1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lieber weicher oder doch härter Liegen?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von Mupfel, 20. März 2014.

  1. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Ihr Lieben, gestern wurde ich aus dem Krankenhaus entlassen. Die Klinik war super, die Betten aus dem letzten Jahrhundert und wahnsinnig hart. Ich spürte jeden Morgen meine Hüft- und Schulterknochen. Um so mehr freute ich mich auf mein relativ weiches Bett letzte Nacht. Es war himmlisch, doch die Ernüchterung folgte in der Nacht. Was immer es auch war, ich begann fürchterlich zu schwitzen und wusste vor Schmerzen nicht mehr ein noch aus. Ich hatte das Gefühl, als würden meine Knochen durchbrechen.
    Eigentlich hatte ich mir vorgenommen, mir nun eine viscoelastische Auflage 8-10 cm zu kaufen, nachdem ich hier im Forum so viel Gutes darüber gelesen habe.

    Nun bin ich wirklich unsicher, ob das die richtige Wahl für mich ist.
    Könnte das Liegegefühl mit dieser Auflage noch weicher/instabiler und die Schmerzen somit noch größer werden?

    Meine zusätzlichen Rückenschmerzen kommen von einer Facettenarthrose sowie einer kaputten Bandscheibe im Bereich LW 4-5 sowie einer Wirbelsäulenverkrümmung.

    Was soll ich tun? Kaufen? Probeliegen geht ja wohl kaum nur bei einer Auflage. Neue Matratzen sind keine Option, sie sind erst 3 Jahre alt.

    Liebe Grüße
    Mupfel
     
    #1 20. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2014
  2. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Rheinland
    Schau mal im AktivShop, da hatte ich damals meine Visko-Auflage her und die bieten 2 Wochen Probeschlafen an :top:

    Grüßle
    Heike

    P.S. bei D´dorf? Ich auch...
     
    #2 20. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2014
  3. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Sooo, ich habe die erste Nacht mit der viscoelastischen Auflage hinter mir und muss berichten, ich habe wie auf Wolken geschlafen.

    Die Anschaffung hat sich wirklich rentiert.

    Beim Surfen im Netz bin ich auf einen Anbieter gestoßen, der einige wenige Ladenlokale, neben seinem eigentlichen Internethandel, betreibt. Habe bei einem angerufen und dort sagte man mir, dass ich ein 30tägiges Recht auf Rückgabe habe. Bin also dort hingefahren und habe zur Probe gelegen und auch gleich bestellt. Die Auflage war innerhalb 5 Tagen per DHL ohne Versandkosten da. Was will Frau mehr.:D

    Danke noch einmal an Heike68 für deinen Beitrag hier!
     
  4. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    hey ihr beiden,

    also ich kann das mit einer viskoauflage (meine ist 5 cm dick) nur bestätigen, ich schlafe damit auch wesentlich besser:D auch ist mein kopfkissen bzw cervikalkissen (so nennt sich das wohl)aus diesem material. das kissen habe ich mir letztes jahr sogar zur reha nachbringen lassen, da ich dort immer kopfschmerzen mit den vorhandenen kissen hatte...
     
  5. Sina35

    Sina35 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Viscoseauflage bei Arthrose?

    Hallo an Alle,

    nutzen vielleicht noch mehr von euch diese Auflage?

    Ich leide unter Arthrose in den Schultergelenken und in der Halswirbelsäule.
    An ein Durchschlafen in der Nacht ist seit 2 Jahren gar nicht mehr zu denken.

    Eure Berichte machen mich echt neugierig und hegen meinen Hoffnung, das ein Durchschlafen doch noch möglich sein kann? :top:

    Viele Grüße
    Sina

    P.S. auch Nähe Düsseldorf :vb_cool:
     
  6. holzwurm

    holzwurm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,

    ich habe meine Auflage seit 6 ? Wochen aus dem letzten Lidl Angebot. Habe schon immer und ewig einen Druckschmerz am ganzen Körper. Wenn ich im wachen Zustand länger als 10 Min. auf einer Seite liege, ist es verdammt schlimm.

    Mit der Auflage ist es viel besser geworden und das Bett ist ein Stückchen höher, somit fällt das Aufstehen auch leichter.
     
  7. marcomr

    marcomr Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2010
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Tempur

    hallo zusammen,

    ja ich habe vor ein paar Jahren massive Probleme beim schlafen gehabt.
    Bett zu nieder, schlechter schlaf 10 mal wach, manchmal auch Taubheitsgefühl usw.
    dann beschloss ich mir ein neues Bett mit elektrisch verstellbarem Lattenrost und einer Tempur Matratze in doppel dicke zu gönnen und natürlich meiner liebsten ;-)
    und ich muss sagen das ich deutlich besser liege, schlafe und keine Druckstellen habe.
    also ich bin begeistert.
     
