Kurze Frage... wer kann mir helfen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Hexenzwergin, 21. November 2013.

  1. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.149
    :p
    Doch geht jetzt;)
     
  2. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Hallo Murmeltier123,
    wenn sie über das WE in der Klinik bleibt hat sie auch Montag nur noch ein mal KG und ist das ganze WE geladen. Dann hole ich sie lieber ab und sie kann sich am WE zuhause noch ein bisschen abregen. Montag ist Berufsschule und Dienstag geht's dann wieder in die Arbeit
     
  3. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Jetzt wollen sie heute doch noch Organe checken, na mal abwarten
     
  4. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.471
    Zustimmungen:
    1.149
    Vielleicht wäre es ja doch besser sie bleibt die zwei vollen Wochen, es kann ja heute, morgen und auch am Montag durchaus noch diagnostisches usw.anstehen. Es war halt nun auch Silvester und Feiertag, da verzögert sich gern einiges, über Weihnachten und Neujahr ist in den Kliniken auch nicht volle Besetzung, viele haben doch Urlaub. Und nur weil es eine Zurechtweisung gab, da es wohl Unstimmigkeiten zwischen einigen Jugendlichen gab, würde ich nicht gleich das Mädchen das schon 16 ist vorzeitig holen.
     
  5. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Hallo Lagune,
    sie haben es heute dann doch nicht geschafft die Organe zu checken, wollen sie jetzt morgen in der früh machen. Jetzt hat mein Kind gerade wieder einen anschiss bekommen weil sie beim Essen gelacht hat und genau in dem Moment jemand reingekommen ist der meinte sie lache ihn aus :-( Dann haben die Schwestern gemeint sie hätten ja vorgestern schon die Organe schaun wollen, aber sie sei ja nie auf dem Zimmer usw.
    Eigentlich hast du recht das sie sich da durchbeissen müsste, aber auch nach Rücksprache mit meinem Mann (der übrigens genauso tickt wie seine Tochter) haben wir beschlossen das es das beste ist sie aus der Situation raus zu holen.
    Unser Internistischer Rheumatologe hat uns auch empfohlen einen Schmerztherapeuten zu suchen oder alternativ die psychosomatische Abteilung der Klinik ND zu besuchen. Die Psychologin in GAP hatte heute mal ein Gespräch mit meinem Kind und hat gesagt sie solle sich einen guten Therapeuten suchen, was mein Kind ja schon seit längerem vor hat. Jetzt habe ich den von ihr empfohlenen mal eine email geschrieben und hoffe das er noch Patienten annimmt.
    Unser Orthopäde hat auch vorgeschlagen wenn Entzündungszeichen im Blut sind eine Szintigraphie zu machen.
    Jetzt warte ich mal das Gespräch morgen mit der Ärztin ab:(
     
  6. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Endbefund

    Hallo ihr lieben,
    sie haben in GAP am Freitag noch den Organcheck gemacht, alles in Ordnung. Jetzt hab ich auch die Blutwerte vorliegen ANA 1:640 alles andere an Autoantikörper liegt im 0, 3 bis 1,9 U/ml Bereich, Doppelstrang DNA (Farr) bei <2,5. Das freut mich irgendwie wahnsinnig - jetzt müssen nur noch die Schmerzen weg. Bei den normalen Blutwerten ist nur Calcium bei 5,22 (Norm 4,4-5,20) und der Fettstoffwechsel ist mal wieder doof Cholesterin 221 (Norm 92-200) LDL 130 (Norm 0-130) Triglyceride und HDL sind in der Norm!
    Jetzt werden die nächsten Tage und Wochen wohl noch ein paar Termine beim Zahnarzt und Kieferdoc anstehen. Dann mal schaun was der Kinder- u. Jugendpsychotherapeut sagt. Orthopäden noch belästigen wegen MRT und dann ganz viel Sport und Spaß (hoffentlich) Sie hat es sich zumindest vorgenommen :)
     
  7. murmeltier123

    murmeltier123 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    2. September 2013
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Heisst das sie bleibt noch drin?
     
  8. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Nein sie ist zu Hause, alles weitere werden wir versuchen hier vor Ort in den Griff zu bekommen
     
  9. Louki

    Louki Fibro

    Registriert seit:
    26. Dezember 2013
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sa.- Anhalt
    Da wünsche ich deinem Kind und eurer Familie jetzt erst einmal eine gute Zeit!
    Schön, dass sie daheim ist!
     
  10. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Danke Louki,

    wir waren heute schon zwei Stunden gemütlich im Schwimmbad, jetzt hat sie die Maus in die Badewanne gelegt und um 20 Uhr gehen wir tanzen und freunde treffen. Es ist schön wieder leben im Haus zu haben :)
     
  11. tina71

    tina71 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Hallo,

    deine fast siebzehnjährige Tochter geht mit dir tanzen ? Am Samstag Abend ? Was ist denn mit Freunden ? Und ich möchte deine Euphorie nicht bremsen, aber ich finde das nach wie vor irgendwie merkwürdig.... Liebe Grüsse, Tina
     
  12. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Ja Tina meine Tochter geht mit mir tanzen! Samstags ist Übungsabend in der Tanzschule. Ich tanze seit mittlerweile 28 jahren davon seit 25 jahren in dieser Tanzschule. Meine Tochter hat mit dem tanzen mit ca 8 jahren angefangen, zwischendrin pausiert da ihr Tanzpartner leider verzogen ist und nun tanzt sie in der gleichen Tanzschule auch schon seit 2 Jahren. Einmal ist Samstags übungabend für die Erwachsenen und die andere Woche für die Teenis, gestern war Erwachsenen... aber die Teenis dürfen da natürlich auch kommen, sie wollte mit da auch einer ihrer Freunde da war. Also ist doch alles bestens!
    Meine Tochter ist gerade dabei ihren Freundeskreis neu zu ordnen, und ein Mädel das am Samstag Abend rausgeht und auf den putz haut war sie noch nie :)
     
  13. Lächeln

    Lächeln Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Hllao Hexenzwergin,
    natürlich ist es okay, wenn ihr am Samstagabend beide Spass habt.

    Ich hab diesen Thread mit Mitgefühl mitverfolgt. Dabei bin ich aber (und das ist vermutlich, was auch Tina aufgefallen ist) immer mal wieder etwas "gestolpert" über die Art, wie du über deine Tochter schreibst. Das klingt oft sehr nach "große Mami" und "kleines Kind". Wenn ich nicht irgendwo gelesen hätte, wie alt deine Tochter ist, hätte ich vermutet, da schreibt eine Mutter über ihre Zehnjährige.
    Sieh das bitte nicht als Kritik, schließlich kann ich mir hier kein Urteil erlauben, kenne euch ja nicht, wie ihr im Alltag miteinander umgeht usw. . Ich kann also mit meiner Wahrnehmung völlig falschliegen.
    Aber vielleicht könnte es ein kleiner Hinweis sein, dass da noch ein Stück Entwicklungsarbeit vor euch beiden liegt. Nicht mehr lange, und deine Tochter ist 18 - und sollte dann als Erwachsene behandelt und respektiert werden. Und das erfordert viel Zurückhaltung, Verantwortung abgeben, usw. von seiten einer Mutter - ich sag das als dreifache Mutter (Kids inzwischen über 30).
    Manchmal ist es gut, man fängt beizeiten damit an, in der Wortwahl zu "üben", wie man über seine Kinder redet.

    Ganz lieb gemeint und wirklich nur als Anregung zum Nachdenken
    Lächeln
     
  14. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Hallo Lächeln,
    ja es stimmt das da noch ein Stückchen Arbeit vor uns liegt, aber wir arbeiten dran. Ich habe damit in der Tat ein paar Probleme da ich ohne Mutter aufgewachsen bin. Aber mein Mann unterstütz mich da auf ganzer Linie- Gott sei dank. Es gibt natürlich immer wieder Rückschläge auf meiner Seite, aber es wird besser :)
    Meine Tochter hat im Krankenhaus ein kleines Heftchen gekauft und ein paar Sprüche rein geschrieben und es mir geschenkt. Einer lautet:
    Wenn ich weine,
    fängst du meine Tränen auf.
    Wenn ich lache,
    lachst du mit mir.
    Wenn ich ein Problem habe,
    versuchst du es mit mir zu lösen.
    Wenn ich traurig bin,
    wird ich durch dich wieder fröhlich.
    Wenn ich mal schlechte Laune habe,
    munterst du mich auf.
    Wenn wir streiten,
    versöhnen wir uns wieder schnell.
    DAS IST RICHTIG WAHRE FREUNDSCHAFT

    Das fand ich schon irgendwie bewegend!
     
  15. Lächeln

    Lächeln Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    28. Juli 2013
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Ulm
    Wow, das ist wirklich ein wunderschöner Text und er zeigt, dass dir etwas Wunderbares gelungen ist! Du kannst sehr stolz auf die Beziehung zwischen dir und deiner Tochter sein.

