1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Langzeitmedikament bei rheumatoider Arthritis?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von nadine1985, 11. April 2014.

  1. nadine1985

    nadine1985 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    bei mir wurde vor kurzem rheumadoide Arthritis diagnostiziert.
    Im Augenblick nehme ich nur Cortison(Prednisolon 7,5mg) um die Entzündung zu bekämpfen.
    Mein Rheumatologe hat mir als Dauermedikament MTX oder Quensyl empfohlen.

    Ich werde mich wohl für Quensyl entscheiden.
    Was habt Ihr denn für Erfahrungen damit?

    Was gibt es außer diesen beiden Medikamenten als Basismedikamente?
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.367
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    Niedersachsen
    Zu Quensyl kann ich nix sagen. Seit Anfang des Jahres bekomme ich Mtx und bisher vertrage ich das sehr gut.
    Auf jeden Fall solltest du ein Basismedikament nehmen. Welches du am besten verträgst siehst du ja dann.
    Alles Gute! :)
     
  3. SnOOpy270

    SnOOpy270 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. Dezember 2013
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    er meinte bestimmt MTX und Quensyl zusammen, bekomme ich auch. Mein Doc sagte das es alleine keine Wirkung habe auf Rheuma
    nur in Verbindung mit dem MTX.

    MFG
    SnOOpy