1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lebe noch ;-)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tinalina, 14. Dezember 2004.

  1. Tinalina

    Tinalina Guest

    Hallo!

    Ich war hier lange relativ inaktiv (habe nur gelesen) und ich hoffe, dass das auch länger so bleiben kann. Einer der Gründe war der Zeitmangel wegen meines Examens, in dem ich noch immer stecke; der schönere Grund ist: ich habe meine Kollagenose wohl schlafen geschickt, endgültig klären wird sich das beim nächsten Bluttest.

    Ich war beim Homöopathen und dort wurde festgestellt, dass ich meine "Rheumaanlagen" (von meinem Vater) geerbt habe. Ich habe dann ein Homöopathisches Mittel bekommen, mit dem versucht werden sollte, meine Gene (laienhaft gesprochen) wieder auf die meiner Mutter "umzuschalten", so wie sie sich zu Beginn meiner Beschwerden ja von "gesund" auf "Rheuma" umgeschaltet haben. Er hatte nicht große Hoffnungen, dass es klappt, aber wenn es klappt, könnten wir uns komplizierteres ersparen. Man höre und staune: ich bin 100 % beschwerdefrei. Ich weiß, ich habe die Anlagen weiter in mir, der "Schalter" kann jederzeit wieder umgelegt werden, insofern bin ich nicht "geheilt", aber mir geht es wieder gut, genauso, wie vor den allerersten Symptomen.

    Jetzt sind wir alle gespannt, was bei der nächsten Blutsenkung rauskommt, diese wird aber erst im Sommer sein (Examen und einiges andere geht, solange es mir so gut geht, vor; wenn die Blutwerte super toll sein sollten, erfahre ich das im Sommer noch früh genug, hat sich nichts geändert, kann mich das aber auch nicht runterziehen; wie es mir geht, merke ich ja ohnehin auch ohne Blutergebnisse; und Medis habe ich auch keine genommen)

    Nachdem ich eh nur einen leichten Verlauf hatte, kann ich hier leider niemandem Ratschläge geben, ich stand ja auch erst am Anfang (zum Glück), auch deshalb werde ich weiter eher still sein. Ich werde hier in diesem Thread aber weiter berichten, auch über Rückschläge, falls es Euch interessiert, vielleicht macht es anderen Mut, es auch mal mit Homöopathie zu versuchen. Allerdings, sehr wichtig, hat mein Heilpraktiker auch immer wieder betont: neben den den normalen Medis, nicht statt, man weiß nie, ob die Homöopathie wirkt (hängt von vielen Faktoren ab, u. a. auch von einem selbst) und wenn man dann die Medis schon abgesetzt hat, ist das gar nicht gut! Ich habe wie gesagt ohnehin keine Medis genommen (Quensyl habe ich nicht vertragen), trotzdem hat mein Heilpraktiker darauf geachtet, dasss sich, falls ich welche nehmen müsste, diese nicht mit der Homöopathie beißen bzw. umgekehrt.

    So, ich hoffe, das war jetzt nicht zu viel und wirr ;)
     
  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo tinalina,

    das mit dem umschalten hört sich sehr seltsam an,aber wenn es dir hilft, finde ich es super!!! die einstellung von deinem heilpraktiker ist einfach nur klasse. viele wollen leider nur "ihre" medizin verkaufen...

    ich persönlich würde nie wieder solange warten,bis ich mit einer basistherapie anfange, aber man weiß ja leider nie vorher wie eine krankheit verläuft und warhaben wollte ich es auch nicht :rolleyes:

    ich drücke dir die daumen, das du keine rückschläger erleidest und es dir weiterhin so gut geht und alles gute für dein examen.

    liebe grüße aus berlin
    sabine
     
  3. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    Hallo Tinalina

    dann drücke ich Dir ganz fest die Daumen, daß es noch lange
    so weitergeht. :p

    Liebe Grüße schirmchen
     
  4. Heidi

    Heidi Künsterlin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz Kt. Schwyz
    schön das es dir gutgeht..

    hoffen wir mal..das es so bleibt ;)
     
  5. Emma

    Emma Guest

    Liebe Tinalina!


    Es freut mich sehr, dass Dir die Homöopathie so gut hilft! Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, dass es auch so bleibt.
    Bevor ich mit der klassischen Medizin begonnen habe, war ich in einer anthroposophischen Klinik, die mir leider nicht weiter helfen konnten. Aber ich bin auch froh, diesen Versuch gemacht zu haben.

    Liebe Grüsse
    Emma