1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lachen oder Weinen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mutterkutter, 26. Februar 2005.

  1. Mutterkutter

    Mutterkutter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Wie ich schon mehrfach berichtet habe,hat mein Mann ein Sharp-und Überlappungssyndrom.Nun sind wir seit einem Jahr in den Norden von Deutschland verzogen und voriges Jahr im Oktober haben wir uns dann auf die Suche nach einem internistischen Rheumatologen gemacht.Und die sind hier rar wie der Sand am Meeresstrand.Siehe Thread:Arzt darf nicht praktizieren.
    Und nun kommts:Dieser jene welche der das Ganze Theater angezettelt hat möchte,dass mein Mann Akupunktur gegen seine Beschwerden erhält.Müßten wir allerdings selber bezahlen.Ganz zu schweigen von dem Anfahrtsweg dreimal wöchentlich.Was sagt ihr denn da dazu?:rolleyes: Also ich weiß nicht ob ich da noch drüber Lachen oder lieber Weinen soll?
     
  2. Angie

    Angie Alte Häsin

    Registriert seit:
    15. Mai 2003
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gera
    Doc im Norden

    Hallo Mutterkutter,
    ich weiß nicht wo im Norden Du wohnst, aber vielleicht hast Du ja die Möglichkeit nach Bad Bramstedt zu fahern. Dort sind wirkliche Fachleute, aber der Norden ist ja groß.... :D
    Zum Thema Akkupunktur: Auch ich habe von meiner Hausärtzin Akkupunktur bekommen. Paralell dazu gehe ich zur Osteopathie. Und mir hilft das wirklich gut. Natürlich gibt es auch hier keine Wunder. Aber ich bin vor allem im Nacken nicht mehr so verspannt und kann nun wenigstens den Kopf wieder gescheid drehen, was auch das Autofahren sehr erleichtert. Bei mir hat es allerdings die Krankenkasse im Rahmen eines Modellprojekts bezahlt. Vielleicht lohnt es sich mal bei der Krankenkasse nachzufragen.
    Hoffentlich konnte ich Dirdamit überhaupt helfen.

    Liebe Grüße
    Angie
     
  3. Hermann

    Hermann Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2003
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Hallo Mutterkutter

    Ich komme auch aus Ostfriesland, und bin auch bei dem Rheumatologen in behandlung. Nun habe ich auch schon drei mal Akapunktur bekommen und mußte es nicht selber bezahlen, ich habe das Geld von der AOK wieder bekommen. Man muß nur die Rechnung einreichen. Nun weiß ich nicht wie das bei den anderen Kassen gehandhabt wird. Zum anderen habe ich versändnis wenn er um seine Patsienten kämpft, denn es ist schon weniger bei ihn geworden. Zum anderen ist es für die Leute schön wenn man den Arzt in der nähe hat, ich muß auch 35 km fahren und das jede Woche wegen Infusion.

    Viele Grüße Hermann. ;)
     
  4. Katharina

    Katharina Engelchen oder Teufelchen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Moin,
    also Akupunktur hin oder her..einem hilfts dem Anderen nicht und dann noch selber bezahlen? Da wäre ich wohl auch skeptisch.
    Nicht das einer denkt, ich hätte da was gegen..nönö..hatte auch zweimal 15 Sitzungen gegen Migräne. Einmal hats geholfen, einmal nicht..so ist das nunmal.
    Ich hoffe, daß das Theater bald ein Ende hat und der Doc wieder praktizieren darf! Was machen denn Leute so wie ich, die kein Auto haben? Müsste ich dann zu Fuß gehen? Wo ein Arzt hier am Ort ist? Manchmal frag ich mich wirklich wo wir leben. :rolleyes:
    Trotzdem allerseits einen schönen Sonntag
    wünscht
    Katharina