1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leukozyten zu niedrig

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mali, 5. Januar 2004.

  1. Mali

    Mali friedliche Elfe

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lüdenscheid (Sauerland, NRW)
    Hallo ihr alle,
    Ich habe seit mehr als 10 Jahren chronische Artrithis in fast allen Gelenken. Seit Juni 2003 habe ich eine Knie- Vollprothese links. Zur Zeit bekomme ich an Medikamenten täglich 10 mg Cortison. Eine andere Medikamentierung ist leider nicht möglich, da die Leukozytenzahl bei mir zu niedrig ist. Kein Arzt will die Verantwortung für ein anderes Medikament übernehmen. Die Behandlung erfolgte im Feb./März 2003 in Sendenhorst. Dort hat man es mit Arava versucht. Dies wurde wieder abgesetzt, weil die Leuko´s noch weiter abgesunken sind. Die Knochenmarkuntersuchung war i.O. Eine Ursache wurde nicht gefunden. Wer hat Erfahrung mit dieser Konstellation? Bin für alle Info´s offen. Ich weis mir im Augenblick keinen Rat mehr. Aber so geht es nicht weiter. Ich kann vor Schmerzen kaum noch laufen.
     
  2. schnullerdevil

    schnullerdevil Das Teufelchen vom Dienst

    Registriert seit:
    23. August 2003
    Beiträge:
    1.123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St. Margrethen, Schweiz
    Hallo Mali,
    also ich hab eigentlich nicht das Problem sondern meine Leukos sind immer zu hoch und nur einmal waren die zu niedrig, das war wo ich das "PFeiffer. Drüsenfieber" hatte, nur damals waren die bei 2,2 oder so.
    Wo sind denn deine/ in welchem Beriech liegen sie?
    Würd mich interessieren. Hast du mal den Beipackzettel von Cortison gelesen, da steht ich glaub auch was mit Blutbildveränderungen drin.
    LG schnullerdevil
     
  3. sunrise2

    sunrise2 Guest

    Hi Mali,

    was ist mit zu niedrig gemeint, ist ja relativ. Bei mir ist es auch so und ab und an musste ich dann die Medis absetzen, besonders bei Imurek waren sie immer im Keller also weit unter
    3 Ts.

    Jetzt bekomme ich unter anderem MTX 25 mg und die Leukos liegen immer so bei 3-4Ts.

    Gegen Deine Schmerzen soltest Du mal Bextra probieren, Nachfolger von Vioxx, hilft einigermaßen und vorallem nach 30 Minuten.
    10 mg Cortison über Jahre bescherte mir eine saftige Osteoporose, es hat lange gedauert bis ich meine jetzige Ärztin gefunden hatte.

    Viel Glück!!!!!!!!

    Alles Gute für Dich
    lg.
    sunrise
     

    Anhänge:

  4. Mali

    Mali friedliche Elfe

    Registriert seit:
    5. Januar 2004
    Beiträge:
    419
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lüdenscheid (Sauerland, NRW)
    Hi sunrise2,

    Meine Leukos liegen bei 3 - 3,5 Ts. Eine leichte Osteoporose wurde in der Reha in Bad Sassendorf festgestellt. Habe seit Juni 03 eine Knie- Vollprothese links.

    Gruß, Mali
     
    #4 5. Januar 2004
    Zuletzt bearbeitet: 6. Januar 2004
  5. Annika

    Annika Kenner

    Registriert seit:
    23. September 2003
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    leukozyten

    hi mali !
    bei mir fallen immer die granuzyten eine unter stufe der leukozyten ab ich kriege ab letzten jahr 2003 oktober granuzyte gespritze dadurch steigen sie wieder bei mir würde auch schon das knochen mark untersucht konnte nur festgestellt werden das ich sehr viele allergie zellen habe in knochenmark ich nehme zur zeit auch cortison dadurch steigen meine granuzyten immer cortison soll aber bald abgesetzt werden und ich soll infliximab bekommen mal sehen wie meine granuzyten zahl dann ist jetzt neheme ich immer noch mtx ein sie sinken immer ein tag nach mtx der hämatologe sagte aber man kann mit granuzyte gegen spritzen wenn sie von den rheuma medikamenten fallen. ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen deine annika