?
    ich hab viel gelesen, dass rheumis, die an fibro leiden, meist auch noch ne andere tückische form von rheumi haben.

    auf den ersten blick sieht mir das aus wie eine beginnende cp.

    wer weiss rat??

    danny
     

    Anhänge:

  2. B00MER

    B00MER Guest

    Hallo Danny und all Ihr lieben anderen hier

    Ich bin _bislang nur_ auf Fibro diagnostiziert, kann aber auch ein Lied von dem singen, was Du beschreibst. Gerade die Fingergelenke sind verdammt aua!
    Auch das mit den "aufgeblasenen Händen" kann ich bestätigen. Ich hab so teigig aussehende Verdickungen, die mitunter rot und so geschwollen sind, dass ich die Hände nicht schliessen kann.
    Derzeit behandelt man nur meine Schmerzen, bis ich in die Rheumaklinik in Minden aufgenommen werde. Ich bekomme Vioxx, Amitriptylin in Tropfenform, um damit einschleichen zu können. Mein Körper reagiert auf Psychopharmaka, eigentlich auf alles was müde macht und sediert, unter anderem auch auf Narkosemittel äußerst heftig.
    Dann habe ich Lymphdrainage, was manchmal dazu beiträgt, dass ich nicht ganz so dicke "Rheumagriffel", Elefantenpfoten hab :) Begriffe meiner Tochter!!!
    Sobald ich mehr weiss, schreibe ich Dir gerne. Solltest Du vorher was wissen, möchte ich gerne dran teilhaben, weil ich so vielleicht auch ein Stückchen näher der Wahrheit bin.
    Wünsch Dir möglichst wenig bis immer wieder keine Schmerzen, weil Du Dich so ein bisschen erholen kannst.
    Liebe Gruesse und gute Besserung

    B00MER
    Apropo: Bist Du auch so tierisch müde?
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    geschwollenen Hände

    Ja da muß ein Arzt genauer untersuchen. Was man selber sehen kann, wäre die bei einer CP typische Konturauflösung beim bilden einer Faust , es fehlt dann sozusagen das Knöchelrelief. Mit einem Blutdruckmeßgerät könnte man sehen ob die Kraft des Händedrucks mit der Zeit nachläßt, einfach die aufgeblasene Manchette zusammendrücken, an der Quecksilbersäule sieht man dann die aufgewendete Kraft.
    Beim Umfassen einer Flasche muß die Hand überall an den Rundungen der Flasche anliegen, bei Problemen geht das nicht.
    Die Schwellungen könnten auch von einer Knocheninnenhautentzündung herrühren oder von erkrankten Fingergelenken ausgehen. Also vielfältige Möglichkeiten.
    Bei mir ists eine Heberdenarthrose der Fingergelenke, auch die Großzehengrundgelenke beteiligt, die Grunderkrankung ist ein Bechterew.
    Da es diese verschiedenen Möglichkeiten gibt, einen guten Rheumatologen aufsuchen. "merre"
     
  4. B00MER

    B00MER Guest

    Merre Du bist ein Schatz! :)
    Hallo auch an alle Mitlesenden.

    Meine eine wird nämlich jetzt nochmal zu ihrem Doc gehen und ihn darauf aufmerksam machen, dass das Knöchelrelief an beiden Händen nicht mehr vorhanden ist.
    Mein Händedruck ist nicht mehr so stark, wie er mal war. Ich hasse eigentlich so lasches Handgeben, aber momentan bin ich froh, wenn keine/r zudrückt :rolleyes: Ich kann manchmal auch keine Schaubverschlüsse mehr aufkriegen. Manchmal wegen Schmerz, aber vielmehr wegen Kraftlosigkeit.
    Würd mich ja anätzen, wenn meine vermeintliche Fibro was ganz anderes wäre oder einen Begleiter hat.
    Ab und an sieht man da wo die Knöchelkette an der Hand sein sollte, nur weiße Flecken, die wie Auflagerungen aussehen. Dachte schonmal an Gicht, als ich das sah. Hab ich aber Göttin sei Dank nicht.
    Hab mal ein Bild von der Knöchelkette mit reingehangen.
    Vielen lieben Dank. Das Forum hier ist echt spitze.

    Liebe Grüße B00MER
     

    Anhänge:

  5. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    hallo,

    danke für euro postings.

    zu boomer:
    meine hand sieht auch so aus.

    du gehst in die klinik minden? die ist klasse, da war ich im märz auch. aber da hatte ich auch schon ne dicke hand. die haben mir da kortison reingespritzt, hat aber nix geholfen, deshalb haben die cp ausgeschlossen. allerdings waren da die schmerzen noch nicht da!!!!

    ja ich bin auch immer müde. sozusagen dauermüde. sobald ich liege, schlaf ich auch ein.

    noch mal zur klinik, also versuch in die rheuma eins zu kommen, da sind die schwestern netter!!! und die ärzte auch. am besten ist frau dr. vienop, die nimmt sich alle zeit der welt für dich. sogar nach feierabend noch!

    ich muss im dezember wieder hin, allerdings erst mal ambulant. vielleicht, wie es der zufall so will, trifft man sich dann da.

    an alle anderen:
    ich werd mal zum rheumi-doc gehen, aber ich befürchte, dass da wieder nix gefunden wird, da meine blutwerte eigentlich immer gut sind. und auf dem letzten szintigramm wurde auch nix gefunden (ein kreuz mit dem rheuma)

    wünsch euch allen noch einen schönen tag

    -x-
    danny
     

    Anhänge:

  6. toni919

    toni919 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Solingen
    heberden arthrose

    Hallo ihr lieben alle


    hier ist toni aus solingen busfahrer von beruf mit beginnender heberdenarthrose

    ich bin neu hier und grüße euch alle