1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Langsam kann ich nicht mehr....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von trombone, 14. Juli 2006.

  1. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Ach ich muss Euch auch mal als seelischen Mülleimer missbrauchen...
    Wie ja einige von Euch wissen hatte ich vor etwa 5 Wochen mal wieder Pech gehabt: Oberschenkelhalsbruch -diesmal auf der linken Seite.
    Bin mit RTW ins KH gekommen - OP - nach einer Woche Entlassung. Seitdem habe ich ambulant Krankengymnastik, humpel nun mit 2 Krücken und max. 15 kg Belastung durch die Gegend.
    Und weil es so schön heisst: Nur die Harten kommen in den Garten... bin ich seit 2 Wochen wieder am Arbeiten.
    Nun habe ich mir im operierten Bein auch noch ne Thrombose eingefangen - trotz viel laufen und Thrombose-Prophylaxe mit Frag... forte.

    Zur Zeit darf ich mal wieder 2 mal tägl. Clexane spritzen zur Voll-Heparinisierung. Am kommenden Freitag habe ich dann Termin in der Gerinnungs-Ambulanz. Da wird dann über den Blutverdünner diskutiert, den ich garantiert wieder einnehmen muss un diesmal wohl bis zum Ende....
    und das will ich einfach nicht :mad:
    Denn dann fallen doch viele Möglichkeiten der Rheumatherapie weg - wie z.B. Cortisoninjektionen ins Gelenk....

    Klar das Spritzen ist alles andere als angenehm - zumal diese Mittelchen wiederlich brennt und ich jedesmal mich überwinden muss zuzustechen - aber was soll ich denn sonst machen - aber das mit dem Coumadin/Marcumar will ich einfach nicht - aber auch da wird mir wohl nichts anderes übrig bleiben.

    Interessant fand ich es diesmal, das ich eigentlich keine großen Probleme hatte - klar das Bein und der Fuss waren aufgebläht bis zum Platzen, aber es tat eigentlich nichts weh - außer ein kleiner Muskelkater.
    Den Doppler /Ultraschall) haben wir eigentlich nur pro-Forma gemacht - mit dem Ergebnis hat eigentlich keiner gerechnet - na ja, im Augenblick habe ich doch erhebliche Probleme mit meinem doch sonst immer vorhandenen Zweckoptimismus.

    Tut mir leid, dass ich Euch die Ohren voll heule - aber im Augenblick kann ich einfach nicht anders....
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    auaweia

    Liebe trombone,

    es tut mir leid, all das zu lesen - denn es ist sicherlich nicht angenehm und vor allen Dingen ist es eine Angst vor dem morgen.

    Immer wieder bekommen wir doch vom Schicksal eine ins Genick, nur damit es uns nicht zu wohle wird............... und du bist einfach zu früh arbeiten gegangen.

    Fang mal an, nur an dich zu denken ............ denn danken tut es dir niemand.

    Alles Gute und schnelle Heilung

    wünscht Dir
    Pumpkin
     
  3. root

    root Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2003
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Alles Gute !

    Ich kenne clexane nur zu gut. Nach meinem Unfall (Kreuzband zerrissen, Innenband so gut wie ab, Meniskusschaden) war ich 6 Wochen so gut wie gehunfähig, nun geht es sank einer guten Krankengymnastik wieder. Du schaffst es !!! Auch mir fiel es schwer, am Anfang mir überhaupt eine Spritze selbst zu setzen, vom Brennen bei 60 mg clexane pro Tag spürte ich nichts (hat nur kurz "gekitzelt").
    In diesem Sinne, alles GUte und Kopf hoch !!!!

    Liebe Grüße root
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo birgit,

    tut mir leid, dass es dir so schlecht geht:( .

    ja manchmal kommt es ganz dick- kenne ich leider aus sehr gut....

    mein tipp an dich:

    niemals direkt aus dem kühlschrank spritzen, immer zwischen den händen vorher anwärmen. schnell und mit schwung zustechen, und das serum gaaaaaaanz langsam injizieren- dann spürst du überhaupt nicht von der injektion ;)

    musste mir lange zeit lovenox (nach der op) selber spritzen, und humira spritze ich immer noch....
     
