1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lebensmittel in Pulverform

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von Emma, 6. Mai 2004.

  1. Emma

    Emma Guest

    Hallo Ihr Lieben!

    Des Risikos bin ich mir durchaus bewusst, ein solch brisantes Thema hier zu beginnen, doch lest bitte mein Anliegen erst durch, bevor gleich ein Sturm losgetreten wird.

    Mein Problem:
    Meist eine ziemliche Appetitlosigkeit, gepaart mit Erschöpfung der Körpers und der Arme im besonderen.
    Oftmals bin ich so erschöpft, dass ich mich fürs Sofa, statt fürs Essen entscheide
    Ich möchte nun keine Mittelchen zur Appetitsteigerung nehmen, da ich auch gerade mein Cortison wieder erhöhen musste.

    Nun suche ich ein Lebensmittel in Pulverform, die ein wenig satt machen, alle wichtigen Stoffe enthält, die mein Körper benötigt.
    Es soll einfach nur mit Wasser oder Milch angerührt werden und fertig!

    Wisst ihr, was ich meine? Könnt ihr mir da was empfehlen?

    Liebe Grüsse
    Emma

    PS:
    Für Gesundes ist bei uns natürlich auch gesorgt, denn abends gibt es bei uns meist noch einen grossen Salat, den mein Göga macht.
    Saft und Obst gehören natürlich auch bei uns dazu!
     
  2. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    Hallo Emma,

    kurze Frage, kurze Antwort: es gibt da Mittel von z.B.Herbalife, sogenannte Chakes, die rührt man irgendwie an, frag mich aber nicht wie :rolleyes:, einfach mal bei google eingeben und schon findest Du wohl den Shop mit Infos. Ob es das Richtige ist????? .... keine Ahnung. Ich halte davon nichts, bin eher für das normale Essen. Halte nix von Pülverchen. ... zur Not tuts vielleicht auch mal ne Kaltschale oder eine Puddingspeise o.ä., die es auch zum kalt anrühren gibt ... ev. Instantbrühen, aber das ist für Gichtleute nicht gut.

    Fröhliches Ummmmmmmmmmmrühren wünscht Dir Klara ;)
     
  3. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Irgendwann hatte ich die Idee, wider besseren Wissens, mit Hilfe von "Herbalife" ein paar Pfündchen abzunehmen. Es hat absolut gar nichts gebracht - außer dem Apotheker und seiner Kasse.

    Während der mehrwöchigen Einnahme hätte ich merken müssen, daß es möglicherweise sogar noch meinen Appetit anregt. NICHTS ist geschehen.

    Ich kann H. wirklich nicht weiterempfehlen. Unsere frischen Lebensmittel bieten jede Menge Möglichkeiten, um sich einfach und gesund zu ernähren.
    Ich bin der Meinung, daß Nahrung in Pulverform nicht mithalten kann.

    Gruß.....Rubin
     
  4. Tinalina

    Tinalina Guest

    Hallo!

    Also, wenn Du wirklich auf soetwas zurückgreifen möchtest, dann kann ich "Meritene" empfehlen (auf der Seite unter "Produkte").

    Ich würde dennoch auch raten, Dich vom Arzt oder Apotheker beraten zu lassen, um eventuelle Mangelerscheinungen definitiv zu vermeiden.

    Liebe Grüße

    Tinalina
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Emma,

    aus anderen Gründen hab ich auch ein mächtiges Ernährungsproblem. Ich nehme zusätzlich "Fortyfresh", das ist hochkalorische Trinknahrung, die ich auch in der Klinik bekam. Hab auch schon anderes durchprobiert, finde den Geschmack aber grauenhaft.

    Allerdings übernimmt die KK die Kosten für das ziemlich teure Zeug nur, wenn eine dringende medizinische Notwendigkeit besteht. So ist es jedenfalls in Österreich. Es gibt auch geschmacksneutrale Sachen (Pulver), aber diesbezüglich wirst Du in jeder Apotheke beraten.

    Wenn Du eine sehr kostengünstige Lösung suchst, dann hol Dir Trinkhaferflocken, die Du Dir in Milch, Trinkjoghurt, Molke, Fruchtsaft o.ä. reinrührst. Schmeckt lecker und sättigt.

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  6. matrose

    matrose *Festlandmatrosin*

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Burgenland (Ö)
    Hallo Emma

    ich würde vielleicht auch im Reformhaus o. im Drogeriemarkt nachschauen - es gibt auch genug "Babynahrung", d.h. Griesbrei, Reisschleim auch Vollkornbrei - die man einfach n u r mit warmen Wasser o. warmer Milch anrührt.

    Zur Abwechslung vielleicht auch Cornflakes o.ä. da gibt es ja auch schon sehr viel Auswahl.

    Liebe Grüße aus Wien
    von der matrosin
     
  7. cher

    cher "Hessisches Mädel"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mücke/Atzenhain
    Hallo Emma,

    mein Bruder, der leider am HIV-Virus erkrankt ist, muss ein Nahrungsergänzungsmittel zu sich nehmen. Dieses bekommt er immer in der Klinik verschrieben, an der er sich untersuchen lässt. Wenn du möchtest, kannst du mir eine PN schicken und ich maile dir dann den Produktnamen.Für sinnvoller als die Produkte von Herbalife und und, halte ich die in Kliniken benutzte Nahrungsergänzung. Darin ist wirklich alles vorhanden, was man dringend benötigt.

    Liebe Grüße

    cher
     
  8. nenufar

    nenufar immer am dazulernen...

    Registriert seit:
    8. Januar 2004
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    liebe emma....

    kann dich gut verstehen, bei mir reicht die kraft auch öfter nicht zum kochen (dabei koche ich gerne)...
    herbalife würde ich dir auch nicht raten, du willst ja nicht abnehmen. außerdem ist es viel zu teuer.
    babynahrung wäre eine alterantive - ich meine die gläschen. manches schmeckt gut und kann einfach in heißes wasser gestellt werden und fertig ist es.
    ansonsten schließe ich mich meinen vorrednern an, frag deinen arzt und in der apotheke, schau ins reformhaus. dort gibt es sicher vieles, was du nutzen kannst.
    und denk bitte auch dran, daß kann nur eine vorrübergehende lösung sein, irgendwann mußt du auch wieder ausgewogene nahrung zu dir nehmen. hast du mal an essen auf rädern gedacht - das kannst du auch als otto-normal-bürger nutzen.
    ich wünsch dir, daß du was findest und daß es dir bald wieder besser geht.
    liebe grüße nenufar
     
  9. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    an babynahrung hatte ich auch schon gedacht, die esse ich auch hin und wieder mal gern(mmmmh lecker tomatenreisbrei :p), wenns mir nicht so gut geht (sowohl als gläschen, als auch in breiform zum anrühren (alete hat hin und wieder so tolle rote löffel dabei hihi :D))

    allerdings denke ich, daß sie langfristig auch nicht unbedingt geeignet sind, da die zusammensetzung eher auf babys kleinen körper abgestimmt ist und nicht auf den eines erwachsenen.

    ich habe schon einige male in der pflege gearbeitet und weiss, daß sondennahrung (für leute mit magensonde) häufig geschmacklich auch so hergestellt ist, daß man sie auch trinken kann. da sind alle wichtigen dinge enthalten, die der körper braucht. allerdings kann ich dir keine firma empfehlen, da ich mir die einzelnen produkte nicht gemerkt habe. das dürfte sich aber im krankenhaus oder in einem pflegeheim rausfinden lassen.

    sehr fett- und zuckerhaltige nahrung würde ich lanfristig nur als sattmacher übrigens aber auch nicht empfehlen. das kann man sicher MAL machen, aber es sollte nicht jeden tag sein.

    drück dir die daumen, daß du bald ein für dich geeignetes produkt findest

    liebe grüsse
    lexxus
     
  10. mausebär

    mausebär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Höxter
    Liebe Emma

    habe gerade deinen Beitrag gelesen. Wenn ich ihn richtig verstehe, geht es dir um die Mühe der Zubereitung, der Zeit und das du Angst hast dich nicht ausgewogen zu ernähren, oder?
    Bevor ich irgendwelche Pülverchen anrühren würde, die dann wahrscheinlich geschmacklich nicht das halten, was sie versprechen und danach denke ich wirst du dich noch schlechter ernähren..... Hast du schon mal an Essen auf Rädern ( gibt es ganz viele Anbieter ) gedacht? Hier kannst du dir aussuchen was du essen möchtest und es wird dir eine ausgewogene Mahlzeit ins Haus gebracht, von den Kosten bestimmt genauso hoch wie die Pulverernährung.

