Linderung von Entzündungen und Schmerzen durch MSM

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Mira, 7. November 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. annie1

    annie1 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Juni 2012
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Meine Stute hats bei Sehnenschaden bekommen.
    Msm aber immer zusammen mit Glukosamin;)

    ...und ich bin auch noch nicht auf die Idee der selbsteinnahme gekommen...

    Vielleicht machen wir nen Thread für Pferdehalter auf:D
     
  2. Candela

    Candela Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Bayern
    Hallo

    @annie
    Das ist echt wieder typisch für uns Reiter....alles für die 4-Beiner tun und sich selber dabei total vergessen :vb_redface: Klassiker würd ich sagen.

    Ja, nen eigenen Reiterthread müssten wir wirklich mal machen - da sind ja doch etliche hier :)
     
  3. Milina

    Milina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ich vergess mich auch zu gerne. Oder Mittelchen kaufen für den Vierbeiner geht leichter, als wenn man sich selbst mal Mittelchen kaufen müsste.
    Hab mal ein Thema aufgemacht *klick mich*
     
  4. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    ich habe über MSM schon so viel gelesen, aber, dass es giftig sein soll, ist mir neu und halte ich für absoluten Unsinn. Ich verfüttere MSM bereits seit ca. 10 Jahren an mein Arthrosepferd und dem geht es damit blendent. Mein Mann und ich haben das Zeugs im Selbstversuch ebenfalls getestet und es hilft uns tatsächlich Gelenkschmerzen zu reduzieren. Leider vertrage ich es verdauungsmäßig überhaupt nicht, weshalb ich die Einnahme schweren Herzens irgendwann eingestellt habe. Mein Mann hat damit keine Probleme und das Pferd offensichtlich auch nicht, wenn man davon absieht dass es gelegentlich schwefelige "Abgase" verbeitet :).
     
  5. Chiaro

    Chiaro Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    10. Juli 2013
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    hat jemand Erfahrung mit äußerlicher Anwendung von MSM?
    Da ich einen sehr empfindlichen Magen und Darm habe, würde ich lieber erst einmal eine äußerliche Anwendung ausprobieren.

    LG Chiaro
     
  6. Tortola

    Tortola Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1
    an Chiaro

    Das Thema hatten wir schon. Es ist ein Nahrungsergänzungsmittel
    und probiere es doch erstmal selber aus. Dann kannst Du uns ja von Deinen
    Erfahrungen berichten.

    Viele Grüße von Tortola
     
  7. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Nehme seit heute MSM

    Hab heute meine ersten beiden Ladungen MSM eingeworfen und kann schon von einer Veränderung berichten: ich hatte einen wunderbaren Durchmarsch auf dem Klo :cool: Als durch Verstopfung geplagter Mensch ist das für mich schon mal sehr positiv und ich werde weiter berichten. (Ebay, 1 kg, 9,60 €.) Vielleicht kann mir jemand noch etwas zur Dosierung sagen, hab jetzt zweimal circa 3-4 Gramm konsumiert und dachte an 4 Portionen pro Tag.
     
  8. Tortola

    Tortola Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.137
    Zustimmungen:
    1
    an mondbein

    Das Thema hatten wir Ende 2013.

    Gruß von Tortola
     
  9. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Der Thread ist von 2004.

    Gruß von Mondbein
     
  10. Lächeln

    Lächeln Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    ... und wenn ich es richtig verfolgt habe, hat niemand von Erfolgen berichtet - außer ein Bericht über eine mehrwöchige Verbesserung, über die wir aber nichts mehr gehört haben und nicht wissen, ob es ein Zufall war oder ob sich ein längerfristiger Erfolg eingestellt hat ;)
     
  11. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Ich probier das jetzt mal aus und wenn der einzige Effekt ist, dass ich super gut auf den Pott kann mit meiner chronischen Obstipation, dann ist das für mich schon ein Erfolg - die Abführmittel sind ja sicher auch nicht so toll... :confused:
    Weiß jemand was von Nebenwirkungen oder anderen schädlichen Einflüssen des Schwefels?
     
  12. Gast_

    Gast_ Guest

    iss mal ne Tüte TrockenPflaumen
    und trinke dazu einen halben Liter
    zimmerwarme Buttermilch. am besten
    vorm schlafen gehen. wenn das
    nicht hilft, nächsten morgen zum Frühstück
    einen halben Liter Sauerkrautsaft.
     
  13. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Danke dir, Puffelhexe. Dörrobst hab ich schon durch, die Nummer mit dem Sauerkrautsaft noch nicht (stell ich mir ehrlich gesagt ziemlich bäh vor...)
     
  14. Gast_

    Gast_ Guest

    das mit den Pflaumen hilft auch
    nur in Verbindung mit der ButterMilch.
    und ich mag SauerkrautSaft ganz gerne.
    bei mir reicht dann mittlerweile auch
    schon ein kleines Glas davon.
     
  15. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Ich probiere das aus, vielleicht ist der Saft ja gar nicht so eklig wie ich glaube! Auf jeden Fall danke :)
     
  16. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo mondbein,

    mein Mann und ich nehmen MSM seit etlichen Jahren ein und wir möchten nicht mehr darauf verzichten. Am Anfang sollte man es jedoch langsam einschleichen, weil es eine starke Entgiftungswirkung entfalten kann. Die Folge können Kopfschmerzen und Hautunreinheiten sein. Der Schwefel kann unter Umständen bei empfindlichen Menschen zu Blähungen führen....muss aber nicht:D. Wir nehmen abends 2 Teelöffel MSM zusammen mit 1/2 Teelöffel Glucosamin in Orangen- oder Fruchtsaft ein. Das verstärkt die Wirksamkeit. Viel Erfolg beim testen!
     
  17. DesperadoGirl

    DesperadoGirl Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Januar 2009
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo alexis,

    genau so ist es:top:. Habe MSM jetzt von einer anderen Firma und da gibt es zum Glück keine Probleme.
     
  18. mondbein

    mondbein Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.089
    Zustimmungen:
    380
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Vielen Dank für deine Rückmeldung! Mittlerweile bin ich beim 3. Tag MSM angekommen und kann weiterhin von hervorragender Verdauung berichten. Da dieser Bereich ein wirkliches Problemfeld bei mir darstellt, bin ich erst einmal sehr froh über diese Wirkung. Ich nehme auch Vitamin C zum MSM, kannst du mir bitte noch etwas zum Einsatz von Glucosamin berichten?
    Noch einmal: weiß jemand von euch etwas über Nebenwirkungen bzw. schädliche Einflüsse des MSM?
     
  19. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    15.204
    Zustimmungen:
    13.088
    Ort:
    in den bergen
    @desperadogirl
    kannst du mir bitte erzählen was an positven veränderungen du/ ihr unter der einnahme von msm beobachtet habt ?
    danke im vorraus,
    katjes
     
  20. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    15.204
    Zustimmungen:
    13.088
    Ort:
    in den bergen
    @mondbein
    hast du die obstipation auf grund von schmerzmitteln (morphine oder opiate) ?

    wenn ja und du nun so eine besserung hast,würde mich msm auch interessieren..........
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden