1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Leberwerte / GPT

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Eisbär, 14. Juni 2006.

  1. Eisbär

    Eisbär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mannheim
    Hallo Leute

    Hat jemand von evtl. auch schon solch ein Symptom gehabt :confused: , nun ich nehme seit 3 Monaten MTX 7,5 bis jetzt waren alle Blutwerte tip top.
    Jetzt hatte ich am Montag BE wieder alles o.k. ausser der GPT wert war bei 76 (max. 50) :rolleyes: alle anderen Leberwerte sind völlig in Ordnung .

    Kennt jemand solche aussreißer ???

    Heiße grüße aus Mannheim 32°C Eisbär
     
  2. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Eisbär!
    Also bei mir sind die Leberwerte immer gesprungen unter MTX.
    Alle drei Werte immer unterschiedlich. Mal der eine, mal der andere. Teilweise sogar 3fach so hoch wie erlaubt. Aber beim nächsten Mal war dieser Wert dann wieder ok und dafür einer der beiden anderen Leberwerte sehr hoch. Geändert wurde aber nichts und scheinbar war es auch nicht besorgniserregend.
    Naja, das MTX nehme ich jetzt nicht mehr - aber hauptsächlich wegen anderer schwerwiegender Nebenwirkungen.
     
  3. slobbo

    slobbo Guest

    Hallo Eisbär,

    mach dir keine Sorgen, das hatte ich auch schonmal. Ich habe mich beim Gespräch mit der Ärtzin fast flach gelegt als sie mir eröffnete dass meine Werte ziemlich heftig seien.

    HAb mir dann auch viel Sorgen gemacht, aber die nächste Blutuntersuchung war wieder top:D

    Lg svenja
     
  4. MPaul

    MPaul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburg
    Keep Cool, ...

    nach einem 3/4 Jahr Enbrel liegt mein GPT bei 231 und mein Doc will immernoch weiter beobachten.

    Weiss eigentlich jemand wo das Ende der Skala ist?
     
  5. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
  6. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Eisbär,

    geringe Leberwerterhöhungen kommen auch unter MTX immer mal wieder vor - lt. meinem Rheuma-Doc ist eine Erhöhung bis zum 3-fachen aber durchaus zu tollerieren - nur wenn die Werte darüber hinaus ansteigen wird er tätig.