    Ich wünsche dir eine gute Entscheidung.
    :)
    Liebe Grüße Christiane
     
  11. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    fertignahrung

    hallo Emma,
    versuch doch mal die fertigspeisen von bofrost udgl. die schmecken auch lecker. aldi hat auch teilweise gute fertiggerichte. ansonsten wie schon gesagt schafsjoghurt usw.
    weiche nur nicht auf zucker, schoko, pralinen aus.
    viel glück,
    bise
     
  12. Emma

    Emma Guest

    Hallo Ihr Lieben!


    Vielen Dank für die Tipps und Ratschläge!
    Grundsätzlich habt ihr wirklich recht, dass eine ausgewogene Ernährung sehr wichtig ist!
    Essen auf Rädern oder Fertiggerichte scheiden eigentlich aus, da ich nicht richtig Hunger habe, oder nur wenig esse.
    Für mich ist zZ einfach wichtig, etwas zu finden, was erst mal alle wichtigen Bestandteile der Nahrung enthält.
    Ich werde jetzt mal ins Reformhaus gehen, um zu schauen, was ich dort finde!

    Euch lieben Dank
    Viele Grüsse
    Emma
     
  13. Fussel

    Fussel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg/Hoyerswerda
    die Appetitlosigkeit kenne ich...ist widerlich

    Ich empfehle Puddingsuppe ( einfach Pudding warm essen oder zwischen süßen Moment von...erm...keine ahnung von wem machen) oder Milchreis.
    Ich hab allerdings unter Cortison pro tag nur ne scheibe trocken brot und wasser runter gebracht....also eher zwiebel oder vollkornbrot dazu *g*
    das beruhigt auch den Magen
     
  14. KayC

    KayC Stehauffrauchen

    Registriert seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    1.160
    Zustimmungen:
    1
    Also wenn Du möchtest, ich hab bestimmt noch welche von Sarah, sind teilweise nohc neu :D :D
     
  15. pepe

    pepe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    781
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    NRW
    Hallo Emma

    durch meine Arbeit kenne ich auch Flüssignahrung.
    Die Palette davon ist sehr groß:
    Sie gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtichtungen,
    wie zB. Banane, Müsli, Schoko, Erdbeere, Vanille, Neutral usw.
    Manche davon sind sogar genießbar :)

    Dann wird sie unterteilt in:
    hochkalorisch,kalorienreduziert,eiweisreich,balaststoffreich
    usw.

    Die Nahrung wird in 500ml Flaschen(Geschmacksneutral)
    oder in 200ml Tetra Pack(verschiedene Geschmacksrichtungen)
    angeboten.
    In die Geschmacksneutrale Nahrung kann man zB auch
    Kakaopulver geben.

    Die Flüssigkeitsnahrung wird von verschiedenen Firmen wie zB. Sonana, Biosorb, Fresubin, Pfrimmer-Nutrica usw angeboten
    und können in der Apotheke gekauft werden.

    Beim googeln fand ich zB. www.medilap.de
    das ist ein Gesundheitsshop, die auch Flüssigkeitsnahr.
    zum bestellen anbieten. Da findest Du auch eine Nährstofftabelle.
    zB. Biosorb in verschiedenen Geschmacksrichtungen
    30 x 200ml für 69 Euro plus 6,90 Versandkosten.


    pepe


     
  16. Emma

    Emma Guest

    Hallo Ihr Lieben!

    Ich danke Euch noch einmal für die vielen Tipps und Hinweise.
    Erst einmal habe ich mich für Hipp-Früchtegläser entschieden.
    Gibt es mit Getreide und Quark.
    Schmeckt mir und bekommt meinem Magen gut!

    Allen wünsche ich noch einen schönen Sonntag
    Liebe Grüsse
    Emma