1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Laborwerte Verlauf mitverfolgen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Maxi79, 1. November 2012.

  1. Maxi79

    Maxi79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich wollte mal nachfragen, wie ihr eure Laborwerte im zeitlichen Verlauf mitverfolgt? Bei den ganzen Laborausdrucken vom Hausarzt verliert man ja so langsam den Überblick :vb_confused:. Am besten wäre meiner Meinung nach eine Möglichkeit, wo ich BSG, CRP, IgA, IgG usw. graphisch in einem Diagramm verfolgen kann. Dann hat man immer schön im Überblick, ob sich die Werte bessern oder eben nicht. Gibt es vielleicht Exel-Vorlagen oder andere Programme dafür??? Würde mich über Erfahrungen freuen.
    Viele Grüße Maxi
     
  2. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Maxi,
    herzlich willkommen hier im Forum!
    Zu deiner Frage: Ich kenne kein solches Programm, muss das aber auch nicht haben. Ich habe die Kopien der Laborergebnisse, da sehe ich, wie die Werte sind, das reicht mir. Wenn du einen besseren Überblick haben möchtest, könntest du dir ja selber eine Excel-Datei erstellen, in die du laufend die Werte, die dich interessieren, einträgst. Das ist sicherlich nicht komplizierter als ein spezielles Programm. ;)
     
  3. Maxi79

    Maxi79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nachtigall,
    vielen dank für die schnelle Antwort. Ich bekomme auch immer die Kopien der Laborzettel. Für mich ist es aber daran schwierig zu sehen ob sich Werte verbessern oder nicht über die Zeit gesehen. Das graphisch zu sehen wäre natürlich super. Vielleicht gibt es von anderen da draußen noch gute Tipps?
    LG Maxi
     
  4. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.368
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Im schönen Rheinland
  5. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ich bekomme meine vierteljährlichen Laborwerte nur in einem Verlauf, sind immer 2 Jahre drauf.
    Frag mal deinen Arzt, vielleicht kann er das ja auch.
     
  6. sternenfee1

    sternenfee1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze dafür eine App: http://www.laborwerte-app.de/
    Man kann damit ziemlich gut den Verlauf der persönlichen Laborwerte mitverfolgen :top:

    LG sternenfee
     
  7. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Mein Mann hat einen Rheuma-Pass. Er bekam eine zeitlang Enbrel-Spritzen, seit letzten Sommer bekommt er RoActemra-Infusionen. Der Rheuma-Pass war im jeweiligen Informationsmaterial enthalten. Dort trägt seine Rheumaärztin bzw. die Schwester die Laborwerte in einer vorgedruckten Tabelle ein. Das ist ganz praktisch und übersichtlich.

    Da du solch einen Rheumapass wahrscheinlich nicht hast, kannst du dir selbst eine Excel-Tabelle anlegen und die Werte eintragen.
    LG Charlotte
     
  8. Sibebe

    Sibebe Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    25. Oktober 2012
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mir eine eigene Excel Tabelle angelegt. Dabei ist jedoch darauf zu achten das man die Blutwerte immer aus dem selben Labor erhält. Da verschiedene Labore auch unterschiedliche Referenzwerte haben.

    LG Sibebe
     
  9. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    894
    Zustimmungen:
    22
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    So oder so ähnlich sieht das bei mir auch aus: von etwa 10 Terminen schön anschaulich und übersichtlich sind die Laborwerte mit dem entsprechenden Datum nebeneinander aufgelistet.
     
  10. Maxi79

    Maxi79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Super danke für die vielen Tips:)
    Werde meinen Doc mal fragen, ob ich auch so eine Liste bekommen kann.
    Auch die laborwerte app klingt gut. Schaue ich mich mal genauer an, was es nicht alles gibt!
    Noch irgend jemand irgendwelche Erfahrungen???

    LG Maxi
     
  11. Maxi79

    Maxi79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend allerseits,

    wollte noch einmal in die Runde werfen, wie ihr den Verlauf eurer Laborwerte mitverfolgt. Gibts noch weitere Tips, zB gute Excel-Vorlagen oder ähnliches? :top:

    Schönen Abend
    Maxi
     
  12. anna1961

    anna1961 Katzenfrau

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    hallo maxi79

    schau doch mal links in die blaue Leiste unter Selbsthilfe online-motoring!!!!
    da geb ich schon länger alles ein - nicht nur laborwerte auch medis, schmerztagebuch etc.
    und es gibt dann auch verschiedene diagramme, wenn über einige zeit eintragungen erfolgen.
     
  13. Maxi79

    Maxi79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke! Das kannte ich noch nicht.
    Liebe Gr��e:)
     
  14. Maxi79

    Maxi79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Juli 2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Update

    Wollte mich noch einmal melden wegen dem Thema gute Dokumentation von Laborwerten.
    @ Sternenfee: Habe die laborwerte app auf deinen Tip hin auch mal ausprobiert und finde es ganz gut. Werde dass jetzt mal weiterverfolgen.
    @ anurju: der Link von dir für die Visualisierung habe ich mir auch angeschaut. Ich finde, dass die Eingabe sehr mühsam ist und die graphische Ausgabe auch nicht so dolle ist. Bei funktioniert auch nicht die Vorschau / Drucken.
    @anna: das online monitoring scheint mir zur Dokumentation von Laborwerten auch ganz gut zu sein...
    Schönen Sonntag
    Maxi