  5. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo trombone,

    mensch das tut mir echt leid, bei dir reist es aber auch nicht ab!!

    sag mal wurde bei dir schon mal nachgeschaut ob du evtl. eine Faktor V mutation hast?? wegen der thrombosen!!

    und ja mit Marcumar fallen viele therapien weg, das kenne ich zu genüge, ich nehme Marcumar (lebenslang) und seit knapp 3 wochen auch noch ASS 100 dazu und es ist echt übel damit, aber anders würde mich der nächste schlaganfall einholen und das ist auch sch.....e.

    ich drücke dir ganzzzzzzzzzz dolle die daumen das du nicht wieder marcumar nehmen musst und wenn dann nicht lebenslang und du weiter alle therapien nutzen kannst

    paß auf dich auf und schnelle gute besserung
    lieben gruß
    elke
     
  6. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo trombone,

    ich wünsche Dir auf diesem Wege gute Besserung und ganz schnelle Genesung... Hoffentlich trifft das alles nicht ein, was Du vermutest...

    Liebe Grüße
    Colana
    [​IMG]
     
  7. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    [QUOTEsag mal wurde bei dir schon mal nachgeschaut ob du evtl. eine Faktor V mutation hast?? wegen der thrombosen!!][/QUOTE]

    Ja der ist schon bei der ersten Thrombose mitgetestet worden - und wie könnte es anders sein: natürlich positiv - außerdem (wenn ich mich richtig erinnere) war glaube ich auch noch Faktor VIII positiv - oder um es mit den Worten der Oberärztin der Gerinnung auszudrücken: Seien Sie froh - eigentlich hätten sie schon längst eine Thrombose haben müssen (das meinte sie 2004). Klar - weiss ich auch, aber das zu akzeptieren ist verd... schwer.
    Mittlerweile hatte ich ja schon Tage genug, um mich an diesen Gedanken gewöhnen zu dürfen...
    Werde Euch informieren, wenn ich weiß was am Freitag (Termin in der Gerinnung) herausgekommen ist.
     
  8. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.206
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    hallo, trombone!

    gute besserung wünscht dir
    ruth
     

    Anhänge:

  9. JMCL

    JMCL Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Harzer Umland
    Liebe Trombone,

    ich wünsch Dir außer der guten Besserung ganz viel Mut und Kraft und Zuversicht,

    viele liebe Grüße
    JMCL
     
  10. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Liebe Trombone,
    ich denke an dich, lass dich nicht unterkriegen. Alles Gute.
     
  11. Melisandra

    Melisandra immer auf der Suche...

    Registriert seit:
    15. November 2003
    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    auf dem Land
    hallo Trombone,

    alles Gute und gute Besserung
    [​IMG]
     
  12. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Knuddelchen

    und toitoitoi.

    Kira;)
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    .... alles gute für freitag!
     
  14. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Ihr seid soooo lieb zu mir. Habe in den nächsten Tagen ersteinmal eine Ärztesession vor mir:

    Dienstag: eigentlich hatte ich einen Termin beim Kieferchirurg zur Kontrolle wegen der Osteomyelitis - der Termin ist aber heute gestrichen worden, da der Doc keine Zeit hatte (ehrlich gesagt, ich wollte gerade anrufen und selber absagen)

    Mitwoch: Kontrolle in der Unfallchirurgie der MHH wg. dem Oberschenkelhalsbruch - das erstemal röntgen nach dem KH - mal schaun wie es aussieht

    Donnerstag-Vormittag: Termin beim Gyn
    Donnerstag -Nachmittag: Termin beim HNO

    Freitag-Vormittag: Termin in der Rheumatologie (Remicade-Infusion) und in der Gerinnungsambulanz

    Montag: Termin beim HNO

    Ich glaube das reicht dann - obwohl ich dann am Mittwoch noch zu meinem Hausarzt muss (dann wird er hoffentlich wieder eingeflogen sein - hat eine 2. Praxis in Dubai, damit finanziert er seine Praxis hier in Deutschland...)

    Ich glaube ich werde meinen Wohnsitz in die dif. Arztpraxen verlegen - dort bin ich eh häufiger als in meiner Wohnung,,,,

    wünsche euch einen schönen Abend - werde wohl in den nächsten Tagen sehr selten hier sein - werde Euch aber über alles auf dem Laufenden halten.

    Nochmals danke für alles.
     
  15. etu

    etu Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    du hast wohl auch auch zuviel hier geschrieen beim verteilen der krankheiten.da hast du diese woche ein ganz schönes pensum vor dir.
    alles gut und gute besserung.


    gruß ute
     
  16. ibe

    ibe Guest

    Liebe Trombone,

    mensch, tut mir das leid. Das Schicksal schlägt bei dir mal wieder erbarmungslos zu. Ich hoffe, du hast das alles bald überstanden. Dass es dir psychisch gar nicht gut geht, ist ja zu verstehen. Aber Kopf hoch, es wird alles wieder gut.

