Laborwerte - Zusatz hämolytisch

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kerstin, 6. April 2017.

  1. kerstin

    kerstin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    50
    Hallo zusammen,

    ich habe heute meine Laborwerte gefaxt bekommen und dabei steht auf dem Zettel "hämolytisch".

    Könnt Ihr mir vielleicht etwas dazu sagen?

    Sollte ich die Werte vorsichtshalber nochmals abnehmen lassen oder hat das "hämolytisch" keine weitere Bedeutung?

    Da ich die Werte am kommenden Dienstag brauche, wäre ich Euch für eine schnelle Antwort dankbar. (Müsste ja am Besten morgen noch einmal zur Abnahme gehen oder gleich am Montag morgen in der Hoffnung, dass ich die Werte dann noch bekomme.

    Eine Nachfrage in der Klinik, wo die Blutabnahme erfolgte (das Blut lief sowieso nur ganz langsam), brauche ich gar nicht versuchen, da die mir sowieso keine brauchbare Antwort geben werden = meine bisherige Erfahrung. Abgesehen davon, hat mich eine Arzthelferin gestern in Richtung arbeitsscheu hingestellt, als ich fragte, wie ich meine reine PC-Arbeit mit defacto nur einem Auge (das andere gerade letzte Woche gelaserte hat ein deutliches Makulaödem und ich sehe teilweise alles nicht nur sehr schlecht, sondern auch oft noch wackeln/blinken) schaffen soll. Also Verständnis für meine Frage bzgl. dem "hämolytisch" brauche ich da wirklich nicht erwarten.

    Ich benötige die Werte aber für einen anderen Arzt (den ich höchstwahrscheinlich nicht vorab fragen kann, ob noch eine neue Blutabnahme erfolgen sollte) um diese Werte dann zu besprechen.

    Für eine Antwort wäre ich Euch ungemein dankbar.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  2. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.304
    Zustimmungen:
    1.023
    Hämolytisch kann kann mehrere Bedutung haben, sage ich jetzt schlichtweg als Laie hier in einem "Betroffenen" Forum, falls ich damit falsch liege, bitte ich "professionelle" User um Korrektur!

    Also ich würde trotzdem versuchen da nachzufragen, wo die Blutentnahme entommen wurde und zwar nicht bei den Arzthelferinnen oder Krankenschwestern! Würde darauf bestehen, das dies dir ein Arzt erklärt, was das bedeuten soll! Auch wenn du da in Sachen Arzthelferinnen und sowas schlechte Erfahrungen gemacht hast, setze dich konsequent durch das du diesbezüglich jetzt mit einem Arzt dort sprechen musst!
     
  3. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.618
    Zustimmungen:
    6.963
    Ort:
    Niedersachsen
    Abbau/Zerfall von roten Blutkörperchen. Das kann verschiedene Ursachen haben, auch schlichte Abnahmefehler.
     
  4. KnieFee

    KnieFee Flohdompteuse

    Registriert seit:
    6. April 2009
    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    75
    Jepp, das passiert schnell mal, vor allem wenn an der Stichstelle gedrückt oder mit der Nadel gestochert wird. Nochmals abnehmen lassen würde ich deswegen nicht. Der Arzt, der die Werte sieht, kann das ja gegebenenfalls anordnen.
     
  5. kerstin

    kerstin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    50
    Hallo!

    Vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde morgen am Telefon mal mein Glück mit einer Nachfrage versuchen und ansonsten ggf. da einfach nochmals erscheinen.

    Ich gehe auf jeden Fall davon aus, dass die Bohrversuche und das "kaum laufen" des Blutes zu dem "hämolytisch" geführt haben. (Für mögliche andere Gründe gibt es momentan keinerlei Grund und diese entstehen bestimmt auch nicht innerhalb von 4 Wochen.) Die Assistenzärztin hat ja auch noch an beiden Armen ihre Versuch veranstaltet und daher die einen Röhrchen am rechten und die anderen am linken Arm gefüllt.

    Ich muss bei der nächsten Blutabnahme unbedingt versuchen, dieser Ärztin zu entgehen, denn bereits letzte Woche stationär brauchte sie zwei Versuche bis der Notfall-Bedarfszugang für den OP lag. Gerade in der "kurzärmligen" Jahreszeit finde ich blaue Ellenbeugen nicht sehr dekorativ und bei anderen Ärzten hatte ich bisher damit eigentlich auch keine Probleme.

    Auf jeden Fall muss ich am Dienstag aussagekräftige Laborwerte haben, da diese dann besprochen werden sollen und aus diversen Gründen eine neue Abnahme erst da aus dem aktuellen Grund des "hämolytisch" absolut ungünstig wäre und unbedingt zu vermeiden ist.

    Nochmals vielen Dank an Euch.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  6. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    6.882
    Zustimmungen:
    4.893
    Das klingt jedenfalls ziemlich wahrscheinlich; wenn es sonst keine Bewandtnis hat, können vor Allem Kalium und LDH erhöht sein.
    (das erklärt dann meist auch einen erhöhten Kaliumspiegel bei nierengesunden Menschen; es gibt auch noch andere Gründe, aber das führt hier zu weit)

    Ich an Deiner Stelle würde mir keine allzu großen Sorgen darüber machen - es ist ein Laborvermerk, sonst erst einmal nichts ;)
     
  7. kerstin

    kerstin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. April 2007
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    50
    Hallo zusammen!

    Danke Resi für Deine Antwort.

    Ich habe heute auf Anraten der Ärztin die die Blutabnahme durchgeführt hat, mich nun doch an das Sekretariat des Arztes, zu dem ich die Laborwerte mitnehmen möchte, gewandt.

    Die Sekretärin hat dann tatsächlich mit dem Arzt Rücksprache gehalten und mich dann telefonisch informiert, dass ich mich nicht um eine neue Blutabnahme bemühen muss. (Die Laborwerte hatte die Klinik schon vorab zugefaxt.)

    Ich kann Euch nur sagen, dass ich riesig dankbar bin, dass der Arzt verfügbar war und die Zeit gefunden hat, sich zu meiner Frage zu äußern. Nun muss ich für meinen Termin nächste Woche wegen diesem "hämolytisch" keine Bedenken haben.

    Nochmals Euch allen recht vielen Dank für Eure Antworten und Bemühungen.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden