1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Latente TB

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Jelka, 22. Juli 2012.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Rheumis!
    Seit 10 Monaten spritze ich Enbrel 50mg.Die Wirkung laesst leider nach.Kortison vertrage ich nicht gut Hypophysenop.).Wollte gern ein anderes Biologica,doch mein Doc meinte,dass fuer mich wegen der TB nur Enbrel in Frage kommt.Gibt es jemand,der bei latenter TB ein anderes Biologica bekommt?Freue mich ueber eine Antwort.Liebe Gruesse von Jelka.
     
  2. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Hallo Jelka

    mein Mann hat auch eine latente TB. Bevor er Humira-Spritzen bekam, musste er erst zum Internisten, der hat ihm ein Medikament verschrieben, das verhindern soll, dass die Tb aufbricht. Das musste er fast 1 Jahr nehmen (hab den Namen vergessen, hatte auch üble Nebenwirkungen). Seitdem geht er alle 6 Monate zur Kontrolle zum Internisten. Weil das Humira nach ungefähr einem halben Jahr noch nicht die erhoffte Wirkung zeigte, bekam er Enbrel, auch 50 mg wie du. Anfangs war die Wirkung sehr gut, ließ aber später nach. Seit Anfang des Monats bekommt er RoActemra-Infusionen (1x monatlich). Das geht demnach trotz der latenten Tb. Am 1. November muss er wieder zur Kontrolle zum Internisten.
    Frag mal nach bei deinem Rheumatologen, ob für dich die Infusion in Frage kommen könnte.
    LG Charlotte
     
  3. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    @CharlotteA

    Das Medikament heißt Isoniazid (abgekürzt INH).
    Eine begleitende Prophylaxe für bis zu einem Jahr (und beginnend 4 Wochen vor der ersten Injektion) ist zu allen so genannten TNF-Blockern üblich (Enbrel, Humira, Simponie, Cimzia, Remicade). Das RISIKO für das Aufblühen einer Tuberkulose ist nur unter Enbrel geringer als unter den anderen Genannten.

    Ro-Actemra ist ein anderes Therapieprinzip. Es ist ein Gegenspieler von Interleukin-6 (nicht von TNF-alpha).

    Grüße, Frau Meier