1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

leichte Bettwäsche

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von bise, 24. Januar 2016.

  1. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo, vielleicht weiss eine/r von euch, welcher hersteller von bettwäsche noch leichte oberbettbezüge in seinem programm anbietet. ich denke an ein gewicht von ca 500gr. das teil; mehr sollte es nicht sein. früher wurden diese leichten bezüge als sog. schonbezüge geführt. i.d.r. waren sie aus weisser baumwolle und immer ohne muster.
    mittlerweile sind meine verschlissen und diee herstellerfirma gibt es nicht mehr.
    in den geschäften hier am ort wird nur die schwere qualität angeboten, ab 1.000 gr. aufwärts. das kann ich mit meinen deformierten händen nicht mehr stemmen. leider gibt es hier keine fachgeschäfte, die rat wissen. gegoogelt habe ich auch schon, doch wie man sieht bislang ohne erfolg.

    vielleicht habe ich bei ro-l mehr glück bzw. erfolg.
    lg
     
  2. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Rheinland
    Mikrofaser-Bettwäsche ist ziemlich leicht.
    Vielleicht schaust Du Dir die mal an?

    Grüßle
    Heike
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.339
    Zustimmungen:
    676
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich kaufe immer Billig-Bettwäsche. Die ist schon allein deshalb dünner, weil ja irgendwo auch am Material gespart wird ;).
    Was ich aber nicht mehr kaufen werde, obwohl die schön leicht ist, ist Mikrofaser. Es mag da sicher Unterschiede geben, aber ich krieg davon im Bett Schweißfüße :rolleyes:.
     
  4. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Rheinland
    Jetzt musste ich lachen. Habe darin eher kalte Füße :rolleyes:
     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    mikrofaser ist nix für mich, kann ich nicht vertragen, weil überwiegend kunstfasern verwendet werden.

    mit der sog. billigen (preiswerten) bettwäsche habe ich die erfahrung gemacht: sie ist nicht nur sehr schwer sondern auch hart (kratzt).

    lg
     
  6. murlikat

    murlikat Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, ich liebe Mako-Satin-Bettwäsche, ich nenne die "Sommerbettwäsche". Hab die Schätzchen von meiner Mutter geerbt und weiss, dass sie nicht billig war;). Leichte zartglänzende Baumwolle, die trotzdem schon viele Wäschen überstanden hat.
    So etwa ist die: Feinsatin mit 80g/m² http://www.fischbacher.com/collections/de/bettwaren/christian-fischbacher/sommerwiese-a39-214/

    Diese Seite ist ja recht informativ: https://www.betten-seifert.com/blog/Die-Wahl-der-richtigen-Bettw-auml-sche-kleiner-Ratgeber-zu-Mako-Satin-Jersey-amp-Co/b-6/ Könnte mir vorstellen, dort wirst Du bezüglich des Gewichts der Stoffe gut beraten. Seersucker soll auch schön leicht sein (und ist bügelfrei!).

    LG murlikat
     
    #6 24. Januar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 24. Januar 2016
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    DANKE für die info, werde morgen in Ibbenbüren anrufen.
    lg
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.339
    Zustimmungen:
    676
    Ort:
    Niedersachsen
    Murlikat, das ist überhaupt die Idee. Seersucker ist wirklich sehr leicht und kuschelig. Das wäre sicher ne gute Alternative ;).
     
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Nehme nur noch reine Baumwolle und muss auch gar nicht bunt und gefärbt sein, bekomme davon nur Haut und sonstige negative Reaktionen. Mikrofaser mag modern sein, aber das ganze Kunstzeug bekommt mir nicht mehr, schon lange.

    Bise, ich hoffe du findest bald was leichttes und natürliches. :top: Ich kann nachvollziehen, wie es dir damit ergeht.
     
  10. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Maggy, ich glaub da bist du gar kein Einzelfall. Mein Mann hat zu seinem letzen Geburtstag eine Mikrofaser Betttwäsche geschenkt bekommen und ich machte sie ihm auch bald drüber, sie sieht auch schön aus, aber er schilderte mir dann das was du beschreibst. Er meinte zu mir, mach mir ja diese komische neue Bettwäsche nicht mehr drauf, sondern wieder eine von den alten weissen Bezügen, aus reiner Baumwolle, die noch von meiner Mutter da sind und siehe da, alles war wieder gut.
     
  11. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    zwischenbericht zu eurer info:

    habe heute mittag in Ibbenbüren angerufen. mein gegenüber am telefon hörte nicht nur aufmerksam mein anliegen an, war ausgesprochen freundlich sondern auch hilfsbereit. es wurde extra für mich ein nicht ausgepacktes set - kopfkissen und bezug - gewogen und darauf hingewiesen, dass folie und verpackungsmaterial noch mitgewogen worden sind.
    dabei handelte es sich um leichte sommerbatistware.
    die bettwäsche ist sicherlich preiswert aber nicht billig.
    ich neige dazu, einen bezug zu bestellen.
    hier im ort gibt es leider kein entspr. fachgeschäft mehr.

    sollte ich den bezug haben werde ich hier das genaue gewicht schreiben.

    lg
     
  12. murlikat

    murlikat Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    4
    Hallo bise, schön, dass Du freundlich beraten worden bist. Nicht jeder hat das Glück, ein gutes Bettenfachgeschäft in der Nähe zu haben.
    Wenn Dir der Bezug nicht gefällt, kannst Du ihn sicher auch zurücksenden, oder?
    Und gute Qualität macht einem lange Freude. "Billig gekauft ist doppelt gekauft" - aus Mutters Sprüchekiste;), hat sich für mich schon oft bewahrheitet.

    lG murlikat
     
  13. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo Murlikat, wie recht du hast, es ist heute sehr schwer, gute fachgeschäfte in vielen bereichen zu finden. alles muss, sollte billig sein, dann bleibt leicht die qualität und der service auf der strecke. in meinem früheren wohnort haben im letzten jahrzehnt fast alle fachgeschäfte, häufig inhabergeführt, insolvenz anmelden müssen. sie konnten sich nicht länger am markt behaupten.

    ich glaube, mit Ibbenbüren eine gute wahl getroffen zu haben.
    nochmals ein dickes danke dir; ich bin mir sicher, dass mancher leser auch schon neugierig geworden ist.
    ein IT-besuch lohnt sich wirklich.

    lg
     
  14. murlikat

    murlikat Mitglied

    Registriert seit:
    12. November 2005
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    4
    hallo bise, genau so habe ich es auch in unserer kleinen Stadt am Rhein erlebt. Da gab es fussläufig so schöne Fachgeschäfte und Boutiquen (auch für Ältere), Wäschegeschäfte, Tapetenladen, Haushalt- und Lederwaren. Man entdeckte viel in den Schaufenstern und konnte die Ware anfassen, sich beraten lassen.
    Durch die großen Einkaufscenter auf der grünen Wiese (ohne Auto umständlich erreichbar) und den Internethandel haben diese Geschäfte alle aufgeben müssen, schade.

    lG murlikat
     
  15. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    jetzt habe ich endlich bezüge, die leicht und schön sind, gefunden von der firma Est.... (kosten: 99 €) und dann das: die reissverschlüsse haben keinen klöppel oder zipperer, Est.... sagt dazu auf ihrer homepage: bewusst weggelassen aus sicherheitsgründen.
    doch wie kann/muss ich den reissverschluss öffnen oder schliessen? das erfordert unnötige kraft und viel feinmotorik.
    die bezüge sollen beim waschen auf links gewendet sein und der reissverschluss soll beim waschen geschlossen sein. trotz leichtem gewicht bedarf ich nun fremder hilfe fürs beziehen und fürs waschen. das kann teuer werden. denn fix erledigt sich das nicht.
    oder kennt ihr nen hilfsmittel, was mir die fummelarbeit abnehmen könnte?

    bislang habe ich gerade wg der belastung der fingergelenke immer wäschestücke, bei denen der klöppel oder zipperer verloren ging, zum schneider zum austauschen des reissverschlusses gebracht. doch neue bettwäsche zum austauschen zu bringen, das leuchtet mir nicht ein.

    lg
     
    #15 27. Januar 2016
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2016
  16. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    31
    Hallo bise!

    Diese Reißverschlüsse (die Schieber) haben doch vorne ein dreieckiges Loch ---- da mache ich immer Kordel (so eine, wie man die man zum Batiken nimmt) rein, nehme sie dann doppelt und verknüfte sie, daß sie mind. 4 cm lang ist sind und mach am Schluß nen großen Knoten dran!! Könntest notfalls auch länger machen -- mir reicht es so!!

    Hoffe, ich konnte helfen


    Viel Spaß mit der neuen, leichten Betwäsche
    wünscht Uschi
     
  17. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hallo bise,

    ich habe das gerade mal mit der Flachzange probiert, muss da auch immer fummeln. Du musst das ganze Plastikteil damit greifen und bitte nicht zu feste drücken. Also Bett beziehen, hinlegen und die Zange greifen. Sowas müsste auch bei euch im Werkzeugkasten liegen. Bild siehst du hier:
    https://de.fotolia.com/id/66345293

    Liebe Grüße
    Clara
     
  18. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    Kannst Du nicht einfach eine etwas größere Sicherheitsnadel nehmen und durch den
    Schlitz ziehen? Damit kann ich meine Bettbezüge auch zuziehen.

    Gruß von Tortola
     
  19. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    also habt ihr auch das problem mit den reissverschlüssen.

    ich habe das bislang so wie ihr gelöst mit ner kordel. das war nie ein problem für mich, solange ein schlitz oder loch im schieber zu finden war. doch bei diesen reissverschlüssen gibt es nichts dergleichen. wir haben sogar die lupe benutzt, um irgendetwas zu finden.
    auch mit der flachzange oder ähnlichem lässt sich der schieber nicht zum öffnen bewegen. ich bemühe mich, immer achsengerade zu werkeln. das geht beim öffnen nicht. zum schliessen kann ich die zange (bastelzange) benutzen, muss dabei dann sehr aufpassen, dass ich flach ziehe. doch zum öffnen habe ich bislang noch keinerlei technik gefunden. meine gelenke sind ruiniert, noch mehr ruinieren will ich sie nicht.

    ältere personen dürften auch nicht mit diesen reissverschlüssen zurecht kommen.
    da ist der hersteller stolz auf den flachschieber und vergisst dabei, dass damit nicht alle käuferschichten bedient werden können.

    morgen werde ich bei der firma mal anrufen; bin gespannt, ob die mir dann auch sagen, so teure luxusausführungen sind nicht für behinderte oder alte menschen gedacht. (war 2014 bei der firma Mie.. der fall als ich wg. der unhandlichkeit der waschmaschine klagte).

    lg
     
  20. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.187
    Zustimmungen:
    31
    Hallo bise!

    Kannst mal ein Bild von Deinem Reißverschluß reinstellen, wir finden da ne Lösung!!

    Uschi