1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leflunomid

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von seda, 12. April 2015.

  1. seda

    seda Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. März 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Seit Januar nehme ich jetzt Leflunomid 20mg. Bei Schüben steige ich hochdosiert mit Cortison ein.
    Vorher habe ich MTX 20mg als Tabletten und dann als subcutane Spritzen genommen. Mir ging es stets richtig schlecht.
    Übelkeit, Abgeschlagenheit, Müdigkeit usw. Doch ich hatte weniger Schmerzen als jetzt.
    Ich habe das Gefühl, als wenn Leflunomid nicht die richtige bzw. ausreichende Wirkung bei mir hat.
    Seit ca. 6 Wochen ist meine Schuppenflechte wieder voll aktiv. Weiterhin habe ich jetzt schon mehrmals (ich weiß nicht mehr wann es begonnen hat) muskelkaterartige Schmerzen, die von den Oberschenkeln, Knien, Waden und bis zu den Füßen gehen. Ein Schmerz als wenn ich zu viel Sport gemacht hätte. Augen sind immer trocken.
    Im Mai muss ich wieder zum Rheuma-Doc. Ob ich schon wieder auf andere Medikamente umgestellt werden muss? :confused:
     
  2. Sinela

    Sinela Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    1.851
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Stuttgart
    Ich habe RA und habe auch MTX und Arava bekommen. Ersteres musste ich wegen den Nebenwirkungen absetzen, das Arava hat leider nicht geholfen. Ich werde jetzt in der Rheuma-Klinik auf ein Biological (wahrscheinlich Enbrel) eingestellt. Ich könnte mir gut vorstellen, dass dies auch dein Weg sein könnte. Aber alles spekulieren hilft nichts, du musst abwarten, was dein Rheumatologe dazu sagt.

    LG, Inge