    Und jetzt steht für euch die nächste Aufgabe an:
    Deine Tochter muss lernen, dass sie selbst es schafft, aus Traurigkeit wieder herauszukommen, Probleme zu lösen, usw - ohne Hilfe der Mutter. Sie darf ihre eigene innere Stärke erleben - aber das kann sie nur, wenn du sie freisetzt, wenn du nicht ständig "Gewehr bei Fuß" stehst, sobald sie traurig ist oder ein Problem hat.

    Das wird sicher nicht leicht werden, vor allem für dich. Ich finde es ganz toll, dass dir der Zusammenhang mit deiner eigenen Geschichte bewusst ist. Ich wünsche euch viele gute Ideen, wie ihr zu einer gesunden erwachsenen Beziehung gelangen könnt.

    LG
    Lächeln
     
  16. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Danke Lächeln,
    da hast du sowas von recht das wird sehr schwer für mich.
    Danke für deine Worte, sie haben mich irgendwie zum weinen gebracht.... weiß auch nicht warum. Aber vermutlich weil du genau ins Schwarze getroffen hast.
    Danke dafür:vb_redface:
     
  17. tina71

    tina71 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. August 2010
    Beiträge:
    957
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Hexenzwergin, hallo Lächeln,

    Du hast sehr einfühlsam beschrieben, liebe Lächeln, was mir durch den Kopf geht ! Es wird dir vielleicht leichter fallen, Hexenzwergin , wenn du erkennst, dass du nicht "dein kleines Mädchen" verlierst, sondern eine "erwachsene Tochter" gewinnst ! Und ein freundschaftliches Verhältnis ist schön, aber letztlich sollte deine Tochter ihre und du deine Freunde haben ! Ein symbiotisches Verhältnis zur Mutter ist für Töchter so schwierig, sich und seinen Platz im Leben zu finden und auch der eigenen ( und nicht Mamas ! ) Stärke zu vertrauen lernen - ihr verliert euch nicht, indem ihr euch mehr Raum lasst. ! Alles Gute wünscht euch Tina : )
     
  18. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Liebe Tina,
    es ist ja nicht so das wir die gleichen Freunde haben. Sie hat ihre Clique und ich hab meine alten Freunde beim tanzen. Nur weil wir gemeinsam hinfahren und zurück bedeutet das ja nicht das wir den ganzen Abend gemeinsam an einem Tisch sitzen.:vb_redface: Es ist ehr so das ich nur der Kutscher bin :) was ein paar ihrer Freunde die auf dem Weg wohnen ganz toll finden;) Aber das ist ja kein Ding, dafür nehme die Janina mit wenn sie zur Jugendparty geht wo ich nur sehr selten hin gehe. Wir haben ihr zu Weihnachten das Buch gekauft: Endlich Frieden mit den Eltern und frei für ein eigenes Leben. Hab da mal reingelesen, regt zum denken an... auf beiden Seiten.
    Ich hoffe wir schaffen das gemeinsam einen guten Weg zu finden. Meine Tochter ist so viel stärker als ich, ich glaube das macht mir so zu schaffen, aber ICH SCHAFFE DAS!!!! Mein Vorsatz für dieses Jahr! Sie ist groß und kann das allein und wenn sie was nicht kann, kann sie immer noch um Hilfe bitten wir sind ja da :) Ist das die richtige Einstellung?:o
     
  19. Hexenzwergin

    Hexenzwergin Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. August 2012
    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reichertshofen
    Mal wieder ein Lebenszeichen

    Hallo meine lieben,
    es hat sich viel getan in den letzten Monaten. Die Schmerzen meiner Tochter sind fast immer weg, nur nach zwei Wochen auf Montage jammert sie ein wenig. Sie hat auch einen selbst verschuldeten Motorradunfall gut überstanden, nur Prellungen und größerer Motorradschaden.
    Ich habe mich mit meiner Mutter ausgesprochen! Das beste was ich für uns ALLE tun konnte!!!!
    Mein Kind genießt ihre Freiheit, sie merkt und weiß das ich mir zwar immer Gedanken um sie mach, aber wir sind auf einem sehr sehr guten Weg! Danke Lächeln, danke Tina!!!!!;)
     
  20. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.656
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Kurze Frage

    Hallo Hexenzwergin,das hört sich doch recht gut an habe es hier einmal alles gelesen.Es ist seht gut aufmerksam zuzuhören wen unsere Kinder Sorgen, Nöte oder aber auch Positive Dinge erleben.Ich musste auch lernen, loszu lassen und viel mir sehr schwer und loslassen heißt ja nicht mehr füreinander da zu sein.Ich wünsche dir alles Gute.Grüße aus Hamburg von Johanna-Beate
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden