1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lehrkrankenhaus Bad Bramstedt

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von RoswithaC, 27. Dezember 2004.

  1. RoswithaC

    RoswithaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und freue mich, Euch gefunden zu haben:).

    Ich habe schon viele Beiträge hier gelesen, auch diejenigen, die sich um Bad Bramstedt drehten. In ein paar Tagen (genauer Termin steht noch nicht fest, evtl. 2. Januarwoche) gehe ich stationär dorthin, aber nicht zur Reha oder Kur, sondern akut in das Akademische Lehrkrankenhaus zu Prof. Gross. Es soll vor allem eine Diagnose erstellt werden, weil sich meine jetzigen Ärzte uneinig und die bisherigen Behandlungen teilweise ziemlich abenteuerlich sind.

    War dort schon einmal jemand von Euch?
    Wie sind die Erfahrungen?

    Gibt es dort, im Haus oder in der Nähe, einen Internet-PC oder ein Internet-Cafe?

    Muss ich sonst irgend etwas beachten oder würdet Ihr mir etwas empfehlen?

    Herzlichst
    Roswitha
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo




    Hallo Roswitha.

    erstmal HERZLICH WILLKOMMEN,

    Jane meine Tochter war im KH
    bei Prof. Gross.

    Warum mußt Du hin
    was sollst Du haben?

    In Sachen Lupus ist er der BESTE, nur alles bei Ihm klären!

    In der Klinik sind die Zimmer freundlicher als in der REHA.

    Wenn Du eine "frostbeule" bist vergesse nicht eine Jacke fürs das Klinikum
    weil die Gänge nicht gerade warm sind, also wenn man von Haus zum Essensaal Anwendungen Untersuchungen usw muß.

    Im Cafe stehen einige PC doch auch die Gäste laufen da rum
    und billig ist es nicht gerade.
    In der Stadt BB ist ein PC Cafe, doch Jane hatte dazu keine Zeit.

    Ein gr. Parkplatz ist da also ein Auto ist nicht verkehrt, oder ein Rad,
    zum Centrum ist es ein Fußmarsch von mind. 30 Min.

    Dann wirst Du sicher auch zur Uni nach Lübeck müssen,
    da fährt ein Pendelbus, ist nicht so schön da weil man da meistens nur 24 Std. bleibt, auch gut so.

    Dann nimm Dir Waschmittel mit, den Maschinen stehen da auch.

    Wo wohnst Du?

    Die Autobahn HH also der Elbtunnel ist eine Zumutung,
    immer Stau,
    besser Du fährst mit der Bahn weil in BB es fast vor der Tür ist das Klinikum.

    Dein Besuch kann da auch Übernachten mit Frühstück 60,00 € pro 24.Std.


    Rheumaklinik Bad Bramstedt GmbH
    Oskar-Alexander-Str. 26
    24576 Bad Bramstedt
    Tel.: (04192) 902201
    Fax: (04192) 902382
    info@rheuma-zentrum.de
    www.rheuma-zentrum.de

    http://www.rheuma-zentrum.de/de/fachkrankenhaus/innere.php

    http://www.rheuma-zentrum.de/de/onlineservice/anfahrt.php

    http://www.rheuma-zentrum.de/de/onlineservice/checkliste.php

    http://www.rheuma-zentrum.de/de/rheumaklinik/patienten_besucher.php

    Jetzt hast Du erstmal genug zu lesen, falls Du noch Fragen hast dann schreibe mir unter: nightsprint@aol.com
    und Vorstellen möchte ich auch: www.lupus-rheuma.de

    Den Befreiungsschein von der KK
    und Deinen Behinderungsausweis nicht vergessen,
    ALLE Papiere und Unterlagen.


    50,00€ für Telefon abgeben,
    und 20,00€ für die Fernbedinung für den TV Leihgebühr.

    Ich wünsche Dir einen schönen Aufenthalt nimm genug zu lesen mit.

    Nimm an den Kursen teil, Ernährung Rauerentwöhnung uvm.
    und lass Dir gleich die Anträge für das Versorungsamt
    oder EU Rente Verschlimmerungsanträge usw.geben.

    Gruß Gisi
     
  3. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Gisipb,

    Da hast Du aber noch ziemlich untertrieben - ich finde die PC im Cafe wucherhaft teuer (wenn ich mich richtig erinnere kosteten 5 min 50 Cent) :mad:
    Wo ist denn die Internetmöglichkeit in der Stadt??? - Als ich im vergangenen Jahr dort war, sind wir des häufigeren nach Neumünster gefahren, um dann bei Bertelsmann (Buch-Club) etwas günstiger zu surfen, aber dort konnte man leider nicht alle Seiten aufmachen :confused:


    Es gibt unweit der Klinik auch einige Pensionen die deutlich günstiger sind. z.B. die Pension Horns (04192/9766) dort kostet die Übernachtung mit einem sehr reichhaltigen Frühstück (vor 2 Jahren habe ich das schon selber ausprobiert) ca. 30 - 35 € und hat außerdem den Vorteil, dass man sich an den gedeckten Tisch setzen kann.

    Was das Auto angeht, so muss man im unmittelbaren Klinikbereich seit ca. 1 Jahr Parkgebühren zahlen (liegen so bei 4 € am Tag) es gibt zwar ca 7 Min. entfernt ein großer kostenloser Parkplatz - da dieser aber sehr abgelegen liegt, werden dort aber leider deshäufigeren Autos aufgebrochen - also bitte keine Wertsachen im Auto lassen.
     
  4. Svenja23

    Svenja23 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel
    Guten morgen,

    ich muß auch in der 2. Januarwoche, genauer am 11.01.05 nach BB zur OP.
    Hab das Ganze schonmal von Oktober verschoben, aber nun bleib ich dabei, obwohl mich´s bei dem Gedanken daran schon schüttelt...

    War jemand schonmal in der Abteilung von Prof.Rüther?

    Was mir momentan noch am meisten Sorgen bereitet ist die Schmerzmedikation nach der OP. Ich hoffe nur, dass man dort ernst genommen wird, wenn man Schmerzen hat und das nicht einfach so abgetan wird. Denn frisch nach der OP hab ich sicher nicht die Kraft mich gegen irgendwelche ignoranten Schwestern und Ärzte durchzusetzen....Gibt es dort Schmerztherapeuten?

    Und, 50€ fürs Telefon? Als Pfandgebühr? Ziemlich übertrieben, finde ich.

    Gruß Svenja
     
  5. RoswithaC

    RoswithaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2004
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gisi,

    vielen Dank für die ausführlichen Informationen :))

    > Warum mußt Du hin
    was sollst Du haben?

    Ich habe verschiedene Diagnosen, degeneratives HWS und LWS-Syndrom, Osteochondrosen, Gonarthrose, Fingerarthrose - also eigentlich alles vom nicht entzündlichen Typ.

    Ausser Cortison hat aber nie etwas angesprochen, auch keine stärkeren Schmerzmittel (zuletzt nahm ich Vioxx, weitere COX2-Hemmber habe ich wegen der unsicheren Situation abgelehnt), ausserdem habe ich verschiedene weitere Beschwerden, die mit obigen Diagnosen nicht erklärbar sind (Urticaria, Hautjucken, Schmerzen in den Oberarmen, erheblich stärkere Probleme in den Fingern, als die Röntgenbilder "hergeben"). Es gibt daher den Verdacht auf Fibromyalgie u/o seronegative Poliarthritis - und das soll nun in der Klinik abgeklärt werden.

    > In Sachen Lupus ist er der BESTE, nur alles bei Ihm klären!

    Lupus habe ich ziemlich sicher nicht.


    > In der Klinik sind die Zimmer freundlicher als in der REHA.

    Ah, das ist schön zu hören :) - auch, dass es wenigstens für Notfälle die Möglichkeit gibt, im Internet die Post abzurufen.

    In den Ort werde ich es wahrscheinlich nicht schaffen, denn ich kann nicht mehr selbst Auto fahren. Deshalb bringt mein Mann mich und holt mich wieder ab. Und ein "Fussmarsch" ist bei mir schon lang nicht mehr drin, ich bin froh, wenn ich 200 m gehen kann, ohne dass mir Tränen in die Augen schiessen ...

    > Dann nimm Dir Waschmittel mit, den Maschinen stehen da auch.

    Ich bleibe vermutlich nur 1-2 Wochen, wenn's wirklich länger dauert, wird mein Mann nochmal kommen und mich versorgen.

    > Wo wohnst Du?

    Halb in den Niederlanden (Den Haag), wo ich arbeite und halb zwischen Oldenburg und Leer, wo wir uns kürzlich niedergelassen haben. Im Moment bin ich in Deutschland, weil krankgeschrieben.

    > Die Autobahn HH also der Elbtunnel ist eine Zumutung, immer Stau,
    besser Du fährst mit der Bahn weil in BB es fast vor derTür ist das Klinikum.

    Ich hab mir den Fahrplan angesehen, ich müsste mehrfach umsteigen, vor allem einen 7minütigen Fussmarsch in Hamburg zwischen Zug und S-Bahn-Verbindung bewältigen. Das ist beim besten Willen nicht drin. Nicht einmal ohne Gepäck. Stau muss ich also leider in Kauf nehmen ...

    Herzlichst
    Roswitha