Lieferengpass, Gelbe Liste

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von kukana, 14. Dezember 2018.

  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.728
    Zustimmungen:
    1.581
    Ort:
    Köln
    Lisa4720 gefällt das.
  2. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    89
    Hi Kukuna,

    vielen Dank für die Info. Ich war gottseidank noch nicht in der Situation das meine Medikamente nicht lieferbar sind,
    obwohl es für Ibuprofen schon mal Lieferprobleme gab. Bei solchen Sachen kann man ja noch auf ein anderes Schmerzmittel
    ausweichen. Aber was macht man wenn z.B. Blutdruckmittel oder Medikamente die man nicht so einfach ersetzen kann nicht lieferbar sind?


    Viele Grüße
    Oliver
     
  3. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    696
    Für diejenigen, die wegen Corti den Augeninnendruck senken müssen -zur Komplettierung:
    Cosopt 20mg/+5mg Einzelpackung 120 Stück sind nicht lieferbar.
    Ersatzmittel Dorzocomp o.3mg bekommen.
     
    Lisa4720 gefällt das.
  4. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.561
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    München
    Es gibt derzeit eine ganze Reihe nicht lieferbarer Medis.

    Ozurdex Intervitrealinjektionen - z.b. bei Cystoiden Makula Ödemen ( Alternativpräparat hat keine Zulassung und muss als Off-Lable-Use vom Patienten bezahlt werden.
    > wg verunreinigter Chargen und Silikonablösung der Infusionsnadelkappe mit Folge der Applikation in den Glaskörper

    Mydriaticum AT - Pupille weit stellen

    Boroscopol AT - s.o.

    diverse Kortison AT ...

    Nach Aussage der Hersteller ist die Produktionslinie verschmutzt ( bei Boroscopol bereits seit Sommer 2017 - wer es glaubt) Haben die alle dieselbe Putzfrau oder greifen die alle auf denselben Produktionsort zu?

    Bei den Uveitikern führen die Ausfälle vermehrt zu Absagen von OPs, grade auch bei Säuglingen, weil die erforderlichen Medikamente nicht zur Verfügung stehen und es nicht für alles Alternativpräparate gibt.
     
  5. O-häsin

    O-häsin Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2012
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    696
    Oh je. Kaum zu glauben.
     
  6. allina

    allina Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2018
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    565
    Ort:
    Berlin
    Tja,

    früher war mal Deutschland die Apotheke Europas. Hier wurden fast alle Meddkamente produziert. Aber es ist wirklich ein Großteil der Medikamentenproduktion nach Asien verlagert worden.

    Dazu kommt noch, dass man gerne zuerst die Medikamentennachfrage der Länder mit den höheren Preisen bedient. Zwar hat Deutschland insgesamt wohl mit die höchsten Medikamentenpreisen, aber das trifft nicht auf jedes Medikament zu.

    Eigentlich müsste die Politik es gesetzlich so regeln, dass man die Pharmaindustrie dazu zwingt Vorräte anzulegen.

    Liebe Grüße

    allina
     
    #6 14. Dezember 2018
    Zuletzt bearbeitet: 14. Dezember 2018
    Pasti und Snoopiefrau gefällt das.
  7. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    2.869
    Zustimmungen:
    1.443
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    o_O bei metex® PEN 7,5 mg 12 Fertigpens N3 sehe ich nur: Für angemeldete Fachkreise sind Informationen zu Packungen und Preisen verfügbar.
     
  8. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.561
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    München
    Inflanefran forte ist bis auf weiteres nicht lieferbar.

    Die mir von der Apotheke angebotene Alternative lehnt das Uveitis Zentrum kathegorisch ab, weil die Aussage "das ist derselbe Wirkstoff" zwar stimmt, aber die Füllstoffe seien nicht akzeptabel. Auf keinen Fall nehmen heißt es.

    Das führt auf Dauer doch nur zum Hamstern bei den Patienten sobald Bestände verfügbar sind.

    Absurd ist das.
     
  9. kerstin

    kerstin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    41
    Liebe Kira,

    zum Glück benötige ich das Inflanefran forte zur Zeit nicht, aber nennst Du mir bitte die "nicht ratsame" Alternative mit Namen?

    Vielen Dank vorab.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  10. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.561
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    München
    Hi Kerstin, klaro - Predni Cort. *rüberwink*


    PS heute frisch vom Patientenseminar folgende Info mitgebracht.
    Ist Inflanefran forte wieder nicht zu bekommen sind zwei gleichwertige
    Präparate - ebenfalls hochpotent - eine akzeptable Alternative:

    Predni-POS und Prednifluid - bei unterschiedlichen Dosierungen unbedingt abgleichen.
     
    #10 21. Januar 2019
    Zuletzt bearbeitet: 9. März 2019
  11. Heidesand

    Heidesand Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.992
    Zustimmungen:
    427
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Lodotra ist aktuell auch nicht lieferbar, erst Anfang Februar wieder.
    Die Apothekerin hat beim Hersteller angerufen weil im Grosshandel nicht verfügbar.
    Gut, dass ich nie auf den letzten Drücker die Rezepte hole :)

    Vielleicht waren die Stoffe ja in den Containern, die in der Nordsee über Bord gegangen sind.
     
  12. kerstin

    kerstin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    41
    Danke Kira.

    Ich nehme üblicherweise Dexagel und Ultracortenol Augencreme. Inflanefran forte zum Glück nur sehr selten und da habe ich auch noch ein bißchen Bestände (wenn die noch nicht überlagert sind - grübel, muss ich mal nachschauen).

    Vielleicht ist ja das Ultra eine Alternative für Dich.

    Viele Grüße
    Kerstin
     
  13. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    2.028
    Ort:
    Norddeutschland
    Cannabis aus Canada ist aktuell nicht lieferbar, keine einzige Sorte.
    Man mutet mir zu, ohne meine Schmerzmittel auszukommen. Auch Übelkeit, Bauchkrämpfe, Juckreiz und Schlafstörungen muss ich aushalten oder mit der entsprechenden Menge alternativer Medikamente behandeln.
     
  14. Oliver70

    Oliver70 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2018
    Beiträge:
    683
    Zustimmungen:
    89
    Das echt mies, ich hatte aus der Apotheke das aus NL. Höchstes Zeit das in Dtl. selber geerntet wird.
     
  15. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    2.028
    Ort:
    Norddeutschland
    Allgemein zu den Lieferengpässen befragt, meinte mein Apotheker heute, dass sich die Apotheken vor Ort immer gegenseitig helfen konnten und es bisher keine Not gab - mit zwei Ausnahmen: Impfstoffe und Cannabis.
     
  16. Nate

    Nate Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Viersen
    Lieferengpass bei Infraneflan Forte seit Anfang Januar, seit dem warte ich auf den Anruf das die Lieferung angekommen ist :(
     
  17. Lavendel14

    Lavendel14 Die Echte ;)

    Registriert seit:
    15. Oktober 2007
    Beiträge:
    4.295
    Zustimmungen:
    944
    Ort:
    zu Hause
  18. teamplayer

    teamplayer Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Februar 2017
    Beiträge:
    3.528
    Zustimmungen:
    2.028
    Ort:
    Norddeutschland
    Als Betametason einen Lieferengpass hatte, hat der Hersteller die Notbestände auf Anforderung zugeteilt.

    Ich habe dort angerufen, meinen Fall geschildert und eine Ziffer für die Apotheke bekommen. Damit wurde dann das Rezept sofort beliefert.
     
  19. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.728
    Zustimmungen:
    1.581
    Ort:
    Köln
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden