1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leukozythen leicht erniedrigt.....

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von boehni, 22. Januar 2008.

  1. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hallo ich habe CP und nehme seit 8 Monaten Salazophyrin en und es geht mir sehr gut damit.Schmerzen und Schwellungen sind weg bis auf einzelne Tage.:)
    Habe regelmässig Bluttest gemacht und waren alle ok.
    Als ich Heute nach dem Bluttest beim Doc angerufen habe wurde mir gesagt alle Werte seien ok bis auf die Leukos.:mad:
    Sie seien knapp unter dem Wert ca 1 % nicht dramatisch aber ich soll es nach 1 Monat erneut untersuchen lassen.
    Nun meine Frage: Kann das mit Sulfa zusammen hängen? und das plötzlich nach 8 Monaten?
    Hat das jemand auch?
    Oder kann das Ursache sein von meiner SD-OP vor 3 Monaten?
    Ich hoffe ich muss das Sulfa nicht absetzten da es mir gut geholfen hat und ich mich vor stärkeren Medis fürchte.:(
    Hat jemand erfahrungen mit den Leukos?

    Liebe Grüsse Boehni
     
  2. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    hoi boehni

    also ich weiss nur so viel, dass sie bei mir auch immer etwas im keller sind aber es war nie die rede von abbruch der aktuellen therapie.
    mein mann hatte chemo therapie und bei ihm waren sie ganz im keller. die chemo wurde aber durchgezogen. man ist einfach infekt anfälliger wobei ich dazu sagen muss, dass ich nichts davon merke :).
    lass dich also nicht verrückt machen hol allenfalls eine zweit meinung ein fals dein arzt das sulfa absetzen will!

    alles gueti und es grüessli,
    karine
     
  3. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Hoi Karine

    Ja das mach ich vielen Dank.:)
    Mach nach 1 Monat noch mal Bluttest zur kontrolle.
    Hoffe es ist dann besser und es hat nichts mit dem Sulfa zu tun.
    Au en liebe Gruess.......

    Boehni:D
     
  4. eva muc

    eva muc Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    193
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    hallo boehni,

    wie karine schon sagt, lass dich nicht verrückt machen. meine leukos sind seit monaten zu niedrig. sind immer nur um 3000. untersters wert ist eigentlich 4000. ich nehme zwar ein anderes mittel (resochin) als du, aber ich denke, dass beide das immunsystem "herunter fahren", damit sich unser rheuma in grenzen hält, und daher auch die niedrigen leukos kommen. mein arzt findet das nicht so prickelnd, so dass wir das resochin jetzt reduziert haben. mal sehen beim nächsten blut abnehmen, ob es was hilft.

    ich kann nicht behaupten, in den letzten monaten öfters krank gewesen zu sein. im gegenteil. alle rund um mich herum husten und schnupfen, nur ich nicht. als es mich dann im november doch erwischt hatte, war ich schneller wieder gesund, als andere.

    also ruhe bewahren und nicht in panik verfallen. die leukos können auch beim nächsten mal blut abnehmen wieder in ordnung sein.

    lg
    eva
     
  5. Chrissie85

    Chrissie85 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2007
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Regensburg
    Ich wurde mit MTX 15mg und Sulfasalazin 2500 mg behandelt. Die Behandlungen wurden aber beide abgebrochen, da meine Leukos auch gesunken sind. Liege meistens bei etwa 2,8, normal wären etwa 4,5 bis 11.

    Hatte die letzten 3 Wochen einen starken Infekt, der immernoch nicht ganz überwunden ist und selbst da lagen meine Leukos nur etwa bei 5.

    Jetzt soll wieder MTX probiert werden... diesmal 10 mg, sofern die Leukos im Normalbereich sind (was sie meist eh nie sind)

    Diese Leukopenie kann also entweder von deinem Sulfa kommen, bzw auch von z.B.Diclofenac (sofern du das öfters mal nimmst), aber solang der Wert nicht noch weiter absinkt solltest du dir keinen Kopf machen.

    LG, Christina
     
  6. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Vielen Dank

    @ eva

    Vielen Dank das mache ich.Ja ich habe auch selten Infekte oder bin krank.Warte mal ab.:)

    @chriessi

    Ich hoffe nicht das es vom Sulfa kommt den es hilft mir gut.
    Kann das sein das das plötzlich nach 8 Monaten auftritt?
    Habe nie Diclo genommen sondern Voltaren bei bedarf.
    Seit meiner Schildrüsenop vor 3 Monaten habe ich aber nie mehr Voltaren benötigt.Seit dem bin ich fast schmerzfrei.Hatte auch keinen Schub nach der OP.:o
    Das Blutbild war immer gut.Vielleicht hat es auch damit zu tun das ich nicht mehr rauche seit 3 Monaten.
    Warte mal ab und hoffe sie kommen wieder in den grünen Bereich.
    Ich danke auch Dir.:)

    Lg Boehni:D
     
  7. boehni

    boehni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Mai 2007
    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Leukos weiter gesunken.....

    Nachdem die Leukos auf 3,8 gesunken sind bin ich vor 6 Wochen auf die Halbdosis runter mit dem Sulfa.Die Leukos kamen etwas hoch auf 4,2.:)

    Nun 1 Monat später sind sie wieder enorm runter auf 3,3.:( Trotz halber Dosis!
    Mein HA sagt das kommt von dem Sulfa und wir müssten evt. abbrechen.
    Nun warte ich auf den Bericht des Rheumis und bin gespannt was weiter läuft?
    Mache mir sorgen das ich stärkere Medis nehmen muss da ja Sulfa eines von der leichteren Sorte ist.
    Gibt es jemanden mit dem selben Problem?
    Bin froh um Tipps.

    Liebe Grüsse Boehni:D