1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

leberwerte steigen auch ohne rheumamedizin,kennt das jemand???

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von moni3, 4. April 2014.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.ich hab ein Problem.
    vor einem jahr stiegn meine Leberwerte,es hies kommt vom MTX.daher MTX abgesetzt werte passten ein paar Monate.
    bekam statt MTX arava,siehe da die werte stiegn wieder nach ein paar montan,auch arava wurde abgesetzt,werte passten auch diesesmal wieder nach einiger zeit.
    bekam dann orencia in monotherapie,siehe da die werte stiegn auch diesesmal,gleich enen tag nach Infusion.
    2 wochn nach Infusion waren sie okay,gestern nochmals blutkontrolle weil am montag wieder orencia fällig wäre,siehe da fast 4 wochn nach letzter infusionsgabe von orencia sie sind schon wieder auf 280 gestiegen de3r Gamma wert.
    nun wird auch orencia abgesagt und am montag mitm Rheuma doc telefoniert.
    kennt jemand gleiches Problem wo alles abgestzt wurde weil die Ärzte meinten die werte steign von die rheumamedizin.
    aber tatsächlich ist nicht die Medizin schuld sondern?????????
    bin neugierig was der nexte schritt ist.lg.
     
  2. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    hallo moni,

    bei mir war die pille an erhöhten leberwerten schuld.
    darauf kam aber erst ein arzt der mich noch nicht gut kannte, in einer klinik. natürlich erst nach der leberbiopsie.
    pille wurde abgesetzt leberwerte normalisierten sich fast
     
  3. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo ducky.danke für info.ne die nehme ich nicht,daher kanns bei mir leider auch nicht kommen.lg
     
  4. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo moni3

    meine leberwerte sind schon immer erhöht.

    obwohl ich viele jahre normal gewichtig bzw. eher "unter"gewichtig war.

    ernährungsmässig gibt es keinen grund an den lebewerten zu arbeiten,
    da kann ich nichts weglassen oder ändern.

    das soll vorkommen und ist zumindest bei mir genetisch bedingt.
    ich soll mich nicht beunruhigen, so dramatisch hoch sind die werte nicht.

    sauri
     
  5. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke Saurier.aso.naja meine haben ja bis vor einem jahr immer gepasst.
    drum wissens jetz nicht warum???
    mal sehn was der doc nexte Woche sagt
     
  6. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Moni, bei meinem LeGe steigen die Werte auch langsam aber sicher, sind jetzt auf knapp 600.
    Hab ich Dir aber schon geschrieben.
    Alle Ärzte sind der Meinung, dass es nichts ausmacht und dass man es hinnehmen muss, wenn man alles ausgeräumt hat, was auszuräumen war....
     
  7. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo piri ja ich weis das du mir geschriebn hast,aber bei mir sagten sie ebn von den Medikamenten.jetz nehm ich aber nix und drum schaun sie was sie jetz tun können.vielleicht heisst es e nexte Woche ja das ist soll und ich darf wieder rheumamedizin nehmen.
     
  8. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @hallo moni,

    es dauert schon etwas, bis sich die werte wieder normalisieren,

    wenn es wirklich vom rheumamedi sein sollte, müssten die
    werte bald wieder im normalen bereich sein.
    drück dir die daumen!

    sauri
     
  9. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ja danke Saurier,ja ber das komische ist ich war blutabnehmen vor 3 wochn da warn sie hoch,wurde gesagt von Infusion orencia.
    eine Woche drauf(nix genommen)gingen sie runter auf 130.[
    eien Woche drauf wieder blutkontrolle(keine Medizin genommen,aufeinmal wieder hoch.warum??Q
    Medizin Infusion orencia käme erst wieder kommenende montag.
    woher sind sie gestiegen das weis mein HA nicht.lg.moni
     
  10. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    @moni

    die leberwerte verändern sich doch nicht nur durch medikamente,
    sonderen auch durch lebensmittel und getränke die man zu
    sich nimmt. diese greifen doch in den stoffwechselprozess
    des körpers ein.
    je nach dem was man so zu sich nimmt, bestimmte getränke,
    viel oder wenig alkohol, (ich weiss du trinkst keinen, ist nur ein beispiel)
    fette speisen usw., so verändern sich auch die leberwerte.

    gut möglich, dass du irgendwas gegessen/getrunken hast, was
    den leberwert ansteigen lassen hat. dass muss keine erkrankung
    sein.

    saurier
     
  11. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke Saurier achso so meins du.ja da hast du recht das kann sein.aber wenn es so ist sind meine Ärzte der hammer alles etzn sie ab ich weis vor lauter schmerzn oft nicht was ich tun soll,dann kommt es nicht daher.aber ja klar ich versteh sie auch,sie müssen probieren bis sie drauf kommen.warum wieso,woher.
    bin echt neugierig was der Rheuma doc dazu sagt.werd euch berichtn.danke.lg.
     