  8. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Also, diese viskoelastischen Auflagen scheinen ja sehr gut und hilfreich zu sein. Ich habe jetzt allerdings eine Matratze, mit der ich im großen und ganzen zufrieden bin. Wenn ich mir in ein paar Jahren eine neue kaufen muss, was ist dann bei Matratzen das Pendant zu diesen Auflagen?
     
  9. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    hallo mimi,

    es gibt ja schon matratzen wo die obere schicht aus einer viscoschaumauflage besteht... quasi alles in einem...ich hatte mir nämlich erst überlegt die matratze zu kaufen, da aber meine wirklich noch gut ist entschied ich mich für die auflage und bin echt mega glücklich damit
     
  10. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Tach mimi,

    hab Deine Anfrage erst jetzt gesehen....

    Ich habe eine weiche 7-Zonen-Matratze und mir die Schafwoll- Auflage vom A..i gekauft.

    Früher hab ich oft Katadolon gebraucht, weil ich vor lauter "wenden" nicht in den Schlaf kam.

    Nun sinke ich in Schulter- und Hüftpartie ein und die Schafwollauflage ist sommers wie winters eine Wohltat.

    Wie ich darauf gekommen bin?
    Ich habe mich in einem renomierten Geschäft beraten lassen:
    Tempur- Matratze mit Schafwoll- Auflage.
    Kostenpunkt: ca. 3000 Euronen.

    Danke, das hab ich soo genauso gut.
    LG von Juliane.


    PS: ich konnte die Matratze sogar zu Hause ausprobieren, hat mich dann 450€ gekostet.
     
  11. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich habe wegen der Rheumaschmerzen eine visko-elastische Matratze gekauft, nachdem ich schon früher die visko-elastische Auflage ausprobiert hatte. (Die Auflage hatte ich auch im KH und in der Reha dabei oder wenn ich mit dem Auto im Urlaub war.)
    Wenn ich mit Rückenschmerzen ins Bett gehe, sind die am nächsten Morgen wie weggeblasen. Man sinkt da durch die Körperwärme so schön rein und damit ist die Wirbelsäule gerade. Bei den anderen Rheumaschmerzen wirkt sie lindernd, wenn diese akut sind, aber nach einem Cortisonstoß schlafe ich wieder hervorragend, was in anderen Betten nie der Fall ist.
    Ich kann die visko-elastische Matratze sehr empfehlen, kostet je nach Größe 1000 - 1300 €.
     
  12. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Danke erstmal für eure Antworten! Ich habe ein Bett mit den Maßen 140x200, also brauche ich dann auch so eine Matratze. Von welchen Maßen seid ihr bei euren Preisschätzungen ausgegangen?
     
  13. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Huhu,

    1,00m x 2,00m
    LG Juliane
     
  14. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    @Juliane: Owei, dass ist ja ein stolzer Preis!
     
  15. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Rheinland
    Haben die "diamona medikontur premium", sehr gut, schau sie Dir mal an. Preis ca. 800 e bei 1X2. Mit Tempur bin ich nicht klar gekommen... Und die beste Matratze ist nix ohne den passenden Lattenrost, der kostet auch mal eben 200-300 €...

    Grüßle
    Heike
     
  16. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich hab eine 140x200, die kostete bei Matratzen-Concord über 1300 €, also die visko-elastische. Dazu hab ich noch einen guten Tellerlattenrahmen genommen, der um die 400 € kostete. Aber sowas muss man alles ausprobieren, wie man sich am wohlsten fühlt.
     
  17. pat_blue

    pat_blue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das Boxspringbett von Ikea, BEKKESTUA heisst es. Ich liebe es, hab die härtere Matratze genommen und schlafe wieder wie auf Wolken und vor allem kann ich super aufstehen am Morgen, da das Ding so hoch ist.
     
  18. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Ich habe mich bewusst gegen eine viskoelastische Matratze und für eine Auflage entschieden, da ich gelesen hatte, dass der viskoelastische Bereich auch nicht dicker als bei einer teureren Auflage ist und mit der seperaten Auflage bin ich flexibler, die nehme ich nun auch in den Urlaub mit.

    Ich rate dir, beides im Fachgeschäft anzuschauen.
     
  19. mimi67

    mimi67 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.397
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Ich hätte Nachtigall aber so verstanden, dass die Matratze über die gesamte Länge viskoelastisch ist und nicht nur an 1 Stelle ???
    Preislich wäre die ja okay.
     
  20. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.517
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Rheinland
    Ja, ist über die ganze Länge. Der Preis richtet sich nach der Dicke des Viscos und der Vorteil von Matratze zur Auflage ist die Unterteilung in unterscheidliche Zonen.

    Grüßle
    Heike