    Gute Besserung und Daumendrücken von ibe.

    [​IMG]
     
  17. Tibia

    Tibia Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2003
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    0
    Hallo trombone,

    kann mich Ibe nur anschliessen.

    Gute Besserung und alles Gute

    Tibia
     
  18. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    So die ersten der div. Arztbesuche sind jetzt geschafft - hier die Ergebnisse:

    1.) Unfallchirugie - ein absolut ätz... Vormittag - ich war um ca. 7:45 Uhr bei der Anmeldung und so gegen 15:00 dann fertig - in der gesamten Zeit habe ich 3 mal für etwa 2 Min. einen Arzt gesehen... Und weil ja alles so toll ist, soll ich absofort meine Unterarmgehstützen in der Ecke stehen lassen (also von fast 0 auf 100 % Belastung)

    2.) Orthopäde - habe ein super Gespräch gehabt (Termin dauerte etwa 45 Min und das obwohl das Wartezimmer proppe voll war - mir taten die anderen Wartenden schon leid...), der Orthopoäde möchte - entgegen der Unfallchirurgie - das ich die nächsten 6 Wochen mit 1/2 Körpergewicht belasten - und dann schrittweise mehr - KG läuft weiter - dann soll ich meinen Arbeitgeber fragen, ob ich einen besonderen Bechtistuhl bekommen kann. Und Kontrolle (dann mit Röntgenaufnahme) in 6 Wochen.

    3.) Rheumatologie: heute war wieder Remicadetag - der Prof. möchte mich gern auf Humira umstellen, aber ich möchte eigentlich nicht so recht, denn ich denke mir, dass ich z.Zt. Probleme genug habe und wenn dann ein Medi nicht richtig hilft...... habe die nächsten 4 Wochen Bedenkzeit, aber ich glaube nicht, dass ich mich dafür entscheide...

    4.) Gerinnung: Das war ja der eigentlich wichtigste Termin dieser Woche. Habe mit dem Ambulanzarzt ca. 1 Std. gesprochen - es sind nochmal ca. 5 oder 6 Röhrchen Blut abgenommen worden (neben den 5 für die Rheumatologie). Grundsätzlich ist es (noch) meine Entscheidung, ob ich Coumadin (Marcumar wird in der MHH nicht ganz so bevorzugt) nur 6 Monate nehme oder lebenslang.
    Da ist dann absolut klar, dass ich mich für die "risikoorientierte Einnahme" - also nur 6 Monate entschieden habe - es kann zwar sein, dass die Oberärzten noch anderer Meinung ist, aber z.Zt. gehen wir nicht davon aus - zumal der Doc. meine Gründe sehr gut nachvollziehen kann (ist übrigens am gleichen Tag geboren wie ich, nur etwas jünger...) - Man bin ich froh, dass ich das Zeug nicht Lebenslang nehmen muss....
    Ich soll noch bis Montag 2 x tägl. Clex... spritzen - dann kommt das Coumadin dazu - in der Zeit soll zunächst nur noch 1 x tägl. gepritzt werden und wenn die INR-Werte 2 Tage gut im normalen Bereich liegen kann ich mit dem Clexane aufhören. Soll mir aber auf alle Fälle immer einige Spritzen im Kühlschrank lagern und sobald ich länger als einen halben Tag platt liege sofort spritzen...

    Damit kann ich leben... - bin echt glücklich, dass ich das Coumadin nur für 6 Monate leben muss. Ab und zu habe ich halt auch mal Glück.
     
  19. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo, liebe trombone,

    ich hoffe, dass es bald wieder etwas
    aufwärts mit Dir geht.

    [​IMG]

    Viele liebe Grüße
    Neli
     
  20. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Zur Zeit ist echt der Wurm drinn - jetzt sind auch noch die Leberwert hoch gegangen (fast das 3-fache bei der PT und das doppelt bei der YGT) - jetzt darf ich zu dem ganzen Quick_/INR-Kontrollen auch noch engmaschig meine Leberwerte überprüfen lassen - ich denke es ist das Clexane - von daher hoffe ich, dass die wenn ich komplett auf Coumadin (so etwas änliches wie Marcumar) umgestellt bin besser wird.