  12. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @moni3

    Mir würde schon noch das Eine oder Andere außer Medikamenten einfallen, woran es liegen könnte; das ist aber hier alles Spekulation, weil nur jemand, der alle Deine Bedingungen kennt, das einigermaßen seriös beurteilen kann.
    Eine normale Ernährung verursacht keine erhöhten Leberwerte - sonst müsste auch die Mehrheit der Menschen immer wieder erhöhte Werte haben; wenn allerdings Vorbedingungen vorliegen, die eine Mehrbelastung der Leber bedeuten (z. B. nach bestimmten Medikamenten, bei Vorerkrankungen der Leber, bei Stoffwechselproblemen wie zu hohen Blutfetten oder anderen Ursachen, die zu einer Mehrverfettung der Leber führen können - z. B. Alkoholgenuss oder Übergewicht und und und), kann es relativ leicht zu Erhöhungen kommen. Die gamma-GT ist der "empfindlichste", d.h. der erst ansprechende und "unspezifischste" Wert; entscheidend ist auch, ob Bilirubin, AP, GOT und GPT mit ansteigen und vor Allem, in welcher Verteilung. Aktuell klingt das nicht nach einem "schlimmen" Geschehen.

    Lass Deine Ärzte mal machen ;)

    Alles Gute!
    Frau Meier

    P. S.
    @PiRi
    Bei LeGe dürften es eher oder mit die GOT/GPT sein, die erhöht sind - richtig?

    Liebe Grüße vom Frollein :)
     
  13. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Hi liebes Frolleinsche,

    nein, GOT und GPT sind fast wieder auf Normalwert. Die anderen Werte auch. Bis auf den GGT und auf einen, der in Zusammenhang damit ist. Hab leider vergessen, wie der heißt.... ich weiß nur, ist GGT hoch, ist der andere niedrig... Das weißt Du sicher besser als ich.
    Drück Dich
     
  14. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke frau meier für ausführliche info.bei mir ist immer nur der gamme wert erhöht,und dann wieder mal fast normal.alle anderenw erte passen.drum bin ich gespannt was der Rheuma doc sagt.
    denn er kann nicht alle Medizin absetzn dann bin ich ja en pfegefall.
    aber er ist e ein guter Arzt er wird schon rat wissen dazu.den er glaubte bis jetz es sei die Medizin schuld gewesen.
    lg
     
  15. chrisima

    chrisima Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Leberwerte

    Hallo Moni3, bei mir sind die Leberwerte seit einigen Monaten auch zu hoch, musste jetzt auch mein Rheumamedi absetzen. Habe aber auch Gallensteine, die können auch dran Schuld sein! Ich soll mir jetzt die Gallenblase rausnehmen lassen. Weiß noch nicht ob ich es mache. Vielleicht hast du ja auch Gallensteine?
    LG Chrisima
     
  16. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.080
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Nur mal so: Mein Lebensgefährte hat seit langen Jahren keine Galle mehr und erst nach der OP im vergangenen Jahr steigen die Leberwerte.
     
  17. Debby

    Debby Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Februar 2009
    Beiträge:
    299
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    USA
    Mir ging es aehnlich wie Dir, habe MTX gespritzt, die Leberwerte sind in die Hoehe geschossen, abgesetzt, besser geworden, wieder MTX, wieder absetzen.
    Dann habe ich fuer ein paar Monate kein MTX genommen und die Werte waren trotzdem hoch.
    Es wurde dann eine Leberbiopsie gemacht und es wurde festgestellt, das ich eine Autoimmune Hepatitis (Lupus greift die Leber an) habe.
    Nun wurde mir vor ein paar Monaten gesagt, das meine Leber kurz vor dem versagen steht und ich kann gar KEINE Medikamente nehmen kann, weil meine Leber das nicht aushalten wuerde. Die Leberwerte sind trotzden noch ueber 250-300 OHNE Medis.
    Es ist unheimlich schwer ohne Medis zu ueberleben, weil ich staendig Gelenk und Muskelschmerzen habe. Jetzt hat mir der Arzt erlaubt ab und zu eine Tablette fuer meine Schmerzen nehmen darf, mache ich aber nur, wenn ich es vor Schmerzen kaum aushalten kann.

    Debby
     
  18. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    chrisima.ja an das dachte ich auch schon.aber tun die nicht weh???mir wurde mal vor einigen jahren gesagt ich habe einen,aber ich merke nix und weis nicht ob der dran schuld sein kann.
    aber das mussten doch die Ärzte sagen oder?
    ja drum ich erfahr mehr diese Woche.lg.
     
  19. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo debby.oije das ist ja schlimm ohne Medizin.davor habe ich angst.
    aber wie geht's weiter?was sagen sie bei dir?du musst ja weas bekommen?
    sonst hat das Rheuma ja leichtes spiel sprich evrformungen oder so.
    ja diese angst habe ich ebn bei mir auch,das ich wegn der leber ohne medis sein soll,aber ich habe sehr aggressive RA das kann nicht gut gehen.drum muss meinem Rheuma doc hoffentlci eine alternative einfallen,was auch die leber verträgt.wünsch dir alles gute.lg.
     
  20. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    piri.da soll sich noch eienr auskennen.
    da ist man ja echt ein Versuchskaninchen wenn keine weis warum die werte so hoch sind.