1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

leidet jemand an altersbedingter makulardegeneration

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von moni3, 3. April 2015.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.mein Aufgenarzt stellt bei mir eine altersbedingte makulardegeneration fest.
    er sagt sie sei nicht heilbar und man braucht sie auch nicht behandeln(es ist eine trockene)
    aber irgendwie wenn ich so Google wird mir da etwas mulmig,denn man kann sehr schlecht mal sehn mit der Krankheit.
    hat jemand von euch auch diese Krankheit?wenn ja wie werdet ihr behandelt?
    merkt ich irgend etwas?ich bemerke eigentlcih gar nix,ausser licht empfindlichkeit.danke.lg.moni
     
  2. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an moni

    Hallo moni!

    Ich habe diese Makuladegeneration. Habe vor einigen Jahren fünf
    Spritzen ins linke Auge bekommen, die von der Krankenkasse genehmigt werden mußten (sehr teuer).

    Leider weiß ich den Namen nicht mehr, aber
    ich glaube, Kukana hat mal was darüber geschrieben.

    Die Krankheit ist zum Stillstand gekommen, aber mit dem linken
    Auge kann ich nur noch Grautöne sehen, lesen überhaupt nicht.

    Jetzt fängt bei mir gerade der "graue Star" an, aber für eine Operation ist es noch zu früh, sagt meine Augenärztin. Und ich lese doch so gern und viel, hab anscheinend noch nicht genug Krankheiten!

    Viele Grüße von Tortola und frohe Ostern!
     
  3. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi,
    Ja dazu habe ich mal was geschrieben. Aber man muss unterscheiden zwichen einer trockenen Makuladegeneration und einer feuchten, bei der sich z.B. Gefäße bilden. In dem Fall kommt dann Lucentis oder Avastin in Frage. Bei einer trockenen vorerst wohl nicht. Das entscheidet aber auch der Augenarzt, je nachdem wieweit es fortgeschritten ist.
    Aus einer trockenen MD kann später durchaus eine feuchte MD werden.

    Bei mir war es eine CNV, bedingt durch eine hohe Kurzsichtigkeit. Das ist noch wieder anders. Aber Kira73 hat auch einiges geschrieben zu den Augenproblemen. Sucht mal danach.

    Gruß Kukana


    CNV = Choroidale neovaskularisation, krankhafte Gefäßneubildung zwischen Netzhaut und Aderhaut
     
  4. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke für antwort kukana.ja wird mich schlau machen.

    tortola.hattest du eine feuchte AMD?
     
  5. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Moni,
    bei mir wurde im Alter von 48 Jahren eine trockene AMD diagnostiziert. Besser wird es nicht, ich nehme seit dem täglich Lutein, wird von der KK nicht bezahlt:
    http://www.makuladegeneration.org/amd-therapien/Lutein/

    Im Dunkeln fahre ich kein Auto, weil die Konturen nicht mehr so scharf sind. Manchmal habe ich ein Fremdkörpergefühl, aber nur bei einem Auge. Neuerdings tropfe ich, bei Rheumapatienten zahlt das die Kasse.

    Mit dem Amsler Gittertest kann man prüfen, ob sich die Sehfähigkeit verändert:
    http://www.dbsv.org/infothek/augenerkrankungen/amd/amsler-gitter-test/

    Tja, warum bekommen jüngere Menschen AMD? Nach Aussage meines Augenarztes kann es vom Cortison kommen oder einfach Veranlagung sein.

    Pass auf dich auf. :)
     
  6. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke reise maus für die ausführliche info.
    ich hab a bissal schiss,damit die krankung mal sehr schlecht wird.
    aber mein Augenarzt sagte nein das muss nicht sein,es kann immer eine trockene AMD bleibn,muss keien feuchte werden.na dann hoffn wir es mal das er recht hat,
    ja ich nehm die vital plus,nein das zahlt die kasse nicht.
    alles gute dir und danke.lg.moni
     
  7. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    an moni

    Hallo moni!

    Ich habe die "feuchte" Makuladegeneration.

    Bin wegen meiner Augen gerade ziemlich depressiv, weil sich, wie
    ich ja geschrieben habe, auch noch der "graue Star" ankündigt.

    Aber jetzt ist erstmal (fast) Ostern und gleich kommen drei Enkelkinder bis Montag. Da bleibt nicht viel Zeit zum Nachdenken.

    Viele Grüße von Tortola

    - und frohe Ostern an alle User -!
     
  8. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    oije tortola das tut mir leid für dich.alles gut und frohe Ostern und geniesse es mi deiner Familie.bei mir kommen auch bald mein enkerl und Familie.lg
     
  9. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich selber hab die AMD nicht, aber meine Mutter. Nachdem sie am grauen Star operiert wurde, wurde festgestellt, dass sie an dem einen Auge eine trockene ADM hat. Sie hat dafür gleich "Vitalux Lutein Omega3" Kapseln bekommen, die sie natürlich selber zahlen muss. Wie weit die AMD fortgeschritten ist, ist schwer zu sagen sagen, weil sie ein paar Mal einen Netzhautabriss hatte usw. Ihr wurde gesagt, dass man davon nicht zwangsweise blind wird.

    Inzwischen hat sie am anderen Auge die feuchte AMD bekommen, da bekommt sie Spritzen, die zu helfen scheinen. Die Krankenkasse zahlt die Spritzen (aber nur bei über 5 % Sehstärke, das bekommt sie gerade noch hin).
    Mein Onkel, ihr Bruder, hat auch die feuchte AMD bekommen und wird mit Spritzen behandelt, bei ihm helfen sie wohl auch. Er nimmt auch das Lutein ein.
     
  10. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke Nachtigall.
    wie erkennt man die feuchte AMD?weist du das?
    oder stellt die der Augenarzt fest?
    ja ich nehm auch die vital kapseln,muss sie auch selber bezahlen.
     
  11. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Moni:
    Meine Mutter stellte nur fest, dass sie nun am anderen Auge auch diese komischen Wellen sieht und irgendwas nicht stimmen kann. Sie ging wieder zum Augenarzt, der stellte es anhand seiner Geräte fest.

    Schöne Ostern! (Ich fahre dann weg - nach Österreich ;) - und bin die ganze Woche nicht mehr hier.)
     
  12. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Liebe Tortola,

    ich möchte versuchen, Dir Mut zu machen wegen des "grauen Stars"; das ist keine schlimme Erkrankung, sondern sozusagen eine Abnutzung, die mit zunehmendem Alter fast Alle mehr oder weniger betrifft.
    Die Augenlinse trübt sich und lässt (ähnlich wie lange nicht geputzte Fenster) sozusagen nicht mehr genügend Licht auf die Netzhaut durch - das bedingt das schlechtere Sehen.
    Abhilfe schafft in diesem Fall eine Operation mit Einsatz einer Kunstlinse - keine große Sache in einem entsprechenden Zentrum oder einer Praxis mit operativer Tätigkeit. Dort werden und wurden (ich habe das erlebt) auch weit über 80-jährige ambulant operiert.
    Ich selbst habe diese Operation vor einem Jahr an beiden Augen hinter mich gebracht, ambulant und ohne größere Probleme. Vermutlich habe ich dort den Altersdurchschnitt für Monate um 10-20 Jahre gesenkt.... Details zum Ablauf erzähle ich gerne Jedem auf Nachfrage und per PN.


    Schöne Grüße und frohe Ostern,
    Frau Meier :)
     
  13. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Meine Eltern habe beide diesen Eingriff schon machen lassen und sind begeistert vom Ergebnis. Ihre Lebensqualitaet wurde durch das Einsetzen der Linsen enorm verbessert!

    LG

    Julia123
     
  14. Frau Meier

    Frau Meier Guest


    Liebe Julia123,

    das kann ich nur bestätigen; vorher hatte ich eine deutlich eingeschränkte Lebensqualität - bei der Arbeit und noch mehr in der Freizeit. Beim Sport konnte ich nicht mehr richtig sehen, was den Spaß einfach massiv reduziert hat; Autofahren war nicht mehr guten Gewissens zu verantworten und schon gar nicht mehr stressfrei möglich. Bei der Arbeit war das Sehen zu unpräzise, die Fernsicht war deutlich verkürzt usw.

    Jetzt bin ich fast wieder die Alte (naja, älter, aber trotzdem runderneuert :D) - ich habe erst im Verlauf bemerkt, wie sehr wir auf das Sehen angewiesen sein können.....;)
     
  15. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Was den grauen Star angeht, da gibt es tatsächlich viele positive Berichte. Meine Tante hatte es im Alter von über 70 Jahren noch machen lassen und war begeistert.

    Allerdings hilft eine neue Linse aber nicht darüber hinweg, wenn es aufgrund einer feuchten Makuladegenartion zu Sehproblemen kommt, da kann man zwar auch operativ etwas machen, aber das ist sehr schwierig. Eine Art Relocation, d.h. der Teil der Netzhaut die noch ok ist wird dorthin versetzt wo man zur Zeit nichts sehen kann. Wie gesagt, das ist sehr schwierig und auch der Erfolg wird nicht versprochen von den Ärzten.

    LG Kukana
     
  16. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @kuki


    Das ist sicher richtig - mir ging es ausschließlich um Tortolas Sorge wegen des grauen Stars.
    Der ist definitiv ein lösbares Problem :)
     
  17. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Ja das weiß ich doch - sie hat aber eine feuchte MD, was nun?
     
  18. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Deswegen ist sie ja schon länger in Behandlung, wenn ich es richtig verstanden habe - da wird es aufwändiger.....
     
  19. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.619
    Zustimmungen:
    99
    Meine Eltern auch, bei meiner Mutter, sie ist jetzt 80 war das ein voller Erfolg und sie fährt immer noch Auto, vor der OP traute sie sich nicht mehr, aber jetzt geht es wieder, weil sie wieder gut sehen kann. Sie fährt keine weiten Touren mehr, wie Urlaubsfahrten oder so, aber im Umkreis ihres Wohnortes und das ist viel Wert, da sie ja meinen kranken Vater häufig zu Arztterminen oder in die Klinik etc. fährt und nun kann sie das weiterhin.:)

    Bei meinem Vater half es leider nur auf einem Auge, das andere ist auch durch die OP nicht so gut geworden. Er war deshalb auch Anfangs etwas traurig, er liest ja so gern, guckt gern Fernseh und macht so gern Kreuzworträtsel, er ist jetzt weit über 80 und steuert die 90 an trotz rheumatoider Arthritis und Co:cool:, aber er arrangiert sich damit und ist mittlerweile froh das es wenigstens auf einem Auge geholfen hat und mit einem Auge kann er noch genug sehen sagt er . Gilt jetzt nur für den grauen Star, nicht für die feuchte Makuladegeneration.

    Aber vielleicht macht es Tortola etwas Mut wegen dem grauen Star.
     
  20. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    danke!

    Hallo Ihr Lieben und danke für Eure Schreiben.

    Mit der Behandlung des grauen Stars will meine Augenärztin noch etwas
    warten. Es "reicht noch nicht" für eine Operation. Ich bin aber in ständiger Behandlung und Beobachtung.

    Meine Spritzen gegen die feuchte Makuladegeneration sind schon einige
    Jahre her, haben damals auch gut geholfen. Meine Ärztin befürchtet aber
    nun, daß sich da wieder etwas anbahnen könnte und will mir vorsichts-
    halber eine Überweisung ins Augenzentrum in Diepholz geben.

    Evtl. muß ich dann eben wieder einige Spritzen in Kauf nehmen.

    Liebe Grüße an alle und noch "frohe Ostern" wünscht Euch Tortola