1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leider hab ich bisher kein Glück

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Meggie, 18. März 2007.

  1. Meggie

    Meggie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Unterfranken
    Gut für dich, wenn dein Arzt dir helfen kann. Leider ha bich bisher noch kein Glück gehabt. Jeder laboriert an dir rum und keiner sagt was genaues. Kann man denn nicht mal von Kopf bis Fuß untersucht werden? nein, wenn ich 10 verschiedene Dinge aufzähle, wo ich Schmerzen habe, wird nur auf ein was eingegangen, damit soll ich dann zufrieden sein. Ich weiß einfach nicht, wie ich den Arzt dazu bringen kann, mich mal gründlich zu untersuchen. Wenn sie die Diagnose Depression sehen, dann bin ich schon in eine Schachtel gesteckt. Und das soll mich nicht deprimieren?
     
  2. lilliputsilke

    lilliputsilke Kräuterhexe

    Registriert seit:
    14. März 2007
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Hallo Meggie


    Ich weis das kann einen echt Depremieren, ich habe echt lange suchen Müßen bis ich meinen Gefunden habe und hatte viele vorher die mich 1 Std fahren lassen um mir dann zu sagen das sie nichts machen können aber ich soll in 3 Wochen wieder kommen. Da habe ich auch immer gedacht wären die mal so krank oder ginge es denen mal so dreckig dann würden die sich nicht so abspeisen lassen.:mad:

    Was ich dann gemacht habe ist ich bin in die Praxis und habe gesagt Einweisung in die Rheumaklinik oder ich will meine Papieren und bin weg.
    Das hat oft geholfen:D , im Krankenhaus haben die Ärzte dann meistens alles Untersucht und ich habe mich mit allen Mitpatienten geredet wohin sie gehen und ob Ihr Rheumadoc besser ist und habe dann gewechselt. :D
    Nicht nett aber es geht ja um Unsere Gesundheit.

    Am schlimmsten da hast du recht ist wenn man als Depressiv abgestempelt wird und fertig. Das schlimmste ist das man diesen Stempel auch nicht mehr losbekommt. Ich habe es oft versucht in Kliniken und wenn die dann sagten ich schreibe rein "nicht Depressiv" stand es zum schluß doch wieder drin.
    Also einfach Ignorieren, man weis es doch eh besser.

    Also ich weis nicht ob es dir hilft aber versuch doch mal ins Krankenhaus zu kommen und da wird dir bestimmt geholfen.
    Gib die hoffnung nicht auf das du einen Arzt findest der dich versteht und dir hilft.

    Alles Gute für dich und viel Glück
    Silke