1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Libido, wo bist du? Hat sie jemand wieder gefunden?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Kathi802, 10. Mai 2014.

  1. Kathi802

    Kathi802 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Da ich hier nur schon etwas ältere Beiträge zu diesem Thema finden konnte wollte ich mal nachfragen, ob denn schon jemand neue Erfahrungen zur (eventuellen) Wiederkehr "ihrer" Libido machen konnte?!

    Kurz zu mir:
    Ich vermisse meine Libido seit ca. 4 Jahren :( Seit 8 Jahren habe ich Rheuma und ich bin 25!
    Seit ich die "harten" Medikamente nehme => MTX->Remicade->Humira->RoActemra (in der Reihenfolge) hat sich meine Lust auf Sex langsam verabschieded, d.h. genauer: seit 3-4 Jahren habe ich kein Lustgefühl mehr und es tut sich da unten auch gaaaar nichts mehr von allein. Das klingt vielleicht etwas blöd weil ich ja noch recht jung bin, aber vor diesen Medikamenten hatte ich zwar Schmerzen in den Gelenken und konnte daher auch nicht so mir nichts dir nichts einfach so in jeder Stellung, aber es war dennoch alles normal und hat auch Spaß gemacht! Jetzt ist das leider nicht mehr so. Es ist wie ausgestorben und selbst mit Hilfsmittelchen habe ich Schmerzen und reisse jedesmal ein :( Dagegen hat mir meine Frauenärztin ein Testosteronhaltiges Medikament gegeben das man sich nachts da unten "einspritzt". Das Zeug hilft ein wenig aber auch nur wenn man das wirklich kontinuierlich mehrmals wöchentlich macht. Und ganz ehrlich das ist auch der totale Liebeskiller! Das ist wirklich alles frustrierend. Also die gedankliche Lust lässt sich alle paar Wochen bzw. Monate mal blicken aber wenn dann einfach nicht das passiert was man gewohnt war ist alles Kopfkino nutzlos.
    Als es damals anfing dass ich nicht mehr so richtig Lust hatte, dachte ich es sein eventuell psychisch bedingt, da es zu dieser Zeit mit meinem Ex-Freund auch nicht mehr so das wahre war. Aber leider hat sich das mit meinem neuen Freund nicht gebessert. Meine Frauenärztin meinte es könnte an der Pille liegen aber dass das nicht sein kann weiß ich jetzt, denn ich habe die Pille vor einem Jahr abgesetzt um zu sehen ob sich etwas ändert. ->Nada! Ich bin mir sicher es liegt am RoActemra! Mir geht es nämlich sonst ganz gut, keine Beschwerden mehr.

    Nun habe ich die Frage ob denn schon jemand mit selbigem Problem ein Medikament oder etwas anderes gefunden hat das dem entgegenwirkt? Oder bin ich jetzt bis zu meinem Lebensende frigide?? :(
    Und was mich auch interessieren würde, was sich aber durch mein Durchstöbern der "Schwangerschaftsforen" wohl schon erübrigt hat, ist: Kam das Verlangen, die Lust, die körperlichen Regungen denn wieder als das Medikament in der Schwangerschaft abgesetzt wurde?

    Und warum zur Hölle stehen solche Nebenwirkungen nicht mal in der Packungsbeilage?

    Ich denke Offenheit und Ehrlichkeit tut diesem Thema hier mal wieder gut!

    Freue mich auf Antworten!
    Kathi
     
  2. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu.

    was ist Sex? kann man
    das essen?

    Nein im Ernst.

    multiple orgasmen spielen
    sich doch nur noch im kopf
    ab.

    ne Mischung aus nebenWirkungen
    der medis. Auswirkungen der
    Krankheit. und Erschöpfung.
     
  3. ConnyK56

    ConnyK56 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Ritterhude bei Bremen
    puffel ich muß dir recht geben. an die situation mußte ich mich auch erst gewöhnen und vorallem akzeptieren.
     
  4. Kathi802

    Kathi802 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Naja ich hab ja nicht von multiplen Orgasmen gesprochen^^ sondern von normalem Verlangen und Lust bei Sex! Ich bin mir sicher es liegt nur am Medikament, denn mir geht es gut. Wenn ich nicht gerade bei der Infusion bin denke ich gar nicht mehr daran dass ich Rheuma habe denn ich bin beschwerdefrei und lebe auch so. Also keine Erschöpfung und Psyche etc.. Klar jetzt kann man sagen sei doch glücklich und sch.. drauf. Aber sich damit abfinden ist schon ganz schön traurig.
     
  5. Soschn

    Soschn Dr. Hinkebein

    Registriert seit:
    22. August 2010
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    eine kleine Kreisstadt an einem mittelgroßem Fluß


    Hoi,

    ich habe etwas überlegt ob ich als (schwuler Mann) etwas dazu schreibe. Leicht fällt ees mir nicht, aber ich bin ja hier eh unter "uns Mädels". Es ist verdammt schwer, nicht nur mit der Libido, sondern auch mit der Potenz. IM Kopf spielt sich vielleicht mal kurzzeitig was ab, aber allein schon durch die Schmerzen, die Polyneuropathie un der verdammte Cocktail an, leider lebensnotwendigen Medikamenten macht so viel aus... Man sollte da wirklöich mal einen Mediziner oder Psychologischb tätigen Arzt finden, der sich damit auskennt.
    Versuche, die Sache zu behlfen, indem ich Medikamente reduziere haben scon ein paarmal mit dem Bereitschaftsarzt geendet. Sicher, Viagra ist billiger geworden, das ist schon ne Hilfe, aber wenn im Kopf ne Wüste ist oder sich berührungen oder streicheln, verdammt, selbst nen Blowjob kann unangenhem werden - vor 10 Jahren hätt ich das nie gedacht!!!
    das sind soviel multiple Faktoren, das ich mir nicht mal sicher bin, ob ihr die hören wollt, das fngt an mit "Bock haben", verführen, Schmerzen, Gefühlsstörungen, Blasenentleerungsstörungen - es ist scheisse, wenn man dann doch irgendwie dabei ist, pieseln muss und es sich nix tut und nur tröpfelt,. obwohl das Werkzeug in Pieselstellung, also nimmer mit ner Erektion versehn ist. und nachdem ich mir dann den obligatorischen Katheter geschoben habe, dann iss alle Lust im Klo verschwunden.
    Wir habens schon mit dreiern versucht, auch uns mal einen Seitensprung sozusagen als "Freibillet" gegeben - all das nutzt bei mir ix, ob mein Mann seinen eingelöst hat, ich wünsche es ihm jedenfalls. Manchmal sind Pornos noch ein buissi antörnened, wenns gute sind, aber das Thema ist endlos.


    Nun, ich glaube, wenn ich morgen das lese, ist es mir sicher megapeinlich, aber ich habe einen guten Liter Williams-Christlikör mit 30 vol% in mir reingelassen über den heutigen Tag, nicht mal das nutzt, weil mir alles wehtut, trotz Morphininfusion (ich habe so gehofft, dass vielleicht mal etwas Alk und gutes Grillfleisch mein Testosteron, sozusagen den wilden im Mann anregt - paaaaaaaaaaaahhhhhh wenn was angeregt ist, dann eher ein altes Holzweibal.


    ioch werde mich beherrschen, das morgen nicht wieder zu löschen. Sicher ist es mir peinlich und vor allem, es nimmt einem was sehr wichtiges am Leben. Wenigstens hab ich ein paar schöne Erinnerungen an großartige Liebhaber.
    Morgen mus ich die Bohnenpflanzen anhäufeln. Das ist dann wieder wichtiger, als sich Gedanken um Sex zu machen. Ich glaube, mein Problem ist speziell, ich bin eh mehr oder minder der einzigste offen schwule mann, der hier in r.o. ist und regelmässig schreibt.


    Mädels, ihr seid klasse. Gut dass das auch mal angesprochen wurde - besonders liebe Grüße mal an Puffel

    Sosch
    ungef.......

     
    #5 10. Mai 2014
    Zuletzt bearbeitet: 11. Mai 2014
  6. kroma

    kroma Dermatomyositis

    Registriert seit:
    29. April 2010
    Beiträge:
    1.671
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Bayern/ am grünen Fluss
    Hallo sosch,

    nene morgen wird nix gelöscht, schon gar nicht dein beitrag!

    ich finde es toll, wie offen du hier schreibst und wenn sich vielleicht auch kein anderer mann zu wort melden traut, um so wichtiger, dass du es getan hast! :top:

    Ich bin ja sozusagen jenseits von gut und böse ;) aber DAS musste jetzt sein.
    Ich wünsche euch, egal ob männlein oder weiblein, einen guten austausch zu einem vielleicht heiklen aber nicht unwichtigen thema!
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.357
    Zustimmungen:
    689
    Ort:
    Niedersachsen
    Vielen Dank für das Thema :top:.
    Um mit Puffel zu sprechen: was ist das?....
    Ich bin viel zu müde und erledigt dafür. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt, dass sich das irgendwann mal ändert...
     
  8. Dieben

    Dieben R.A. lupoider Prägung

    Registriert seit:
    15. Juli 2013
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ESSEN / NRW
    Hallo

    Ich will auch mal was dazu schreiben

    Sex spielt bei mir und meiner frau nun schon seid Jahren keine Rolle mehr ,und seid dem ich die Rheuma Medis nehme tut sich da auch gar nix mehr bei mir . Das Teil ist nur noch zum pinkeln gut,manchmal ist das deprimierend aber was soll es. Das Leben besteht doch aus mehr , klar spielt bei dem meisten Sex eine wichtige Rolle, aber ich kann aus eigener Erfahrung sagen es geht auch ohne.

    Und Zärtlichkeiten kann mann auch ohne Geschlechtsakt haben, das ist doch auch ein Zeichen von nähe und Innigkeit.
    Ich persöhnlich denke auch Sex wird in unserer Gesellschaft zu sehr überbewertet.

    Eine gute Beziehung oder Ehe braucht nicht umbedingt Sex um zu funktionieren.

    wünsche euch allen ein schönes und hoffendlich schmerzarmes WE

    Dieben ( Dieter)
     
  9. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    habe dieses problem schon häufiger in einem psych forum gelesen, da antidepressiva meist lustkiller sind.. hier steht es auch im beipackzettel..

    leider hat man auch da keine guten ideen, außer medikament wechseln..was meist einfach nicht geht

    finde aber diebens aussage, dass eine bez nicht unbedingt sex braucht gut und scheint ja bei denjenigen die hier schreiben auch zu funktionieren

    alles gute :)
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu soschn.

    danke für deine Grüße.
    kuhler Beitrag. Applaus.
    ehrlich. so, wie es
    ist und auf den punkt.

    und nix da, gelöscht
    wird nicht. im bigbeerbrausebrand
    liegt die Wahrheit.

    lediglich mit deinem ungef...
    unter deinem Namen...
    jaaaaaa, da könnte es eine
    kurze Zensur geben.

    schreib doch lieber nächstes mal
    ungeföhnt. :):) weniger prekär.
    und das trifft es ja auch. ;);)
    ...so oder so...:)

    ganz liebe sonntagsgrüße von
    puffel
     
  11. moi66

    moi66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. März 2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    37
    stimmt 100%..
    aber deswegen ist eine Beziehung, die Sex braucht, nicht unbedingt schlechter..:vb_redface:
    Wenns einem (von beiden) fehlt, aber es klappt einfach nicht, ists schon besch**eiden.. und da wärs halt schön, wenn es Abhilfe gäbe.
     
  12. pinkg.

    pinkg. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2013
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo kathi802,

    Erstmal finde ich Deine Offenheit ganz toll :top:und ich habe Dein Alter gelesen und kann Dich erst mal beruhigen: in dem Alter hatte ich auch keine Lust! Männer kleben an dir wie Haare auf nasser Seife und haben auch sonst nicht viel interessantes-nicht böse gemeint:o.
    Bin selbst nicht so der Kuschler, dafür habe ich Haustiere, also habe ich Pause gemacht und die Lust kam wieder. Ein wenige leide ich unter ihr, sie war nicht geplant und hängt mit meinem Zyklus zusammen, keine Krankheiten bis auf die Kollagenose, die mit Quensyl behandelt wird. Manchmal denke ich dass ein Verlust dieser Lust durch das Medikament, wo es in den Nebenwirkungen genannt wird, nicht schaden würde, bisher bin ich weit weg davon.:D
    Lust ist etwas natürliches, was mit Scherzen und Sorgen und Ängsten nicht aktiv ist, oder einfach abschalten, das muss man aber auch lernen und wollen.
    Ich red mich hier um Kopf und Kragen, aber meine Lustlosigkeit war in Deinem Alter und fast doppelt so alt heute, habe doppelt so viel Lust!
    Nach dem Absetzten der Pille- mit zwanzig abgesetzt- war bei mir auch sehr schlimm nach so einem dreiviertel Jahr haben sich die Hormone bei mir normalisiert.
    Ah, ich will nicht mehr schreiben, also Dir gute Besserung und wenig Schmerzen von pinkg.
     
  13. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo moi,
    das wollte ich auch damit nicht sagen :)
     
  14. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Soschn,
    toller Beitrag, danke für die Offenheit. Du hast den "Nagel auf den Kopf getroffen"
    :top::top::top:

    Viele grüße
    Tiger 1279
     
  15. eve60

    eve60 PMR Fibro

    Registriert seit:
    4. Juli 2012
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    94
    Ort:
    Beim großen Wasser
    Respekt!:top::top::top:
    Eve
     
  16. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Ich würde mir mehr so viel Offenheit wünschen, daher ein dickes Danke an Soschn und alle anderen hier.

    Zu mir....da gehe ich ganz konform mit puffel....was war noch mal das Thema? :D

    Ob es an den Medikamenten liegt, keine Ahnung, aber ich denke mal. Denn als ich das "Zeugs " nahm, war die Lust weg. Aber es stört mich nicht, ich bin froh, wenn ich mein Leben habe. :vb_cool:
     
  17. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Bei mir ist es ähnlich. Es tut sich garnichts.
    Ich nehme Antidepressiva und Arava. Es wird schon damit zusammen hängen. Ich wollte mal meinen Rheumatologen fragen, traue mich aber nicht. Vielleicht sagt der mir dann noch, dass alles normal wäre in meinem Alter?????

    Liebe Grüße von Adolina.:)
     
  18. tiger1809

    tiger1809 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    So richtige Antworten auf genau diese Frage gab es ja nun nicht. Teils, weil der eine oder die andere sich nicht mehr errinnern können wo genau dein Problem liegt, teils weil das wohl ein sehr intimes Problem ist.

    Vielleicht gibt es für Kathi802 Antworten per PN?

    Wenn ja, dann mal los
     
  19. Adolina

    Adolina Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Erlenbach/ Main
    Hallo,:)

    Heute war ich bei meiner Frauenärztin. Ich habe ihr das mit dem Libido-verlust erzählt. Sie meinte:das kommt vom Antidepressiva, und man könnte da nicht viel machen. Die Psyche hängt da voll mit drinn. Ich glaube ja mehr daran, dass das Basismedikament schuld an dem ganzen Dilemma ist. So ganz zufrieden bin ich mit der Antwort nicht. Da müssten es ja noch viel mehr Antidepressiva geschädigte geben????

    Liebe Grüße von Adolina.:)
     
  20. Blonder Brummer

    Blonder Brummer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auf'm Berg in Lübeck
    Hallo,

    ich nehme kein AD ein. Meine sogenannte '' Libido'' habe ich verloren, als ich mit MTX angefangen habe. Dann kam noch Biologocals dazu. Ich verspüre kein Verlangen nach irgendwelchen Zärtlichkeiten oder Sex.

    Habe mit meinem Frauenarzt darüber gesprochen. Er sagt: Das wundere ihn gar nicht, dass ich überhaupt kein Verlangen mehr habe. MTX bzw. Basismed. oder Biologicals sind dafür verantwortlich. Man würde unter diesen Medikamenten regelrecht absterben.

    Naja, ich sage mir, wenn es nur das ist, soll es mir recht sein. Es gibt Schlimmeres als das.


    Denke aber, dass es in einer Partnerschaft zu Problemen kommen kann, wenn einer immer
    '' kein Verlangen'' hat.

    Liebe Grüße
    Brummi