1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lebenselexier Schwimmen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Christine, 20. April 2002.

  1. Christine

    Christine Guest

    Hallo zusammen, ich bin 27 und habe seit 2 Jahren cP, behandelt mit Cortison und MTX. Vor einiger Zeit habe ich angefangen regelmäßig (d.h. ca.4-5 mal pro Woche) Schwimmen zu gehen (da dies die einzige Sportart war, die ich überhaupt mit meinen geschwollenen Gelenken betreiben konnte), immer ca.eine halbe Stunde lockeres Bahnenschwimmen.Meistens gehe ich früh morgens. Es macht die steifen Gelenke beweglicher und ist für mich insgesamt zu einem echten Lebenselexier geworden, das die Lebensqualität enorm verbessert hat. Positive Nebeneffekte sind zusätzlich: insgesamt eine bessere Fitness und kaum mehr Gewichtsprobleme in Zusammenhang mit Cortison.
    Da ich früher eigentlich kein großer Schwimmfan war, möchte ich alle, bei denen es der Gesundheitszustand zuläßt und die ein annehmbares Schwimmbad in der Nähe haben, animieren,den "inneren Schweinehund zu überwinden" (das muß man nur am Anfang, kann ich Euch versichern) und damit anzufangen. Sollte einfach ein kleiner Anstoß sein. Mir hat es jedenfalls enorm geholfen.
    Liebe Grüße und schöne, schmerzfreie Frühlingstage Christine
     
  2. jessie

    jessie Guest

    Hallo Christine,

    in 5 Stunden gehe ich ins Schwimmbad. Das hatte ich mir eigentlich schon seit zwei Tagen vorgenommen und immmer wieder verschoben, bis ich Deine "Empfehlung" gelesen habe. Danke für den "Anschubser". Deine Beobachtung mit Sport und Rheuma allgemein kann ich übrigens nur beobachten.
    Ciao und viel Spaß noch

    jessie
     
  3. Bella

    Bella Guest

    Hallo Christine!

    Ich als bekennende Wasserratte gehe 1-2 Mal pro Woche schwimmen. Mir tut dies auch ganz gut, da ich sonst nicht viel an Sport machen kann. Ich hoffe außerdem, dass die Pfunde purzeln :).

    Noch einen schönen sonnigen Sonntag,

    Bella
     
  4. Tanja

    Tanja Guest

    Hallo christine,

    ich habe eine ähnliche Erfahrung gemacht. Seit ca. 6 Monaten gehe ich regemäßig, 3-4xwtl., ins Fitnesstudio und mache Ausdauertraining und Aqua-Aerobic. Seitdem fühle ich mich viel besser, fitter und meine Gelenke und Muskeln sind nach dem Training viel geschmeidiger.

    Grüße Tanja
     
  5. Rubin

    Rubin Guest

    Grüß dich, Christine,

    seit Jahren besuchen ich und meine sehr anhängliche cP (9 Jahre)
    3-4 mal pro Woche das Schwimmbad. Es sind bei mir nicht die großen Erfolge zu verzeichnen. Beim Bahnenziehen ist auch noch keine Euphorie ausgebrochen.

    So manches Mal muß ich mich selbst anschieben, insbesondere bei schlechten Wetterverhältnissen. Trotzdem habe ich hinterher immer ein gutes Gefühl. Vor allen Dingen, der cP nicht völlig ausgeliefert zu sein und selbst (trotz Schmerzen) aktiv zu werden. Also, eine recht hilfreiche Sportart, bei der die Gelenke nicht allzu stark belastet werden und trotzdem viel Bewegung entsteht.

    Ich wünsche dir noch einen netten Restsonntag.....

    Rubin
     
  6. Melli

    Melli Guest

    Hallochen Ihr Lieben,

    gehe auch 3 mal pro Woche schwimmen. Zum einen, weil ich selbst in den fußlahmsten Zeiten aktiv werden kann - zum anderen um meinen "zarten" Cortisonkörper *grins* nicht völlig aus dem Leim gehen zu lassen.

    Viele Grüße, Melli
     
  7. nofre

    nofre Guest

    Brrrrrr ... wie hoch ist denn da etwa die Wassertemperatur bei Euch ? Als ich das letzte mal schwimmen war, musste ich nach kürzester Zeit sofort raus, ich war stocksteif und bekam Schmerzen,hätte ich aushalten sollen ? Nach langer warmer Dusche ging es mir dann erst besser. Das war im Urlaub im Pool. Hier im Schwimmbad ist an dem einzigen Warmbadetag in der Woche das Becken schon frühmorgens proppevoll ... muss ich mir auch nicht unbedingt antun.
     
  8. kukana

    kukana Guest

    hi,

    ich bin was sport angeht eigentlich ziemlich faul. aber von zeit zu zeit gönne ich mir einen wohlfühltag im thermal bad, das warme wasser mit sprudelliegen, massageduschen, whirlpool und strömungsbad tun richtig gut. ein bisschen gymnastik kann man gut selbst im wasser machen, natürlich nur in maßen, übertreiben soll man es grad im thermalbad mit der anstrengung nicht. mit bahnen schwimmen ist da allerdings nichts zu machen.

    gruss
    kuki
     
  9. wolfgang

    wolfgang Guest

    als Alternative kann ich auch Aqua-jogging empfehlen. Dazu braucht man einen sogenannten Aqua-jogging-Gürtel (ca. 15 bis 30 Euro) aus Schaumstoff. Ist zwar ein bischen langweilig, wenn man es aber mit Partner betreibt kann man sich gut unterhalten. Für Leute die es nicht so mit dem Schwimmen haben. Oder auch bei Knieproblemen, da ist ja Brustschwimmen ungeeignet, sondern nur Kraulen und Rückenschwimmen empfehlenswert.
    Ich kraule viel mit meinem lädierten Knie, hilft gut, aber erst nach 25 bis 30 Minuten.

    Viel Spaß
     
  10. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallo an Alle, ich finde es toll wie aktiv Ihr seid und super dass Ihr eine Art der Bewegung gefunden habt, die sich mit der jeweiligen Erkrankung vereinbaren läßt. Ich versuche seit langem immer mal wieder Krankheitsgenossen/innen davon zu überzeugen dass so was gut tut, renne aber oft gegen Mauern. Ich find Euch toll. *malSchulterklopf* Ich weiß das der innere Schweinehung manchmal ganz schön hartnäckig sein kann. ;-)